Patricio Guzmán

Der Perlmuttknopf

(Kinostart: 10.12.) Alles hängt mit allem zusammen: In der Inselwelt von Süd-Chile sucht Regisseur Guzmán nach Spuren der Ureinwohner und verschwundener Diktatur-Opfer. Sein kunstvoll komponierter Essay-Film verbindet Ästhetik und Erkenntnis fast perfekt. ...weiter


Geraldine Chaplin

Sand Dollars – Dólares de Arena

(Kinostart: 10.12.) Tristesse royale tropicale: Geraldine Chaplin lässt sich an Karibik-Stränden von einer jungen Mulattin ausnehmen. Standard-Situationen des Sex-Tourismus rufen beim Zusehen genau den Überdruss hervor, den sie darstellen sollen. ...weiter


Peter Greenaway

Eisenstein ging sofort in Sex-Shops

Das schwule Coming Out von Sergej Eisenstein in Mexiko ist keine zweitrangige Episode, sondern zentral zum Verständnis seiner Person, versichert Peter Greenaway: Deshalb rücke er es in den Mittelpunkt seines Biopics "Eisenstein in Guanajuato". ...weiter

Peter Greenaway

Eisenstein in Guanajuato

(Kinostart: 12.11.) Entjungferung eines Kino-Revolutionärs: Das berühmte Scheitern des Sowjet-Regisseurs Sergej Eisenstein in Mexiko deutet Peter Greenaway als sein Coming Out – im sinnlich-burlesken Bilderrausch voller Anspielungen auf Meta-Ebenen. ...weiter


Pablo Larraín

El Club

(Kinostart: 5.11.) Machtkämpfe im Staat im Staate: Ein Rückzugs-Heim für kriminelle Priester in Chile wird zum Schauplatz infamer Intrigen. Für das ausgefeilte Psycho-Drama in malerisch kühlen Bildern erhielt Regisseur Pablo Larraín einen Silbernen Bären 2015. ...weiter


Raoul Peck

Mord in Pacot – Meurtre à Pacot

(Kinostart: 17.9.) Flüchtlingskrise andersherum: Als nach dem Erdbeben 2010 in Haiti ein westlicher Helfer eintrifft, entladen sich Konflikte zwischen Opfern in Gewalt. Regisseur Raoul Peck inszeniert nüchtern die Dialektik von Hoffnung und Enttäuschung. ...weiter


Anna Muylaert

Der Sommer mit Mamã

(Kinostart: 20.8.) Servilität in der Servicegesellschaft: Eine brasilianische Perle umsorgt beflissen ihre reichen Herrschaften – bis ihre Tochter respektlos alles auf den Kopf stellt. Witzig und charmant führt Regisseurin Muylaert soziale Rituale vor. ...weiter


Gustavo Taretto

Las Insoladas – Sonnenstiche

(Kinostart: 6.8.) Kein Entkommen vor der Sommerhitze: Beim Sonnenbad in Buenos Aires delirieren sechs Grazien übers Auswandern nach Kuba. Nach "Medianeras" nimmt Regisseur Gustavo Taretto wieder liebevoll die Spleens seiner Landsleute aufs Korn. ...weiter


Álvaro Brechner

Señor Kaplan

(Kinostart: 16.7.) Nazi-Jagd als Rentner-Hobby: Mit einem spektakulären Fang will ein Jude in Uruguay sein Leben krönen. Warmherzige Best-Ager-Komödie von Regisseur Álvaro Brechner, die trotz netter Gags an ihrer arg vorhersehbaren Handlung krankt. ...weiter


Benicio del Toro

Escobar – Paradise Lost

(Kinostart: 9.7.) Koksen ist 1980er: Damals war der schwerreiche Drogenboss Pablo Escobar heimlicher Herrscher Kolumbiens. Benicio Del Toro verleiht ihm dämonisches Charisma; Regie-Debütant Andrea Di Stefano porträtiert ihn differenziert und nuanciert. ...weiter