Berlin

Berlin Art Week 2017: art berlin

Die Kunstmesse ist tot, es lebe die Kunstmesse: Die Koelnmesse verwandelt die frühere "abc – art berlin contemporary" durch freundliche Übernahme in die "art berlin" – diese Rückkehr zur kommerziellen Normalität kommt bei Galerien und Publikum gut an. ...weiter

Hamburg

Bill Viola - Installationen

Rembrandt des Digitalzeitalters: Mit aufwändigen Inszenierungen veranschaulicht der Videokünstler Bill Viola elementare Erfahrungen. Ihm widmen die Deichtorhallen eine opulente Werkschau – zwischen raffinierter Lichtregie und semisakralem Edelkitsch. ...weiter
Rostock

Wolfgang Mattheuer

Zeitreise in ein verschwundenes Land: Wolfgang Mattheuer war einer der bekanntesten DDR-Künstler. Zum 90. Geburtstag widmet ihm die Kunsthalle Rostock eine umfangreiche Werkschau – neben gemalter Systemkritik überraschen präzise Landschaftsansichten. ...weiter
Ildikó Enyedi

Körper und Seele

(Kinostart: 21.9.) Traumdeutung für Verliebte: Zwei Schlachthof-Kollegen in Budapest kommunizieren miteinander im Schlaf. Für ihre poetisch schillernde Liebesgeschichte findet die ungarische Regisseurin Ildikó Enyedi traumschöne Bilder – der Berlinale-Gewinner 2017. ...weiter

Richard Gere

Norman

(Kinostart: 21.9.) Ich möchte Sie jemandem vorstellen: Richard Gere als Möchtegern-Magnat wird erst zum Freund von, dann zur Gefahr für Israels Regierungschef – eine subtile Hochstapler-Sittenkomödie in New Yorker Finanzkreisen von Regisseur Joseph Cedar. ...weiter
Naomi Watts + Woody Harrelson

Schloss aus Glas

(Kinostart: 21.9.) Papa was a rolling stone: Eine US-Journalistin wuchs in einer Nomaden-Familie auf. Ihre Bestseller-Autobiographie verfilmt Regisseur Destin Daniel Cretton als präzise Prekariats-Studie – mit unvermeidlichem versöhnlichen Alles-in-Butter-Ende. ...weiter

Kunst+Film-Video der Woche:

Seit Samstag in den REM Mannheim: Vietnams Kultur ist mehr als 3000 Jahre alt - aus heimischen Traditionen und chinesischen Einflüssen entstanden einzigartige Formen. Sie werden in "Schätze der Archäologie Vietnams" sehr anschaulich und originell präsentiert - in der bislang größten Ausstellung zum Thema in Europa.

Auch neu im Kino ab 21. September

  • "Hereinspaziert!" von Philippe de Chauveron ("Monsieur Claude und seine Töchter"): Komödie aus Frankreich um Star-Autor, der eine neunköpfige Roma-Familie aufnimmt.
  • "Leanders letzte Reise" mit Jürgen Prochnow ("Die Dunkle Seite des Mondes"): 92-Jähriger fährt nach Kiew, um seine große Liebe wiederzufinden.
  • "Blind & Hässlich": deutsche boy meets girl-Komödie - sie gibt sich als blind aus, er hält sich für hässlich.
  • "Das System Milch" von Andreas Pichler ("Das Venedig Prinzip"): Doku über Milchviehwirtschaft.
  • "Kingsman - The Golden Circle (3D)" mit Colin Firth ("Kingsman - The Secret Service", "Genius"): sequel der Agentenfilm-Parodie - Briten treffen auf die US-"Statesman".

Wöchentlich aktuelle Kinostarts, Film-Kritiken + Ausstellungs-Tipps direkt in Ihre Mailbox:

Berlin

Rudolf Belling

Ein Extrem-Eklektiker: Der Bildhauer Rudolf Belling beherrschte alle Avantgarde-Stile virtuos. Vor den Nazis, die ihn zugleich ehrten und verfemten, floh er in die Türkei – nun würdigt der Hamburger Bahnhof sein Gesamtwerk mit einer klug arrangierten Retrospektive. ...weiter
Hamburg

Max Pechstein- Künstler der Moderne

Weltreisender in Sachen Expressionismus: Max Pechstein fand seine eindrucksvollsten Motive in Ostsee-Fischerorten, auf der Kurischen Nehrung und Palau im Pazifik. Das zeigt eine solide, etwas karg kommentierte Retrospektive im Bucerius Kunst Forum. ...weiter
documenta 14

