Robert Krieg + Monika Nolte

Newo Ziro - Neue Zeit

(Kinostart: 17.3.) Sinti in Deutschland leben in prekärer Balance zwischen Anpassung und Bewahrung der eigenen Kultur. Ihre Traditionen führen vor allem Musiker fort, zeigt diese Doku: etwa der Großneffe von Django Reinhardt. ...weiter
Béla Tarr

Das Turiner Pferd

(Kinostart: 15.3.) Ein schöner Film über das Ende der Welt: Mit nur 29 Einstellungen in zweieinhalb Stunden entfaltet Regisseur Béla Tarr eine Apokalypse in Zeitlupe. Seine nihilistische Allegorie erhielt 2011 den Silbernen Bären. ...weiter
Djo Tunda wa Munga

Viva Riva!

(Kinostart: 15.3.) Blaxploitation im Herzen der Finsternis: Der erste Spielfilm aus dem Kongo ist ein rasant inszenierter Action-Reißer. Mit expliziter Erotik und einem Plot, der so nur in Kinshasa möglich ist – es geht um Benzin-Schmuggel. ...weiter

Kunst+Film-Video der Woche:

Tummelplatz der Religionen und Kulturen: Kein Ort der Welt ist so umkämpft wie dieser im Heiligen Land. Das Jüdische Museum Berlin zeichnet seine 4000-jährige Geschichte nach und stellt zahlreiche Facetten der 800.000-Einwohner-Stadt vor: Die Ausstellung "Welcome to Jerusalem" läuft noch bis Ende April 2019.

Auch neu im Kino ab 8. November

  • "Nur ein kleiner Gefallen": Thriller um Karrierefrau, die ihren Sohn bei einer Freundin abgibt und verschwindet.
  • "Rememory": SciFi-Thriller um ein Gerät, das menschliche Erinnerungen speichern und abspielen kann.
  • "Back to the Fatherland": Doku über junge Israelis, die nach Deutschland oder Österreich emigrieren.
  • "#Female Pleasure": Doku über fünf Frauen weltweit, die für sexuelle Selbstbestimmung kämpfen.
  • "Here to be heard - The Story of the Slits": Doku über die erste weibliche Punk-Band.
  • "Operation: Overlord": Fantasy-Action-Horror um von den Nazis genmanipulierte Kampfmaschinen im Zweiten Weltkrieg - klingt wie ein Fiebertraum von Quentin Tarantino.

Wöchentlich aktuelle Kinostarts, Film-Kritiken + Ausstellungs-Tipps direkt in Ihre Mailbox:

Martin Gerner

Generation Kunduz

(Kinostart: 15.3.) Ganz dicht dran und zu weit weg: Martin Gerner porträtiert junge Afghanen und ihr Leben im Kriegszustand. Die verschachtelte Montage-Doku aus O-Tönen bietet seltene Einblicke in ihren Alltag – ohne Kommentar. ...weiter
Moritz Bleibtreu

Die vierte Macht

(Kinostart: 8.3.) Polit-Thriller zur Wiederwahl Putins: Ein Deutscher in Moskau landet als Terrorist im Knast und bietet dem Geheimdienst Paroli. Mit aberwitzigem Action-Plot entstellt Regisseur Dennis Gansel das Kreml-Regime zur Kenntlichkeit. ...weiter
Klaus Stern

Versicherungsvertreter

(Kinostart: 8.3.) Mehmet Göker war mit 25 Jahren Millionär, mit 29 Chef von 1400 Leuten und mit 32 bankrott. Wie der Selfmademan eine Business-Sekte formte, dokumentiert Klaus Stern – ohne sein Geschäftsmodell zu beleuchten. ...weiter

Kommende Top-Ausstellungen

  • "Wildnis" als Gegenstand von Kunst: Themen-Ausstellung vom 1.11. bis 3.2.2019 in der Schirn Kunsthalle, Frankfurt/M.
  • "Farbe und Licht - Der Neoimpressionist Henri-Edmond Cross" vom 17.11. bis 17.2.2019 im Museum Barberini, Potsdam
  • "Pergamon. Meisterwerke der antiken Metropole und 360°-Panorama von Yadegar Asisi" ab 17.11. bis auf Weiteres auf der Museumsinsel, Berlin
  • "Alex Katz": Retrospektive des Pop-Art-Künstlers vom 6.12. bis 22.4.2019 im Museum Brandhorst, München

Arthouse-Kino Top 10 Charts

  1. "Der Vorname" von Sönke Wortmann
  2. "25 km/h" von Markus Goller mit Lars Eidinger
  3. "Der Trafikant" von Nikolaus Leytner
  4. "Werk ohne Autor" von Florian Henckel v. Donnersmarck
  5. "Mackie Messer – Brechts Drei..." von Joachim Lang
  6. "Gundermann" von Andreas Dresen
  7. "Elternschule" von Jörg Adolph + Ralf Bücheler
  8. "The Cakemaker" von Ofir Raul Graizer
  9. "Der Affront" von Ziad Doueiri
  10. "Wackersdorf" von Oliver Haffner
Stipe Erceg

Schilf

(Kinostart: 8.3.) Kopfgeburt der Quantenmechanik: Regisseurin Claudia Lehmann schickt einen Physik-Professor ins Labyrinth selbst berechneter Parallel-Welten. Ihr theorielastiger Psycho-Krimi ufert in abstrakte Hirngespinste aus. ...weiter
Meryl Streep

Die eiserne Lady

(Kinostart: 1.3.) Margaret Thatchers Regierungszeit von 1979 bis 1990 spaltete Großbritannien: Fans bewunderten ihre Tatkraft, Gegner schmähten ihre soziale Kälte. Im versöhnlich menschelnden Biopic von Phyllida Lloyd brilliert Meryl Streep. ...weiter
Michael Fassbender

Shame

(Kinostart: 1.3.) Regisseur Steve McQueen will Leiden eines Sex-Süchtigen darstellen. Das geht völlig in die Hose: Unmotivierte Handlung und ein sediert wirkender Star in der Hauptrolle ergeben eine Grenzerfahrung in Entsagung. ...weiter