Berlin

Freiheit – Kunst der Novembergruppe

Radikal pluralistisch und demokratisch: Die Künstlergruppe stellte hierzulande alle Stile der klassischen Moderne vor. Von Extremisten angefeindet und den Nazis verboten, war sie fast vergessen – daran erinnert die Berlinische Galerie mit einer fulminanten Schau. ...weiter

Kassel

Bernd Zimmer – Kristallwelt

Neuer Wilder in der Natur: Nach grellen Großstadtbildern zog es ihn in die Ferne. Seine raffinierten Gemälde balancieren auf dem Grat zwischen Figürlichem und Abstraktion – im Kopf setzen sie sich zu Landschaften zusammen, zeigt die Werkschau der Neuen Galerie. ...weiter
Paris + Basel

Le Cubisme / Kosmos Kubismus

Erschöpfend erhellender Epochen-Rundumschlag: Das Centre Pompidou zeichnet mit 300 Werken so schlüssig wie ausführlich die Geschichte des Kubismus nach. Die konzentrierte Version im Kunstmuseum Basel behält den roten Faden bei, beschränkt sich aber aufs Wesentliche. ...weiter
Felix van Groeningen

Beautiful Boy

(Kinostart: 24.1.) Familiendrama in der Suchtkrise: In den USA wütet – hierzulande wenig beachtet – die schlimmste Drogen-Epidemie aller Zeiten. Das Doppel-Porträt von Regisseur Van Groeningen bietet jedoch kaum mehr Erkenntniswert als klassische Drogen-Epen. ...weiter

Saoirse Ronan

Maria Stuart,Königin von Schottland

(Kinostart: 17.1.) Regelblutung im Historienfilm als Problem: Regisseurin Josie Rourke konzentriert sich beim berühmten Machtkampf von Maria Stuart mit Queen Elizabeth I. auf Frauenpower. Dabei fügt ihre Version den Genre-Konventionen nur wenig Neues hinzu. ...weiter
Nadine Labaki

Capernaum - Stadt der Hoffnung

(Kinostart: 17.1.) Musterprozess gegen die eigene Geburt: Ein Junge in Beirut verklagt seine Prekariats-Eltern. In ihrem parabelhaften Drama stellt die libanesische Regisseurin Nadine Labaki das elende Dasein nahöstlicher Slum-Bewohner eindrucksvoll dar. ...weiter

Kunst+Film-Video der Woche:

Kulturen prallen aufeinander - und der Funke springt über. Das Berliner Bode-Museum konfrontiert seine Kollektion europäischer Skulpturen aus 800 Jahren mit erstklassigen Werken afrikanischer Kunst; plötzlich werden ungeahnte Parallelen in Form und Bedeutung sichtbar. Die wahrhaft Augen öffnende Schau "Unvergleichlich: Kunst aus Afrika im Bode-Museum" läuft noch bis Juni 2019.

Auch neu im Kino ab 17. Januar

  • "Manhattan Queen": US-Tragikomödie über Verkäuferin, die beruflich aufsteigen will, indem sie Lebenslauf frisiert.
  • "Die Geheimnisse des schönen Leo": Doku über CSU-Politiker Leo Wagner - Schlüsselfigur beim Misstrauens-Votum der Union gegen Kanzler Willy Brandt 1972.
  • "Unzertrennlich": Doku über das Leben mit behinderten oder chronisch kranken Kindern.
  • "Genesis 2.0": Doku über Mammut-Suche in Sibirien und Versuche, die ausgestorbenen Tiere zu klonen.
  • "Raus": deutsches Roadmovie über Aussteiger und das Lebensgefühl der Generation Z.
  • "Der Spitzenkandidat" von Jason Reitman ("#Zeitgeist") mit Hugh Jackman ("Greatest Showman", "Chappie"): Dokudrama über Gary Hart, Präsidentschafts-Kandidat der Demokraten 1988, der über eine Model-Affäre stolperte.

Wöchentlich aktuelle Kinostarts, Film-Kritiken + Ausstellungs-Tipps direkt in Ihre Mailbox:

Bonn

Malerfürsten

Pomp and Circumstances: Als die gesalbten Häupter wankten, wollten Künstler ihren Platz einnehmen – und wurden vom Publikum begeistert gefeiert. Die Bundeskunsthalle will erklären, wie es zum Malerfürsten-Phänomen kam, verliert sich aber in kleinteiliger Auflistung. ...weiter
Essen

Unheimlich real: Italien der 1920er

Vorsicht, Faschismus! Als Mussolini in Italien 1922 an die Macht kam, blühte der Magische Realismus auf. Diese faszinierend vieldeutige Kunstströmung zwischen Neuer Sachlichkeit und Surrealismus stellt das Museum Folkwang hierzulande erstmals umfassend vor. ...weiter
Berlin

Beatriz González: Retrospective

Düsternis, die bunt daherkommt: Das KW Institute for Contemporary Art zeigt die erste deutsche Werkschau der Kolumbianerin Beatrix González. Sie gilt als Vertreterin der Pop Art – ihre Themen beziehen sich jedoch auf politische Abgründe, nicht auf Konsumkultur. ...weiter
Michael Moore

