Berlin

Gehorsam: Greenaway-Installation

Das Jüdische Museum bestellt eine Ausstellung über Abrahams Opferung von Isaak bei Peter Greenaway. Der Filmregisseur inszeniert sie als überladene "Ein Herz für Kinder"-Familienfeier – und lässt Gehorsam nur in seinem Privatleben durchschimmern. ...weiter
Frankfurt am Main

Indonesian Contemporary Art

Indonesien ist Gastland der Frankfurter Buchmesse, aber die Kultur des größten Staats in Südostasien hierzulande kaum bekannt. Das ändern zwei Ausstellungen im Kunstverein und Fotografie Forum: eine erstklassige Einführung in einen exotischen Kunst-Kosmos. ...weiter
Karlsruhe + Berlin

Bodenlos – Vilém Flusser + Künste

Prophet der Postmoderne: In den 1970/80er Jahren galt Vilém Flusser als ebenso gefeierter wie umstrittener Medientheoretiker. 25 Jahre nach seinem Tod würdigt ihn eine Schau im ZKM und der Akademie der Künste – konfuser und rätselhafter als alle seine Schriften. ...weiter
Amy Adams + Jake Gyllenhaal

Nocturnal Animals

(Kinostart: 22.12.) Nachts wirken alle Statussymbole seelenlos: In seinem zweiten Film porträtiert Modeschöpfer Tom Ford eine innerlich leere Galeristin, die vom Roman ihres Ex erschüttert wird – erwartbar formvollendet inszeniert und voller vielschichtiger Drastik. ...weiter
Marion Cotillard + Brad Pitt

Allied – Vertraute Fremde

(Kinostart: 22.12.) "Casablanca" für das 21. Jahrhundert: Regisseur Robert Zemeckis versucht sich an einer Neufassung des Melodram-Klassikers. Sein Remake krankt trotz opulenter Ausstattung und einer hinreißenden Marion Cotillard am abstrusen Plot. ...weiter
Christian Schwochow

Paula

(Kinostart: 15.12) Wider die Männer, wider den Mainstream: In Christian Schwochows Film stellt sich die Malerin Paula Modersohn-Becker gegen den konservativen Machismo der Jahrhundertwende - einfühlsames Biopic über eine Künstlerin, die ihrer Zeit voraus war. ...weiter

Kunst+Film-Video der Woche:

Noch bis Ende der Woche: Jeder kennt das Zweistromland als eine Wiege der Menschheit - doch der benachbarte Iran war ebenso eine. In der Bonner Bundeskunsthalle stellt die Ausstellung "Iran: Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste" mit 400 erlesenen Objekten die Vielfalt prähistorischer Zivilisationen anschaulich vor.

Auch neu im Kino ab 17. August

  • "Ein Sack voll Murmeln": Odyssee zweier jüdischer Jungen durch das von der Wehrmacht besetzte Frankreich.
  • "Träum was Schönes - Fai bei sogni" mit Bérénice Bejo ("Le Passé - Das Vergangene", "The Artist"): italienisches Familiendrama - ein Phobiker muss endlich den Verlust seiner Mutter verarbeiten.
  • "Chavela": Doku über die mexikanische Sängerin Chavela Vargas, die eine Geliebte der Malerin Frida Kahlo war. 
  • "Gelobt sei der kleine Betrüger": leise Komödie aus Jordanien um einen Spitzbuben, der Gelder unterschlägt und nach seiner Verurteilung lieber im Knast bleibt.
  • "Tigermilch": coming of age story um zwei Berliner Prekariats-Mädchen zwischen Hochhaus-Ghetto, Babystrich und Cocktails aus Milch, Maracujasaft und Mariacron.

Wöchentlich aktuelle Kinostarts, Film-Kritiken + Ausstellungs-Tipps direkt in Ihre Mailbox:

Berlin

Der Löwen-Kuhnert

Der Grzimek der Malerei: Wilhelm Kuhnert brachte den Deutschen Afrikas exotische Tierwelt nahe. An den zu Lebzeiten berühmten, heute fast vergessenen Künstler erinnert zum 150. Geburtstag die Alte Nationalgalerie mit einer originellen Kabinettschau. ...weiter
München

Yes!Yes!Yes! Warholmania in Munich

Werdegang eines Selbstvermarktungs-Genies: Andy Warhol begann als Werbegrafiker, fixierte die Oberflächen-Erscheinung der bewegten 1960er Jahre und erstarrte am Ende in Selbststilisierung. Das führt das Museum Brandhorst anhand von rund 100 Werken vor. ...weiter
Berlin

Radikal Modern: Architektur 1960er

Von Meilenstein-Bauwerken zu Arbeiter-Schließfächern: Berliner Stadtplanung in Ost und West spiegelt Glanz und Elend der Beton-Ära. Die Berlinische Galerie zeichnet sie nach – und strickt an der Legende, Plattenbau-Architekten hätten nur das Beste gewollt. ...weiter
Christopher Doyle

