Tarik Saleh

Die Nile Hilton Affäre

(Kinostart: 5.10.) Allein gegen alle: Im Neo-Noir-Krimi von Regisseur Tarik Saleh kämpft ein Kommissar auf eigene Faust gegen allgegenwärtige Korruption des Mubarak-Regimes in Ägypten. Ein so fesselnder wie düsterer Abgesang auf den Arabischen Frühling. ...weiter


Alain Gomis

Félicité

(Kinostart: 5.10.) Gesichter einer Zwölf-Millionen-Metropole: Das Porträt einer Sängerin in Kinshasa, die ihren kranken Sohn retten will, erweitert Regisseur Alain Gomis zum Panorama afrikanischer Lebenswirklichkeit – prämiert mit dem Silbernen Bären 2017. ...weiter


Düsseldorf

Surrealismus in Ägypten

Es lebe die entartete Kunst: 1938 formierte sich in Kairo die radikale Avantgarde-Gruppe "Art et Liberté". Ihren mitreißend vitalen Surrealismus voll expressiver Energie stellt die Kunstsammlung K 20 erstmals hierzulande vor – eine echte Entdeckung. ...weiter


Münster

Skulptur Projekte Münster 2017

Dabei sein ist alles: Diese Freiluft-Skulpturenschau findet nur alle zehn Jahre statt. Also strömt das Publikum nach Münster – obwohl die Macher ihr Konzept so verwässert haben, dass von Plastiken im öffentlichen Raum wenig zu sehen ist. ...weiter


Serdar Akar

Tal der Wölfe - Vaterland

(Kinostart: 28.9.) Erdoğan als Retter und Vollender von Atatürks Republik: Regisseur Serdar Akar deutet den Putschversuch in der Türkei vom Juli 2016 im Sinne der AKP-Regierung. Verräterische Details machen diesen Superagenten-Actionfilm sehr aufschlussreich. ...weiter


Judi Dench

Victoria & Abdul

(Kinostart: 28.9.) Culture Clash am Königshof: Queen Victoria machte einen Inder zum persönlichen Diener und engen Vertrauten. Diese Episode verfilmt Stephen Frears als kitschfrei beschwingten Feelgood-Historienfilm – mit einer fabelhaften Judi Dench. ...weiter


Reto Caduff + Stephan Plank

Conny Plank– The Potential of Noise

(Kinostart: 28.9.) Als der Weltgeist der Rockmusik südlich von Köln wohnte: Conny Plank war einer der einflussreichsten Musikproduzenten der 1970/80er Jahre. Die Doku seines Sohnes Stephan beschwört wortreich den Mythos, erklärt ihn aber kaum. ...weiter


Berlin

Roberto Burle Marx: Tropen-Moderne

Ein Renaissancemensch im 20. Jahrhundert: Der Brasilianer Roberto Burle Marx ließ Ideen von Bildern, Skulpturen und Musik in seine epochale Garten- und Landschaftsgestaltung einfließen. Sein Lebenswerk stellt die Deutsche Bank KunstHalle vor – leider recht karg. ...weiter


Clint Eastwood

Unforgiven – Erbarmungslos

Wie man einen Helden-Mythos zerpflückt: In "Erbarmungslos" stellte Clint Eastwood 1992 die Klischees des Western-Genres auf den Kopf. Dafür erhielt er vier Oscars – das Filmmuseum Düsseldorf zeigt dieses Antiwestern-Meisterwerk am 17. Oktober. ...weiter

Ildikó Enyedi

Körper und Seele

(Kinostart: 21.9.) Traumdeutung für Verliebte: Zwei Schlachthof-Kollegen in Budapest kommunizieren miteinander im Schlaf. Für ihre poetisch schillernde Liebesgeschichte findet die ungarische Regisseurin Ildikó Enyedi traumschöne Bilder – der Berlinale-Gewinner 2017. ...weiter