Fahrenheit 11/9

(Kinostart: 17.1.) Sollte die Linke ihre Anliegen populistischer vertreten? Der polemische Dokumentarfilmer Michael Moore sucht nach Gründen für den Wahlsieg des US-Präsidenten – und liefert neben Trump-Bashing und Hoffnungsschimmern ein paar anregende Einblicke. ...weiter
Icíar Bollaín

Yuli

(Kinostart: 17.1.) Wunderkind wider Willen wird Weltstar: Der Kubaner Carlos Acosta ist einer der besten Tänzer unserer Zeit. Seine glänzende Laufbahn verknüpft Regisseurin Bollaín virtuos mit den Widersprüchen seiner Herkunft aus den Favelas von La Havanna. ...weiter
Marine Francen

Das Mädchen, das lesen konnte

(Kinostart: 10.1.) Der Titel ist weniger banal, als es scheint: Mit Lektüre angelt sich Violette ihren Mann. Als einzige im Dorf, dessen Frauen allein für sich sorgen – aus einer Episode von 1852 macht Regisseurin Marine Francen einen stimmungsvoll sinnlichen Historienfilm. ...weiter

Kommende Top-Ausstellungen

  • "Yoko Ono: Peace is Power": Retrospektive im Frühjahr 2019 im Museum der bildenden Künste, Leipzig
  • "Tizian und die Renaissance in Venedig" vom 13.2. bis 26.5. im Städel Museum, Frankfurt
  • "Mantegna und Bellini. Meister der Renaissance" vom 1.4. bis 30.6. in der Gemäldegalerie, Berlin
  • "Utrecht, Caravaggio und Europa" vom 17.4. bis 21.7. in der Alten Pinakothek, München
  • "Van Gogh: Stillleben": erste Einzelschau zum Thema vom 26.10. bis 2.2.2020 im Museum Barberini, Potsdam

Arthouse-Kino Top 10 Charts

  1. "Der Junge muss an die frische Luft" von Caroline Link
  2. "Maria Stuart, Königin v. Schottland" von Josie Rourke
  3. "Die Frau des Nobelpreisträgers" mit Glenn Close
  4. "Yuli" von Icíar Bollaín mit Carlos Acosta
  5. "Capernaum - Stadt der Hoffnung" von Nadine Labaki
  6. "Colette" von Wash Westmoreland mit Keira Knightley
  7. "Fahrenheit 11/9" von Michael Moore mit Donald Trump
  8. "Astrid" von Pernille Fischer Christensen
  9. "Shoplifters - Familienbande" von Hirokazu Kore-eda
  10. "Ben is back" von Peter Hedges mit Julia Roberts
Paris + Basel

Der junge Picasso – Blau und Rosa

Kunst-Revolutionär vor dem Kubismus: Das Musée d´Orsay breitet Pablo Picassos Frühwerk in verschwenderischer Fülle mit viel Liebe zum Detail aus. Ab Februar 2019 ist sein Frühwerk der Blauen und Rosa Periode in der Fondation Beyerler bei Basel zu erleben. ...weiter
Halle/ Saale

Gustav Klimt

Kaum ein Künstler verkauft sich besser: Manche von Klimts Jugendstil-Ikonen auf Goldgrund werden millionenfach kopiert. Zum 100. Todestag fächert die Moritzburg die gesamte Bandbreite seines Werks auf – voller Überraschungen, doch zuweilen fehlt der Kontext. ...weiter
München

Jörg Immendorff: Für alle Lieben

Ein Ex-Maoist als Staatskünstler der alten Bundesrepublik: Deren Zeitgeist und Personal hielt kein anderer Maler so vielschichtig opulent fest wie Immendorff. Die enorme Bandbreite seines Werks führt das Haus der Kunst in seiner großen Retrospektive anschaulich vor. ...weiter
Andreas Goldstein

Adam und Evelyn

(Kinostart: 10.1.) Das Private ist weltgeschichtlich: Im Sommer 1989 gelangt ein DDR-Paar unverhofft über Ungarn in den Westen. Ingo Schulzes Paradies-Wende-Roman von 2008 verfilmt Andreas Goldstein als lakonisches, nostalgisch verklärendes Sommer-Roadmovie. ...weiter
Keira Knightley

Colette

(Kinostart: 3.1.) Von der Gatten-Ghostwriterin zur Skandalautorin mit wild bewegtem Lebenswandel: Colette war die erfolgreichste französische Autorin des 20. Jahrhunderts. Regisseur Wash Westmorelands Biopic ist schön ausgestattet, aber etwas zu zahm geraten. ...weiter
Niles Attallah

Rey

(Kinostart: 3.1.) Ein Film über das andere Ende der – und dabei nicht ganz von dieser Welt: 1860 wollte sich ein Franzose zum König von Patagonien aufschwingen und scheiterte kläglich. Seine Geschichte erzählt Regisseur Atallah als surreales Experimentalkino. ...weiter

