München

Blickwechsel: Pioniere der Moderne

Zusammenführen, was zusammengehört: Da die Pinakothek der Moderne saniert wird, nimmt die Neue Pinakothek 70 Hauptwerke auf. Und hängt sie mitten in ihre ständige Ausstellung: So werden ungeahnte Verbindungen und Traditionen deutlich.

...weiter
Berlin

Imran Qureshi – Artist of the Year

Blattgold und Blutstropfen: Der Pakistani Imran Qureshi kombiniert traditionelle Miniatur-Malerei mit verstörenden Akzenten. Die Deutsche Bank KunstHalle widmet nun ihrem “Artist of the Year 2013″ eine verführerische Ausstellung.

...weiter
Venedig

55. Biennale

Bühne frei für die Sammelwütigen: Im “Enzyklopädischen Palast” frönen Künstler ihrer Leidenschaft für seltsame Systeme, Chroniken ohne Ende und Aufzeichnungen aller Art. Die Outsider bringen frischen Wind in den routinierten Biennale-Betrieb.

...weiter
Berlin

Kosmos Farbe. Itten - Klee

Alles so schön bunt hier: Die Schweizer Johannes Itten und Paul Klee beschäftigten sich am Bauhaus systematisch mit Farb-Theorien. Werke der beiden großen Einzelgänger stellt nun der Martin-Gropius-Bau gelungen einander gegenüber.

...weiter
München

Frederick J. Kiesler

Theater als Achterbahn und Wohnen in Eier-Blasen: Das Multitalent Frederick J. Kiesler war nie um revolutionäre Ideen verlegen. Die Villa Stuck zeigt seine Arbeiten für das Theater als fabelhafte Inszenierung der Überwältigung.

...weiter
Jalil Lespert

Yves Saint Laurent

(Kinostart: 17.4.) YSL: Drei Buchstaben eroberten in den 1960ern die Modewelt. Der geniale Couturier war schwul, manisch-depressiv und drogensüchtig. Wie er dennoch den Look einer Epoche prägte, erzählt Regisseur Lespert einfühlsam und etwas brav.

...weiter
Pelin Esmer

Watchtower

(Kinostart: 17.4.) Schauerromantik alla turca: Im dunklen Bergwald leben ein Brandwächter und eine Inzestgeschädigte in Zwangsgemeinschaft zusammen. Soziale Konflikte inszeniert Regisseurin Esmer so plakativ wie in Problemfilmen der 1970/80er Jahre.

...weiter
Bruno Barreto

Die Poetin

(Kinostart: 10.4.) Schöner Wohnen auf Luxus-Landsitz in Brasilien: Die US-Dichterin Elizabeth Bishop erlebt mit der Architektin Lota die Liebe ihres Lebens. Sein Akademiker-Melodram inszeniert Regisseur Bruno Barretto als Fest des guten Geschmacks.

...weiter
Jem Cohen

Museum Hours

(Kinostart: 10.4.) Heute wieder Ruhetag: Ein Museumswärter und eine kanadische Touristin lassen sich plaudernd durch Wien treiben. Derweil filmt Regisseur Jem Cohen, was ihm vor die Linse kommt – er agiert so planlos wie seine Protagonisten.

...weiter
Pawel Pawlikowski

Ida

(Kinostart: 10.4.) So geht Vergangenheits-Bewältigung: Regisseur Pawlikowski lässt eine jüdische Nonne mit ihrer kommunistischen Tante in Polen 1962 nach ihren Wurzeln fahnden. Diese Zeitreise beschwört lakonisch den morbiden Charme Alteuropas herauf.

...weiter

Top-Ausstellungen 2013

Kunst ab 1945: Leben mit Pop

Freche Anfänge von Gerhard Richter, Sigmar Polke + Konrad Lueg in der Kunsthalle Düsseldorf - brillant ohne Originale.

...weiter

Gegenwart: Nuri Bilge Ceylan

Fesselnde Panorama-Fotografie des türkischen Autorenfilmers im Kunsthaus Nürnberg, inspiriert von C.D. Friedrich.

...weiter

Ethnologica: Minkisi-Figuren

Einzigartige Nagel-Fetische aus dem Kongo: Das Grassi-Museum in Leipzig zeigt erstmals seine bedeutende Sammlung.

