Rostock

Norbert Bisky – Zentrifuge

Wenn malerisch die Fetzen fliegen: Seine homoerotisch grundierten Jünglinge liefert Norbert Bisky nun den Fliehkräften aus. Das verleiht diesem Bilder-Kosmos enorme Dynamik, zeigt seine erste institutionelle Einzelausstellung in der Kunsthalle.

...weiter
Berlin + Monschau bei Aachen

Ara Güler – Das Auge Istanbuls

Istanbul ist die größte und vielleicht schönste Metropole Europas – ihr Stadtbild hat Ara Güler unermüdlich dokumentiert. Dem berühmtesten türkischen Fotografen richtet das Willy-Brandt-Haus seine erste deutsche Werkschau aus: eine gelungene Hommage.

...weiter
Bremen

Existenzielle Bildwelten

Ein Mash Up als Memento Mori: Die Weserburg zeigt eine Privatsammlung, die traditionelle Artefakte aus Afrika und Ozeanien mit Gegenwartskunst kombiniert. Als schillernden Mix von Werken zu elementaren Momenten des Lebens – vor allem dem letzten.

...weiter
Köln

Die Kathedrale

Wir bauen eine Kathedrale, war ein Motto des 19. Jahrhunderts: Damals wurde mancher Dom erst fertig – und zum dankbaren Motiv für Maler bis zur klassischen Moderne. Das Wallraf-Richartz-Museum lädt zur Besichtigungs-Tour; mit ziemlich verengtem Blick.

...weiter
Berlin

Made in Germany – Werkbund 1914

Mobilmachung der Dinge: Kurz vor dem Ersten Weltkrieg veranstaltete der Deutsche Werkbund in Köln eine riesige Leistungsschau. An diesen Meilenstein der Design-Geschichte erinnert die Gedenk-Ausstellung des Werkbundarchivs im Museum der Dinge.

...weiter
Geraldine Chaplin

Sand Dollars – Dólares de Arena

(Kinostart: 10.12.) Tristesse royale tropicale: Geraldine Chaplin lässt sich an Karibik-Stränden von einer jungen Mulattin ausnehmen. Standard-Situationen des Sex-Tourismus rufen beim Zusehen genau den Überdruss hervor, den sie darstellen sollen.

...weiter
Peter Strickland

Duke of Burgundy

(Kinostart: 3.12.) Mitteleuropa ohne Männer: Isoliert im Herrenhaus leben zwei Insekten-Forscherinnen ihre sadomasochistischen Fantasien aus. Der stilvolle Psychothriller von Regisseur Peter Strickland steckt voller Referenzen an B-Movies der 1970er Jahre.

...weiter
Catherine Deneuve

Das brandneue Testament

(Kinostart: 3.12.) Der belgische Regisseur Jaco van Dormael hat Gott gesehen: Er haust in einem Reihenhaus und schikaniert seine Familie genauso wie die ganze Menschheit. Das ändert seine Tochter gründlich – eine Religions-Komödie als schöner Traum.

...weiter
Paolo Sorrentino

Ewige Jugend – Youth

(Kinostart: 26.11.) Zauberberg, zweiter Teil: In einem Schweizer Berghotel inszeniert Paolo Sorrentino mit hochkarätigem Star-Ensemble seinen Abgesang auf das alte Europa – voller Fantasie, Feingefühl und Ironie. Ein wunderbarer Film der Zufälle und Wunder.

...weiter
Steven Spielberg

Bridge of Spies – Der Unterhändler

(Kinostart: 26.11.) Spion gegen Spion: Regisseur Steven Spielberg verfilmt den ersten Agenten-Austausch im Kalten Krieg als atmosphärisch dichtes Period Piece. Tom Hanks glänzt als wagemutiger Amateur-Diplomat – mit leider antiquiert wirkender Fairness.

...weiter

Top-Ausstellungen 2014

Antike: Ein Traum von Rom

Trier als Hauptstadt des Römer-Reiches - das Rheinische Landesmuseum zeigt fantastische Skulpturen und Mosaike.

...weiter

Kunst bis 1900: Esprit Montmartre

Von Absinth bis Picasso: In der Frankfurter Schirn wird das Leben der "Bohème um 1900" anschaulich wie nie.

...weiter

1900 bis 1945: Dem Licht entgegen

Blüte und Ende des Jugendstils 1914: Die Mathildenhöhe in Darmstadt breitet aus, was damals verloren ging.

