Architektur + Film

Kino der Zukunft

Vorwärts in die Vergangenheit: Aufwändig sanierte Film-Paläste sollen das Publikum häufiger ins Kino locken, zeigt die Ausstellung «Cinema of the Future» im Architekturforum Aedes. Dabei wären günstige Nischen-Konzepte viel attraktiver. ...weiter
Dustin Hoffmann

Barney's Version

(Kinostart: 14.7.) Richard J. Lewis lässt den Antihelden Barney auf seine Umwelt los. Einen Zyniker und Trinker, der kaum einen Fettnapf auslässt und seit der Trennung von seiner dritten Frau Miriam mehr leidet als lebt. ...weiter
Asghar Farhadi

Nader und Simin - Eine Trennung

(Kinostart: 14.7.) Ingmar Bergman im Iran: Der Ehekrise eines Mittelklasse-Paares verleiht Regisseur Farhadi universale Bedeutung. Dafür wurde der Film bei der Berlinale zu Recht mit Preisen überhäuft: ein makelloses Meisterwerk! ...weiter

Kunst+Film-Video der Woche:

Die aufregendste Ausstellung zum Lutherjahr: Im Alten Gefängnis von Wittenberg gestalten rund 60 Gegenwarts-Künstler - darunter Stars wie Ai Weiwei oder Erwin Wurm - je eine frühere Zelle; über Themen, die sie mit dem Reformator assoziieren. Das reicht von rabiater Religionskritik bis zu Bibel-Kopie per Roboter - der Ausstellungs-Titel "Luther und die Avantgarde" hält Wort.

Auch neu im Kino ab 22. Juni

  • "Du neben mir": Melodram um eine 18-Jährige Total-Allergikerin, die völlig isoliert leben muss - bis sie sich in einen Nachbarsjungen verliebt.
  • "Life, Animated": Doku über einen Autisten, der sein Leben mithilfe von Disney-Animationsfilmen bewältigt.
  • "Act - Wer bin ich?": von Rosa von Praunheim ("Härte"): Doku über die Arbeit einer Theater-Pädagogin an einer Problemschule.
  • "Transformers 5: The Last Knight (3D)" von Michael Bay ("13 Hours: The secret Soldiers of Benghazi") mit Mark Wahlberg ("Broken City") und Sir Anthony Hopkins ("Hitchcock", "360", "Noah - Das Ende ist erst der Anfang"): science-fiction-action-Reißer der Woche - zum fünften Mal kämpft die Menschheit gegen die Kampfroboter.

Wöchentlich aktuelle Kinostarts, Film-Kritiken + Ausstellungs-Tipps direkt in Ihre Mailbox:

Ben Affleck

The Company Men

(Kinostart: 7.7.) Anleitung zum Selbstständigwerden: John Wells’ Leinwand-Debüt über Arbeitslosen-Frust gibt den Gefeuerten eine neue Chance. Ein großes Star-Aufgebot spielt honorig und motivierend, aber auch überraschungsarm. ...weiter
Wolfgang Fischer

Was Du nicht siehst

(Kinostart: 7.7.) Coming-Of-Age-Drama mit Mystery-Elementen: Der junge Anton muss sich im letzten gemeinsamen Urlaub mit der Familie Ängsten stellen, die tief in ihm schlummern. ...weiter
Tran Anh Hung

Naokos Lächeln

(Kinostart: 30.6.) Ein Liebesdrama für die Generation Psychotherapie: Toru steht zwischen der traumatisierten Naoko und der lebenslustigen Midori. Die Verfilmung des Weltbestsellers von Haruki Murakami gerät erlesen elegisch. ...weiter

Top-Ausstellungen im Juni

  • "Das Feld hat Augen. Bilder des überwachenden Blicks“: bis 2.7. im Museum für Fotografie, Berlin
  • "Cranach. Meister – Marke – Moderne": umfassende Werkschau bis 30.7. im Museum Kunstpalast, Düsseldorf
  • "Woman. Feministische Avantgarde der 1970er Jahre": bis 3.9. im MUMOK, Wien
  • "Skulptur Projekte Münster 2017": nur alle zehn Jahre stattfindende Freiluft-Ausstellung bis 1.10. in Münster
  • "Die Päpste und die Einheit der lateinischen Welt": Geschichte des Papsttums bis 31.10. in den REM, Mannheim

Arthouse-Kino Top 10 Charts

  1. "In Zeiten des abnehmenden Lichts" mit Bruno Ganz
  2. "Der wunderbare Garten der Bella B." von S. Aboud
  3. "The Dinner" von Oren Moverman mit Richard Gere
  4. "Born to be Blue" von Robert Budreau mit Ethan Hawke
  5. "Ein Kuss von Beatrice" mit Catherine Deneuve
  6. "Loving" von Jeff Nichols
  7. "Beuys" von Andres Veiel
  8. "Weit. Ein Weg um die Welt" von Allgaier + Weisser
  9. "Jahrhundertfrauen" von Mike Mills
  10. "Song to Song" von Terrence Malick mit Ryan Gosling
Michelangelo Frammartino

Vier Leben

(Kinostart: 30.6.) Keine Zeit für Sommerfrische? Dann ab ins Kino: Dieser wortlose Film über das Leben in einem kleinen Dorf in Kalabrien ist Tiefenentspannung pur – als Reise in eine archaische Welt. ...weiter
Denis Villeneuve

Die Frau, die singt - Incendies

(Kinostart: 23.6.) Familiendrama, das seine Protagonisten schmerzhaft hinter die Biografie der eigenen Mutter blicken lässt: Die unvorstellbaren Gräueltaten des Krieges im Nahen Osten hinterließen darin Narben, die noch ihre Kinder schmerzen. ...weiter
München

Deadly and Brutal

Nichts für zarte Gemüter: Die Pinakothek der Moderne zeigt handgemalte Filmplakate aus Ghana, die vor Drastik strotzen. Doch Ströme von Blut enthüllen starke Einflüsse der christlichen Ikonographie. ...weiter