Stuttgart + Hamburg

Die jungen Jahre der Alten Meister

Archäologie des bundesdeutschen Kunstbetriebs: Staatsgalerie und Deichtorhallen vergleichen die Frühwerke von Georg Baselitz, Gerhard Richter, Sigmar Polke und Anselm Kiefer miteinander – im Katalog werden ihre Erfolgsgeheimnisse enthüllt. ...weiter


Vanessa Paradis

Messer im Herz

(Kinostart: 18.7.) Mordserie im XXX-Milieu: Vanessa Paradis spielt eine Schwulenporno-Regisseurin in den 1970ern, der die Darsteller wegsterben. Seine schön schräge Genre-Paraphrase legt Regisseur Yann Gonzalez als Hommage an Giallo-Klassiker an. ...weiter


Cyril Schäublin

Dene wos guet geit

(Kinostart: 18.7.) Trickbetrug im Land der Totalsaturierten: Einen Callcenter-Kriminalfall nutzt der Regisseur Cyril Schäublin für eine Schweiz-Satire, in der sich außer Geld nichts mehr bewegt. Mit leichtfüßigem Humor – ein bemerkenswerter Spagat. ...weiter


Francis Ford Coppola

Apocalypse Now - Final Cut (WA)

(Kinostart: 15.7.) Der beste Kriegsfilm aller Zeiten: 1979 schuf Regisseur Francis Ford Coppola ein absolutes Meisterwerk – seine Entstehung war so desaströs wie das Geschehen selbst. Nun kommt die digital restaurierte Neufassung ins Kino: nur für einen Tag! ...weiter


Léa Seydoux + Colin Firth

Kursk

(Kinostart: 11.7.) Massengrab am Meeresgrund: Im August 2000 sank das russische Atom-U-Boot in der Barentssee – der Kreml verhinderte die Rettung von Überlebenden. Das zeichnet Regisseur Thomas Vinterberg schnörkellos sachlich mit großem Staraufgebot nach. ...weiter


Ludwigshafen + Heidelberg

Gewächse der Seele

Im botanischen Garten der Kunstgeschichte: Vier Museen und Galerien führen vor, wie Gemütszustände seit 200 Jahren mit floralen Formen dargestellt werden. Dabei wollen sie vor allem Außenseiter aufwerten; das eigentliche Thema wird eher untergepflügt. ...weiter


Cécile de France

Rebellinnen

(Kinostart: 11.7.) Take the money and run: Drei Fischfabrik-Kolleginnen brennen mit einer Tasche voller Drogengeld durch – und werden hektisch gejagt. Regisseur Allan Maudit dreht eine schwarzhumorige Gangster-Groteske, die zuweilen an Quentin Tarantino erinnert. ...weiter


München

Utrecht, Caravaggio und Europa

Eine Welt aus scharfen Kontrasten: Mit hartem Schlaglicht und krassem Naturalismus revolutionierte Caravaggio um 1600 die Malerei. Die Alte Pinakothek versammelt Werke seiner Nachfolger europaweit – mit erhellenden Bildvergleichen, denen oft der Kontext fehlt. ...weiter


Sameh Zaobi

Tel Aviv on Fire

(Kinostart: 4.7.) Der Nahost-Konflikt als Seifenoper – ein Straßenfeger im Heiligen Land! Obwohl diverse Akteure am Skript mitschreiben wollen: Mit seiner charmanten Film-im-Film-Komödie gelingt Regisseur Sameh Zaobi ein geistreicher Kommentar zur verfahrenen Lage. ...weiter


Judi Dench

Geheimnis eines Lebens

(Kinostart: 4.7.) Als Assistentin die Weltpolitik verändern: Regisseur Trevor Nunn verfilmt das Doppelleben der Britin Melita Norwood – die Sowjet-Spionin wurde erst im hohen Alter enttarnt. Dabei verschenkt der Film einiges an erzählerischem Potenzial. ...weiter