Top-Ausstellungen im Januar

  • "Wildnis" als Gegenstand von Kunst: bis 3.2.2019 in der Schirn Kunsthalle, Frankfurt am Main
  • "Farbe und Licht - Neoimpressionist Henri-Edmond Cross" bis 17.2.2019 im Museum Barberini, Potsdam
  • "Phantastisch! Alfred Kubin und der Blaue Reiter" bis 17.2.2019 im Lenbachhaus, München
  • "Marcel Duchamp. 100 Fragen. 100 Antworten" bis 10.3.2019 in der Staatsgalerie Stuttgart
  • "Freiheit – Die Kunst der Novembergruppe 1918-35" bis 11.3.2019 in der Berlinischen Galerie, Berlin
  • "Kino der Moderne: Film in der Weimarer Republik" bis 24.3.2019 in der Bundeskunsthalle, Bonn
  • "Es war einmal in Amerika. 300 Jahre US-Kunst" bis 24.3.2019 im Wallraf-Richartz-Museum, Köln
  • "Alex Katz": Retrospektive des Pop-Art-Künstlers bis 22.4.2019 im Museum Brandhorst, München
  • "Mykene - Die sagenhafte Welt des Agamemnon" bis 2.6.2019 im Badischen Landesmuseum, Karlsruhe

Kommende Top-Kinofilme 2019

  • "The Mule" von und mit Clint Eastwood ("Unforgiven"): Weltkriegs-Veteran wird Drogenkurier, Start: 31.1.
  • "Green Book - Eine besondere Freundschaft" mit Viggo Mortensen ("Captain Fantastic"): Komödie um schwarzen Star-Pianisten mit weißem Chauffeur, Start: 31.1.
  • "Frühes Versprechen" mit Pierre Niney ("Frantz") + Charlotte Gainsbourg ("Melancholia"): Biopic des französischen Autors Romain Gary, Start: 7.2.
  • "Der Goldene Handschuh" von Fatih Akin ("Aus dem Nichts"): Thriller über Serienmörder in Hamburg, Start: 21.2.
  • "Vice - Der zweite Mann" von Adam McKay ("The Big Short"): Biopic über Ex-US-Vizepräsident Cheney, Start: 21.2.
  • "Ein königlicher Tausch" mit Lambert Wilson ("Jacques - Entdecker der Ozeane"): Historienfilm um Prinzessinnen-Handel 1721, Start: 28.2.
  • "Asche ist reines Weiß" von Jia Zhangke ("A Touch of Sin"): wuchtiges Mafia-Melodram aus China über die Liebe einer Gangsterbraut, Start: 28.2.
Dresden

Ostdeutsche Malerei und Skulptur

Sozialistische Helden und Landschaften, die experimentelle Spielräume boten: Die Zeit scheint reif für einen differenzierten Umgang mit DDR-Kunst. Das Albertinum zeigt, wie sich die Kunstproduktion wandelte, und liefert Hintergründe zur Sammlung. ...weiter
Berlin

London 1938: Bilder gegen Hitler

Von wegen "Entartete Kunst": Ein Jahr vor Kriegbeginn stellte eine Mammutschau den Briten die Vielfalt moderner Malerei in Deutschland vor. Daran erinnert die Liebermann-Villa – mit einem Zehntel der damaligen Exponate, ausführlich kommentiert. ...weiter
Berlin

George Grosz in Berlin

Alle wollen nach Berlin, er nicht: Nach dem US-Exil kehrte der gebürtige Berliner Grosz unwillig zurück. Ohne seine ätzende Polit-Grafik wäre das Bild der Weimarer Republik undenkbar: Das zeigt eine große Werkschau im Bröhan-Museum – mit Stärken und Schwächen. ...weiter
Hirokazu Kore-Eda

Shoplifters – Familienbande

(Kinostart: 27.12.) Geborgenheit am Rand der Gesellschaft: Im Cannes-Gewinnerfilm erzählt der japanische Regisseur Hirokazu Kore-eda von einer Gemeinschaft, die ein Mädchen vor Missbrauch rettet – und fragt subtil, passend zum Fest, was Familie eigentlich ausmacht. ...weiter
Elle Fanning

Mary Shelley

(Kinostart: 27.12.) Geburt eines Monsters: Mit "Frankenstein" erfand Mary Shelley vor 200 Jahren die moderne Science-Fiction. Sie musste anonym publizieren, weil man das einer Frau nicht zutraute – daraus macht Regisseurin Haifaa Al Mansour ein süffiges Biopic. ...weiter
Dennis Hopper

The Last Movie (WA)

(Kinostart: 27.12.) Ein Meta-Western über die Fallstricke der eigenen Psyche: Nach "Easy Rider" scheiterte Dennis Hopper 1971 mit seinem zweiten Film – ebenso wie die Hauptfigur, ein Aussteiger in Peru. Der verhinderte Klassiker kommt digital restauriert neu ins Kino. ...weiter