Hong Kong Trilogy

(Kinostart: 15.12.) Revolution der Regenschirme: 2014 protestierten Hunderttausende in Hongkong gegen Bevormundung durch Beijing. Der Doku-Drama-Verschnitt von Christopher Doyle gerät zum konfusen Remake von Improvisationsfilmen aus den 1970er Jahren. ...weiter
Jean-Pierre + Luc Dardenne

Das unbekannte Mädchen

(Kinostart: 15.12.) Spurensuche am Stadtrand: Eine Ärztin hat eine Schutz Suchende ignoriert, die daraufhin getötet wurde – nun ermittelt die Medizinerin. Gewohnt schnörkelloser Sozialrealismus der belgischen Regie-Brüder mit eindringlicher Alltagsbeobachtung. ...weiter
Michael Shannon + Kevin Spacey

Elvis & Nixon

(Kinostart: 8.12.) Stranger than Fiction: Regisseurin Liza Johnson re-inszeniert das historische Treffen zwischen US-Präsident Richard Nixon und Elvis Presley, der als Undercover-Agent seinem Land helfen will. Eine so absurde wie lehrreiche Studie über Größenwahn. ...weiter

Top-Ausstellungen im August

  • "Skulptur Projekte Münster 2017": nur alle zehn Jahre stattfindende Freiluft-Ausstellung bis 1.10. in Münster
  • "Kuss - Von Rodin bis Bob Dylan": charmante Themen-Ausstellung bis 3.10. im Bröhan-Museum, Berlin
  • "Art et Liberté: Surrealismus in Ägypten": bis 15.10. in den Kunstsammlungen K20, Düsseldorf
  • "Die Päpste und die Einheit der lateinischen Welt": Geschichte des Papsttums bis 31.10. in den REM, Mannheim
  • "The Great Graphic Boom: Amerikanische Graphik 1960 – 1990" bis 5.11. in der Staatsgalerie Stuttgart

Arthouse-Kino Top 10 Charts

  1. "Der Wein und der Wind" von Cédric Klapisch
  2. "Der Stern von Indien" von Gurinder Chadha
  3. "The Party" von Sally Potter mit Bruno Ganz
  4. "Die göttliche Ordnung" von Petra Volpe
  5. "Kedi - Von Katzen und Menschen" von Ceyda Torun
  6. "Weit. Ein Weg um die Welt" von Allgaier + Weisser
  7. "Paris kann warten" von Eleanore Coppola
  8. "Dalida" von Lisa Azuelos
  9. "Final Portrait" von Stanley Tucci mit Geoffrey Rush
  10. "Monsieur Pierre geht online" von Stéphane Robelin
München + Hamburg + Dresden

Geniale Dilletanten: Subkultur 80er

Sie besangen Betonbauten, tanzten den Mussolini und machten alles anders als ihre Vorgänger – bei gleichen Zielen. Bevor die Neue Deutsche Welle zu NDW verkam, war sie die kreativste Jugendkultur, die dieses Land je sah: Daran erinnert das Haus der Kunst. ...weiter
Berlin + London

The Botticelli Renaissance

Botticelli auf den Kopf gestellt: Die Gemäldegalerie zeigt Renaissance-Meisterwerke, 19. Jahrhundert-Wiederentdeckungen und moderne Zitate – verrät aber nicht, was original und was nachgeahmt ist. Eine Zwei-Klassen-Ausstellung für Eingeweihte und Schaulustige. ...weiter
Berlin

Berlin Art Week 2015

Mit neuer Bescheidenheit zurück zur Natur: Die beiden wichtigsten Kunstmessen der Berlin Art Week zeigen sich aufgeräumt, pragmatisch und besucherfreundlich. Die abc-Messe steht im Zeichen des Kreuzes, die Positions verzichtet auf Effekthascherei. ...weiter
Lambert Wilson + Audrey Tautou

Jacques - Entdecker der Ozeane

(Kinostart: 8.12.) Wiedersehen mit dem Herrn der Fische: Den Meeresforscher und TV-Star Jacques Cousteau porträtiert Regisseur Jérôme Salle halbherzig als egozentrischen Patriarchen – er kratzt am Lack seines Denkmals, bringt es aber nicht ins Wanken. ...weiter
Bonn

Inszeniert– Geschichte im Spielfilm

Filmbilder formen Geschichtsbilder: Wie Kino und TV historisches Bewusstsein prägen, zeichnet eine opulente Ausstellung im Haus der Geschichte nach. Allerdings beschränkt auf spektakuläre Umbrüche – das Lebensgefühl ganzer Jahrzehnte wird ignoriert. ...weiter
Werner Herzog

Salt And Fire

(Kinostart: 8.12.) Zu viele Ideen versalzen den Film: Regisseur Werner Herzog verpflichtet drei Weltstars für einen Öko-Katastrophen-Thriller in Bolivien. Doch hanebüchene Handlung, gestelzte Dialoge und zwangsbesinnliche Musik führen zum freien Fall ins Sinnlose. ...weiter