...weiter

Kunst im Film

Art’s Home Is My Kassel

Eine Doku über die documenta, so verunglückt wie das Titel-Wortspiel: beliebige Impressionen ohne Drehbuch.

...weiter

Kathedralen der Kultur (3D)

Wim Wenders und fünf Co-Regisseure porträtieren sechs Kultureinrichtungen - als quälend langatmiger Episoden-Film.

...weiter

Watermark

Das Wasserzeichen, das H2O dem Planeten einprägt: Fotograf Edward Burtynsky gelingt eine grandiose Doku voller betörender Bilder.

...weiter
Berlin

Humboldt Lab Dahlem

Die Museen Dahlem, eine der weltgrößten und bedeutendsten Völkerkunde-Sammlungen, wollen sich neu erfinden. Der erste Probelauf gerät zur Schnitzeljagd mit Stolpersteinen: Manches überzeugt, anderes verliert sich in Hightech-Schnickschnack.

...weiter
Murnau

Alpenglühen

Von der Sommeridylle bis zur Mondlandschaft: Seitdem das Hochgebirge zugänglich ist, spiegeln Bilder die Wünsche und Ängste seiner Betrachter. Das führt das Schlossmuseum als kleine Kulturgeschichte mit rund 80 Werken vor.

...weiter
Bielefeld

Der deutsche Symbolismus

Fantasy mit Goldrand: Der Symbolismus war genauso zeitgemäß modern wie andere Stile – nur richtete er den Blick nicht nach außen, sondern nach innen. Womit er zum Vorläufer von Surrealismus und SM-Pornographie wurde, wie die Kunsthalle zeigt.

...weiter
Kassel

Jordaens und die Antike

Die erste deutsche Jordaens-Retrospektive: Neben Genre-Szenen schuf der Barock-Maler auch originelle Variationen antiker Themen. Seine virtuose Überwältigungs-Malerei ist nun im Fridericianum zu sehen – mit drei zeitgenössischen Nachfolgern.

...weiter
Berlin

Kapoor in Berlin

Glibber an die Wand schießen und in Körperöffnungen herumstochern: Mit monumentalen Installationen verwirklicht der Künstler Anish Kapoor pubertäre Fantasien. Dafür räumt ihm nun der Martin-Gropius-Bau das Erdgeschoss samt Lichthof frei.

...weiter
Darren Aronofsky

Die Bibel zum Leben erwecken

Seine Sintflut-Saga “Noah” ist für Regisseur Darren Aronofsky unvergleichlich: optisch Fantasy, inhaltlich Philosophie. Im Interview erklärt er, warum Gott im Film nur Schöpfer genannt wird, und was er von Verboten in islamischen Ländern hält.

...weiter
Darren Aronofsky

Noah – Ende ist der Anfang (3D)

(Kinostart: 3.4.) Rückkehr des Sandalenfilms im Fantasy-Gewand: Regisseur Darren Aronofsky verfilmt die biblische Sintflut mit Russell Crowe als Arche-Architekten – samt steinernen Riesen, Wüstenwundern und der Zivilisationsgeschichte im Eiltempo.

...weiter
Lars von Trier

Nymphomaniac - Teil 2

(Kinostart: 3.4.) Befriedigender als der erste Teil: Regisseur von Trier schickt Charlotte Gainsbourg in diverse sexuelle Grenzerfahrungen, was dem Film besser bekommt als ihr. Dabei löst sie das Dilemma von Askese und Exzess gut protestantisch auf.

...weiter
Christian Bale

Auge um Auge – Out of the Furnace

(Kinostart: 3.4.) Showdown im Stahlwerk: Christian Bale rächt seinen Bruder, der bei illegalen Faustkämpfen umkam. Seinen Thriller siedelt Regisseur Scott Cooper im US-Arbeitermilieu an – ein perfektes Hohelied auf klassisches Proletarier-Ethos.

...weiter
Bong Joon-ho

Snowpiercer

(Kinostart: 3.4.) Endzeit-Action als Ausstattungsorgie: Regisseur Bong Joon-ho, Wunderkind des koreanischen Kinos, verfilmt eine Graphic Novel über einen Hightech-Zug im ewigen Eis – mit üppig surrealem Dekor und reichlich blutigen Gewaltszenen.

...weiter