Subadeh Mortezai

Im Bazar der Geschlechter

(Kinostart: 4.8.) Die strenge Sexualmoral im Iran kennt ein Schlupfloch: die Ehe auf Zeit. Regisseurin Mortezai porträtiert Mullahs, Machos und Kupplerinnen – das fesselnde Sittenbild einer Gesellschaft voller Widersprüche. ...weiter
Seyfi Teoman

Our Grand Despair

(Kinostart: 4.8.) Zwei türkische Junggesellen und Busenfreunde vergucken sich in dasselbe Mädchen. Wie in «Jules und Jim» von Francois Truffaut bleibt ihre Zuneigung unerfüllt – bloß ohne dessen Humor und Esprit. ...weiter
Johannes Naber

Der Albaner

(Kinostart: 4.8.) Eine Höllenfahrt in den bundesdeutschen Untergrund: Der illegale Einwanderer Arben wird wider Willen zum Kapitalverbrecher. Mit archaischer Wucht gewann der Film in Saarbrücken den Max-Ophüls-Preis. ...weiter

Kunst+Film-Video der Woche:

Eine Welt aus Grautönen: Der Belgier Hans Op de Beeck verzichtet bei seinen Skulpturen, Installationen und Trickfilmen fast immer auf Farben. Das schärft des Betrachters Aufmerksamkeit - seine Arbeiten werden zu Kulissen für Assoziationen und Erinnerungen. Die Retrospektive "Out of the Ordinary" wird im Kunstmuseum Wolfsburg als aufwändiges Gesamtkunstwerk inszeniert.

Auch neu im Kino ab 18. Mai

  • "You'll never walk alone" von André Schäfer ("Herr von Bohlen"): Doku über die inoffizielle Fußballvereins-Hymne.
  • "Sing it Loud – Luthers Erben in Tansania": ein Ständchen zum Lutherjahr - Doku über Chöre in Tansania, dem Land mit der größten lutherischen Kirche in Afrika.
  • "Zwischen den Stühlen": Doku über die mangelhafte Ausbildung und Startprobleme von Junglehrern.
  • "6 Jahre, 7 Monate und 16 Tage - Die Morde des NSU" von Sobo Swobodnik ("Sexarbeiterin"): Essay-Doku mit Text-Collage über die rechtsextremistische Terrorgruppe.
  • "National Bird": Doku über die kaum kontrollierbare Bedrohung durch militärische Drohnen.
  • "Alien: Covenant" von Ridley Scott ("Prometheus - Dunkle Zeichen"): Fortsetzung der science fiction-Saga.

Wöchentlich aktuelle Kinostarts, Film-Kritiken + Ausstellungs-Tipps direkt in Ihre Mailbox:

Johannes Naber

Als Rap-Freak ins Außenministerium

«Der Albaner» mordet im Exil für den Brautpreis seiner Verlobten. Regisseur Johannes Naber über Gewalt unter Illegalen und Volkslieder über Emigration. ...weiter
Tetsuya Nakashima

Geständnisse - Confessions

(Kinostart: 28.7.) Kein Amoklauf, nur eine Auslöschungs-Fantasie: Regisseur Nakashima stürzt eine japanische Schulklasse in ein Massaker. Mit den Ereignissen in Norwegen hat das nichts zu tun, aber wer will zurzeit einen solchen Film sehen? ...weiter
Peter Luisi

Ein Sommersandtraum

(Kinostart: 21.7.) Der Schweizer Peter Luisi erzählt clever, wie sich Hass in Liebe umkehren kann und irgendwann die Uhr tickt, wenn man das Glück nicht beim Schopf packt. Sehr erfrischende Komödie mit tollen Schauspieler-Entdeckungen. ...weiter

Top-Ausstellungen im April

  • „Unter italienischen Himmeln“: Italienbilder des 19. Jahrhunderts bis 28.5. im Albertinum, Dresden
  • "Magritte. Der Verrat der Bilder": erste Werkschau seit 20 Jahren bis 5.6. in der Schirn Kunsthalle, Frankfurt/ Main
  • „Das Feld hat Augen. Bilder des überwachenden Blicks“: bis 2.7. im Museum für Fotografie, Berlin
  • „Alchemie. Die Große Kunst“: große Themen-Ausstellung bis 23.7. im Kulturforum, Berlin
  • "Cranach. Meister – Marke – Moderne": umfassende Werkschau bis 30.7. im Museum Kunstpalast, Düsseldorf

Arthouse-Kino Top 10 Charts

  1. "Jahrhundertfrauen" von Mike Mills
  2. "Beuys" von Andres Veiel
  3. "Get Out" von Jordan Peele
  4. "Rückkehr nach Montauk" von Volker Schlöndorff
  5. "Happy Burnout" mit Wotan Wilke Möhring
  6. "Zwischen den Stühlen" von Jakob Schmidt
  7. "Ein Dorf sieht schwarz" von Julien Rambaldi
  8. "Einsamkeit und Sex und Mitleid" von Lars Montag
  9. "Die andere Seite der Hoffnung" von Aki Kaurismäki
  10. "Berlin Rebel High School" von Alexander Kleider
Stipe Erceg

Belgrad Radio Taxi

(Kinostart: 21.7.) Burleske auf der Brücke: Im Stau läuft das Leben von vier Städtern völlig aus dem Ruder. Die krude Handlung, die alle in denselben Schlamassel stürzt, können weder Wortwitz noch gute Schauspieler retten. ...weiter
Architektur + Film

Kino der Zukunft

Vorwärts in die Vergangenheit: Aufwändig sanierte Film-Paläste sollen das Publikum häufiger ins Kino locken, zeigt die Ausstellung «Cinema of the Future» im Architekturforum Aedes. Dabei wären günstige Nischen-Konzepte viel attraktiver. ...weiter
Dustin Hoffmann

Barney's Version

(Kinostart: 14.7.) Richard J. Lewis lässt den Antihelden Barney auf seine Umwelt los. Einen Zyniker und Trinker, der kaum einen Fettnapf auslässt und seit der Trennung von seiner dritten Frau Miriam mehr leidet als lebt. ...weiter