...weiter

Kunst im Film

Die Böhms - Architektur einer Familie

Gottfried Böhm ist der einzige deutsche Pritzker-Preisträger; seine Söhne eifern ihm nach. Porträt von Staerkle-­Drux.

...weiter

National Gallery

Frederick Wiseman, US-Altmeister des Direct Cinema, sieht sich drei Stunden lang im britischen Kunst-Tempel um - ein Augenschmaus für Museums-Fans.

...weiter

Strange Colour of Your Body's Tears

Jugendstil als Horror-Show: Die Brüssel-Paläste von Victor Horta dienen als Kulissen für einen extravaganten Psycho-Thriller.

...weiter
Essen

Monet, Gauguin, van Gogh...

… sie alle begeisterten sich für Japan: Im 19. Jahrhundert beeinflussten Bilder und Motive aus Fernost stark die westliche Kunst. Was Europäer abkupferten, und wie der Japonismus bis heute fortwirkt, zeigt eine grandiose Schau im Museum Folkwang.

...weiter
Köln + Wien

Ludwig goes Pop

50 Jahre Pop Art: Aus der größten deutschen Kollektion filtern Museum Ludwig und MUMOK Highlights, die überraschende Einsichten bieten. Diese Strömung war viel sperriger und hintergründiger, als meist angenommen – von wegen gefällige Deko-Kunst.

...weiter
Berlin

LOVE

All You Need Is Love: Zum Fest der Liebe zeigt die Galerie Camera Work ein Potpourri von Fotografien zu allen Aspekten des Themas – romantisch, verführerisch, erotisch, sentimental oder fürsorglich. Fast jedes Bild erzählt seine Liebesgeschichte.

...weiter
Düsseldorf

Nach Ägypten! Slevogt + Paul Klee

Als Ägypten noch Kunst-Extasen auslöste: Vor 100 Jahren reiste der Impressionist Max Slevogt dorthin, 15 Jahre später folgte Paul Klee – sie verarbeiteten ihre Eindrücke völlig unterschiedlich. Das führt die Kunstsammlung NRW im K20 anschaulich vor.

...weiter
München

Florine Stettheimer

Stil-Ikone im New York der 1920/30er Jahre: Marcel Duchamp war ihr enger Freund, Andy Warhol schätzte sie als Vorläuferin der Pop Art. Doch die Exzentrikerin Stettheimer zeigte ihre Bilder nur zuhause. Nun entdeckt das Lenbachhaus ihr Werk für Europa.

...weiter
Yared Zeleke

Ephraim und das Lamm

(Kinostart: 26.11.) Kleiner Hiob auf dem Dach Afrikas: Der neunjährige Ephraim verliert alles, woran sein Herz hängt. Seine Verlusterfahrungs- Fabel entfaltet der äthiopische Regisseur Yared Zeleke als facettenreichen Bilderbogen vor atemberaubender Kulisse.

...weiter
Gaspar Noé

Love

(Kinostart: 26.11.) Den ultimativen Amour-Fou-Film wollte Skandal-Filmer Gaspar Noé drehen: Liebe und Sex in nie gesehener Verschmelzung. Das misslingt: Der eigentliche Hauptdarsteller dieses Hardcore-Dramas ist das aufgeblähte Ego des Regisseurs.

...weiter
Roland Emmerich

Stonewall

(Kinostart: 19.11.) Ursprungsmythos einer Emanzipationsbewegung: Mit der Stonewall-Rebellion 1969 begann die Entkriminalisierung von Homosexualität. Blockbuster-Regisseur Roland Emmerich macht daraus eine Art Coming-Out-Musical, das die Fakten ignoriert.

...weiter
Prashant Nair

Umrika

(Kinostart: 19.11.) Emigration als Sackgasse: Ein junger Inder will nach Amerika auswandern, seine Briefe trösten die Daheimgebliebenen – dabei ist alles ganz anders. Das Migranten-Drama von Regisseur Prashant Nair verzettelt sich in Nebenaspekten.

...weiter
André Schäfer

Herr von Bohlen

(Kinostart: 19.11.) Acht Martinis vor dem Mittagessen: Arndt von Bohlen und Halbach war einer der schillerndsten deutschen Playboys – schwerreich, weltläufig und schwul. Die Doku von André Schäfer will ihn würdigen, zerfasert aber in konfusen Anekdoten.

...weiter