Neue Neue Galerie + Nordstadt

Kassels halbleere Hauptpost bietet eindrucksvolle Ausstellungsflächen: für monumentale Agitprop, Agro-Protestkunst aus Rentier-Schädeln und eine Armee schöner Frauen für Jugo-Berufsmode. Die Nordstadt lockt mit Esoterik-Angeboten für jeden Geschmack. ...weiter
Steven Soderbergh

Logan Lucky

(Kinostart: 14.9.) Kleine Leute, großer Coup: In der Gangster-Komödie des ″Oceans Eleven‶-Regisseurs Steven Soderbergh planen drei Geschwister aus der Unterschicht einen kniffligen Raubüberfall – samt skurrilen Einblicken in die US-Südstaaten-Provinz. ...weiter
John Trengove

Die Wunde

(Kinostart: 14.9.) Mit einer Handkamera zwei Tabus knacken: Der südafrikanische Regisseur John Trengove beobachtet geheime Initiations-Rituale der Xhosa – und zugleich allgegenwärtige Homophobie. Ein sehr hellsichtiger und facettenreicher Enthüllungsfilm. ...weiter
Jennifer Lawrence+ Javier Bardem

mother!

(Kinostart: 14.9.) Mutter sei Dank: Regisseur Darren Aronofsky rechnet mit Paschatum ab, indem er Javier Bardem und Jennifer Lawrence durch wüsten Horror voller grotesker Bibelzitate jagt – eine geschmacklose Hymne auf die Frau als Erneuerin der Schöpfung. ...weiter

Top-Ausstellungen im September

  • "Skulptur Projekte Münster 2017": nur alle zehn Jahre stattfindende Freiluft-Ausstellung bis 1.10. in Münster
  • "Kuss - Von Rodin bis Bob Dylan": charmante Themen-Ausstellung bis 3.10. im Bröhan-Museum, Berlin
  • "Art et Liberté: Surrealismus in Ägypten": bis 15.10. in den Kunstsammlungen K20, Düsseldorf
  • "Die Päpste und die Einheit der lateinischen Welt": Geschichte des Papsttums bis 31.10. in den REM, Mannheim
  • "The Great Graphic Boom: Amerikanische Graphik 1960 – 1990" bis 5.11. in der Staatsgalerie Stuttgart

Arthouse-Kino Top 10 Charts

  1. "Tulpenfieber" mit Alicia Vikander + Christoph Waltz
  2. "Magical Mystery" von Arne Feldhusen mit Detlev Buck
  3. "Weit. Ein Weg um die Welt" von Allgaier + Weisser
  4. "Der Wein und der Wind" von Cédric Klapisch
  5. "Die Migrantigen" von Arman T. Riahi
  6. "Barfuss in Paris" von Dominique Abel & Fiona Gordon
  7. "Auguste Rodin" von Jacques Doillon mit Vincent Lindon
  8. "Der Stern von Indien" von Gurinder Chadha
  9. "Eine fantastische Frau" von Sebastián Lelio
  10. "On the Milky Road" von Emir Kusturica
Chemnitz + Mannheim

Schätze der Archäologie Vietnams

Jenseits von Imbiss und Blumenladen: Die faszinierende Vielfalt der vietnamesischen Kultur stellt eine prachtvolle Ausstellung erstmals hierzulande ausgiebig vor. Mit ausgefeilter Inszenierung kommen SMAC Chemnitz und REM Mannheim ohne Fachsimpelei aus. ...weiter
documenta 14

Wang Bing

Ein Riesenreich, das keiner kennt: Der Filmemacher Wang Bing hält die Schattenseiten von Chinas Wirtschaftsboom fest – Armut, Ausbeutung und Verfall. Seine brillant subtilen Dokus sind ein Höhepunkt der documenta – und werden leider miserabel präsentiert. ...weiter
Bonn

Iran: Frühe Kulturen+ Perser-Garten

Zwischen Wiege der Menschheit und Fachchinesisch: Mit erlesenen Exponaten stellt die Bundeskunsthalle etliche prähistorische Kulturen im Iran vor – und verliert sich im Dickicht der Fundstätten. Eine Freiluft-Nebenschau zur Gartenkunst bietet kaum Erholung. ...weiter
Emma Watson

The Circle

(Kinostart: 7.9.) Privatsphäre ist Diebstahl: Ein Internet-Monopolist vergesellschaftet zwangsweise alle Nutzer. Den Bestseller-Roman von Dave Eggers verfilmt Regisseur James Ponsoldt als digitale Dystopie totaler sozialer Kontrolle mit leichten Schwächen. ...weiter
Rachel Weisz

