Vincent Lindon

Auguste Rodin

(Kinostart: 31.8.) Mit Rodin begann die moderne Bildhauerei. Zum 100. Todestag porträtiert ihn Regisseur Jacques Doillon in einem subtilen Kammerspiel – fein austariert zwischen Atelier-Praxis, Amour Fou zu Camille Claudel und künstlerischen Obsessionen. ...weiter


Clémentine Deroudille

Robert Doisneau - Auge von Paris

(Kinostart: 17.8.) Mit Kamera, Charme und Empathie: Regisseurin Clémentine Deroudilles porträtiert den französischen Fotografen Robert Doisneau als Menschenfreund, der auf Illusionen setzte und Klischees produzierte – ein gelungenes Film-Denkmal. ...weiter


Cédric Klapisch

Der Wein und der Wind

(Kinostart: 10.8.) Wasser macht weise, fröhlich der Wein – aber nicht in der Tragikomödie von Cédric Klapisch: Ein geerbtes Weingut stürzt drei Geschwister in Turbulenzen. Bis sie sich zusammenraufen: für ein charmantes Loblied auf Familiensinn und Verantwortung. ...weiter


Stanley Tucci

Final Portrait

(Kinostart: 3.8.) Kunst kommt nicht von Können, sondern von Selbstzweifeln: Im Biopic über den Bildhauer Alberto Giacometti zeigt Stanley Tucci, was es bedeutet, mit dem eigenen Schaffen zu ringen – das intensive Porträt eines flamboyanten Künstlers. ...weiter


Michael Fassbender

Das Gesetz der Familie

(Kinostart: 3.8.) Es gibt kein richtiges Leben im nomadischen: Regisseur Adam Smith siedelt einen Vater-Sohn-Konflikt im Milieu von Outlaws in Wohnwagen an. Wovon er wenig versteht: Kultivierte Top-Darsteller wirken als Prekariat kaum glaubwürdig. ...weiter


Sally Potter

The Party

(Kinostart: 27.7.) Wenn das Kartenhaus zusammenbricht: Die britische Regisseurin Sally Potter lässt in ihrer Satire eine Party von intellektuellen Freunden eskalieren – ein sardonischer Blick auf die Doppelmoral der desillusionierten Brexit-Gesellschaft. ...weiter


Christopher Nolan

Dunkirk

(Kinostart: 27.7.) Wie man 150 Millionen Dollar im Ärmelkanal versenkt: Seinen Mammut-Kriegsfilm über die Evakuierung der britischen Armee 1940 in Dünkirchen inszeniert Regisseur Christopher Nolan als hektische Materialschlacht mit klebrigem Pathos. ...weiter


Luc Besson

Valerian - Stadt der 1000 Planeten

(Kinostart: 20.7.) Die Zukunft ist bunt – und schrill: In Luc Bessons zitatenreicher Comic-Verfilmung kämpfen zwei junge Spezialagenten im 28. Jahrhundert um das Überleben ihrer artenreichen Zivilisationen – ein visuell intensives Science-Fiction-Spektakel. ...weiter


Catherine Deneuve

Belle de Jour – Schöne des Tages

(Kinostart: 20.7.) Sex nur bis fünf Uhr: Eine Ehefrau schafft heimlich im Bordell an. Daraus machte Surrealismus-Regisseur Luis Buñuel 1967 ein verführerisches Meisterwerk voller Ambivalenzen – und Catherine Deneuve zum Star. Nun als Digitalfassung wieder im Kino. ...weiter


João Pedro Rodrigues

Der Ornithologe

(Kinostart: 13.7.) Grüne Hölle Nordportugal: Ein Forscher erleidet im Naturpark Schiffbruch – auf seiner Odyssee verwandelt er sich in Antonius von Padua. Das schräge Heiligen-Biopic erzählt Regisseur Rodrigues als schwule Fabel in herrlicher Landschaft. ...weiter