Jim Jarmusch

Only Lovers Left Alive

(Kinostart: 25.12.) Frohes Fest, Ihr Blutsauger! In seinem besten Film seit langem verwandelt Jim Jarmusch zwei Vampire in feinsinnige Bildungsbürger, die obskuren Kulturgütern frönen – zur Feier des Lebensgefühls von Postpunk in den 1980er Jahren. ...weiter


Claudia Cardinale

Das Mädchen und der Künstler

(Kinostart 25.12.) Frischzellenkur für den alten Bildhauer: Eine junge Rebellin inspiriert ihn zum letzten Meisterwerk. Altmodisch ruhiges Kammerspiel in Schwarzweiß, in dem Regisseur Fernando Trueba die Geburt einer kreativen Idee vorführt. ...weiter


Chiara Mastroianni

Les Salauds – Dreckskerle

(Kinostart: 26.12.) Blut, Regen und Bodennebel: Im Thriller von Regisseurin Claire Denis ist es ständig stockduster. Das verdunkelt die Enthüllung von perversem Kindesmissbrauch ebenso wie zahllose Schwächen des Films. Ein völlig verunglücktes Machwerk. ...weiter


Abdellatif Kechiche

Blau ist eine warme Farbe

(Kinostart: 19.12.) Autorenfilm-Skandalerfolg des Jahres: Der Cannes-Gewinner 2013 von Regisseur Kechiche wird für seine authentische lesbische Liebesgeschichte gelobt; manche stört viel expliziter Sex. Dahinter steht ein klassischer Bildungsroman. ...weiter


Abdellatif Kechiche

Heutige Jugend beeindruckt mich

Mit „Blau ist eine warme Farbe“ über zwei junge Lesben gewann Abdellatif Kechiche die Goldene Palme in Cannes. Der gebürtige Tunesier kam als Kind nach Frankreich; ein Interview über die späte sexuelle Revolution und seine Bewunderung für Mitterrand. ...weiter

Andrea Segre

Venezianische Freundschaft

(Kinostart: 5.12.) Globalisierung auf der Mikro-Ebene: Im Stammcafé der Fischer von Chioggia serviert plötzlich eine Chinesin. Regisseur Andrea Segre erzählt mit malerischen Bildern und exzellenten Hauptdarstellern von Immigranten-Problemen. ...weiter


Pablo Berger

Blancanieves

(Kinostart: 28.11.) Schneewittchen und die Stierkampf-Zwerge: Regisseur Pablo Berger verlegt das Grimmsche Märchen nach Spanien vor 100 Jahren. Ein liebevoll ausgestatteter und inszenierter Stummfilm, der Klassiker der 1920er Jahre perfekt imitiert. ...weiter


Naomi Watts + Robin Wright

Tage am Strand

(Kinostart: 28.11.) Lesbische Frauenfreundschaft und/oder inzestuöse Überkreuz-Beziehung: Die Vorlage von Nobelpreisträgerin Doris Lessing schillert moralisch vieldeutig. Doch die Verfilmung durch Anne Fontaine erliegt ihrem Hang zum Schönfärben. ...weiter


Roman Polanski

Venus im Pelz

(Kinostart: 21.11.) Mann will Frau aus Angstlust am eigenen Untergang: David Ives' Sacher-Masoch-Adaption für das Theater verfilmt Roman Polanski als hinreißend ironisch-erotisches Kammerspiel mit atemberaubend wandelbaren Schauspielern. ...weiter


Bernardo Bertolucci

Ich und Du

(Kinostart: 21.11.) Bernardo Bertolucci, Altmeister des Leinwand-Epos, greift zur kleinen Form. In seinem ersten Film seit neun Jahren verstecken sich zwei Geschwister im Hauskeller – ein stilles, intensives Kammerspiel mit sanftem Spannungsbogen. ...weiter