Meine Cousine Rachel

(Kinostart: 7.9.) Romantik kann so schön düster sein: Roger Michells Neuverfilmung eines Mystery-Thrillers von Daphne du Maurier lässt eine machthungrige Witwe den Erben ihres verstorbenen Gatten verführen – ein sehr englisches Drama über Fallstricke der Libido. ...weiter
Sebastián Lelio

Eine fantastische Frau

(Kinostart: 7.9.) Fremd in der eigenen Haut: Im Film von Sebastián Lelio ringt eine Transsexuelle um Anerkennung in einer intoleranten Familie – schmerzhaftes wie ermutigendes Emanzipationsdrama über die Fallstricke sexueller Identitätsbehauptung. ...weiter

Kommende Top-Ausstellungen

  • "Alexander Kluge: Pluriversum": erste Werkschau des Filmemachers und Universalkünstlers vom 17.9. bis 7.1.2018 im Museum Folkwang, Essen
  • "Bonnard – Matisse. ‚Es lebe die Malerei!‘": Rückblick auf eine produktive Maler-Freundschaft vom 13.9. bis 14.1.2018 im Städel Museum, Frankfurt
  • "Tintoretto – A star was born": über das Frühwerk zum 500. Geburtstag des Genies vom 6.10. bis 14.1.2018 im Wallraf-Richartz-Museum, Köln
  • "Jeanne Mammen: Die Beobachterin": Retrospektive der neusachlichen Künstlerin vom 6.10. bis 15.1.2018 in der Berlinischen Galerie, Berlin
  • "Hinter der Maske. Künstler in der DDR": Überblick über 40 Jahre Kunst im ostdeutschen Sozialismus vom 28.10. bis 4.2.2018 im Museum Barberini, Potsdam
  • "Bestandsaufnahme Gurlitt": NS-Kunstraub und die Folgen vom 3.11. bis 11.3.2018 in der Bundeskunsthalle, Bonn

Film-Klassiker des Monats

Unforgiven - Erbarmungslos

Kino-Massaker an Genre-Klischees: Über-Revolverheld Clint Eastwood drehte 1992 einen schonungslosen Anti-Western. In "Unforgiven - Erbarmungslos" wird der Mythos zerlegt; dafür gab es vier Oscars. Zu sehen im Filmmuseum Düsseldorf am 17. Oktober.

documenta 14

Neue Galerie

Agitprop für Anfänger und ausufernde Materialschlacht: In der Neuen Galerie reizen die documenta-Macher ihre Narrenfreiheit voll aus – für ein Sammelsurium aus Alt und Neu von kindischen Transgender-Zoten bis zum Hochamt der Holocaust-Industrie. ...weiter
documenta 14

Annie Sprinkle

Blümchensex mit der Pornoqueen: Mit freizügigen Aufklärungs-Shows wurde Annie Sprinkle in den 1990er Jahren zur Wortführerin eines lustbetonten Feminismus. Nun wirbt sie für die Kunst der Natur-Erotik – das könnte bei Greenpeace auf fruchtbaren Boden fallen. ...weiter
Düsseldorf

Cranach: Meister – Marke – Moderne

Schlanke Grazien aus dem Baukasten: Lucas Cranach erfand die deutsche Aktmalerei und verbreitete sie mit der größten Werkstatt seiner Zeit. Seine Bilderflut prägt Schönheitsideale bis heute – das zeigt eindrucksvoll eine große Werkschau im Museum Kunstpalast. ...weiter
Emin Alper

Abluka - Jeder misstraut jedem

(Kinostart: 7.9.) Dystopie mit arg beschränkten Mitteln: Der bemühte Polit-Thriller von Regisseur Emin Alper über die Türkei als Polizeistaat krankt an zäher Handlung, mäßigen Schauspielern und flachen Dialogen – darüber lächelt das Erdogan-Regime nur. ...weiter
Tamer El Said

In den letzten Tagen der Stadt

(Kinostart: 7.9.) Kairo vor der Arabellion: Regisseur Tamer El Said porträtiert einen Filmemacher, den so viele Sorgen wie ganz Ägypten plagen – halb als mäandernde Nabelschau, halb als facettenreiches Momentaufnahmen-Puzzle der 20-Millionen-Metropole. ...weiter
Vincent Lindon

Auguste Rodin

(Kinostart: 31.8.) Mit Rodin begann die moderne Bildhauerei. Zum 100. Todestag porträtiert ihn Regisseur Jacques Doillon in einem subtilen Kammerspiel – fein austariert zwischen Atelier-Praxis, Amour Fou zu Camille Claudel und künstlerischen Obsessionen. ...weiter