Paul Smaczny + Günter Atteln

Die Thomaner

(Kinostart: 16.2.) Parallelwelt des vielstimmigen Wohlklangs: Der Leipziger Thomaner-Chor feiert sein 800-jähriges Bestehen. Das Doku-Porträt des Jungen-Kollektivs gerät ein wenig zu harmonieselig. ...weiter
Martin Scorsese

Hugo Cabret

(Kinostart: 9.2.) Zauberhafte Spielerei: Regisseur Scorsese hat ein Kinderbuch in 3D verfilmt – als Liebeserklärung an die Anfänge des Kinos. Sein bildgewaltiger Abenteuer-Film ist für elf Oscars nominiert. ...weiter
Jean-Pierre + Luc Dardenne

Der Junge mit dem Fahrrad

(Kinostart: 9.2.) Porträtisten des Prekariats: Der schonungslose Sozialrealismus der Dardenne-Brüder wird auf Festivals mit Preisen überhäuft. Wie dieser Film, der ungewohnt optimistisch ausfällt – mit einem elfjährigen Wildfang als Star. ...weiter

Kunst+Film-Video der Woche:

Versunkene Kulturen werden nur noch selten wiederentdeckt. Einem sowjetischen Team glückte das ab 1972 im mittelasiatischen Turkmenistan: Es grub Städte von "Margiana - Ein Königreich der Bronzezeit" aus. Die spektakulären Funde sind nun erstmals in Deutschland zu sehen: zuerst in Berlin (siehe Videoclip), jetzt im Archäologischen Museum Hamburg - bis 17. Februar.

Auch neu im Kino ab 15. November

  • "Was uns nicht umbringt" mit Mark Waschke ("Schilf") + August Zirner ("Der blinde Fleck"): Dramödie um Psychotherapeuten, der sich in eine Patientin verliebt.
  • "Die Andere Seite von Allem": Familien-Doku über 70 Jahre jugoslawischer und serbischer Geschichte.
  • "Hard Paint": Homosexuellen-Drama über junge Brasilianer, die vor Webcams posieren.
  • "Von Bienen und Blumen": Halbdokumentarischer Film über Großstädter, die aufs Land in die Uckermark ziehen.
  • "Night School": US-Komödie über Erwachsene, die sich an einer Abendschule weiterbilden.
  • "Assassination Nation": US-Action-Satire - pikante Fotos werden öffentlich, ein Kleinstadt-Mob will Rache nehmen + eine vierköpfige Mädchen-Gang schlägt zurück.

Wöchentlich aktuelle Kinostarts, Film-Kritiken + Ausstellungs-Tipps direkt in Ihre Mailbox:

Jean-Pierre + Luc Dardenne

Illusionen verlieren wie im Märchen

In «Der Junge mit dem Fahrrad» nimmt sich eine Friseurin eines Jungen an, der von seinem Vater im Stich gelassen wird. Ein Gespräch über Filmemachen unter Brüdern, Kinder als Hauptdarsteller und einfache Fragen ans Leben. ...weiter
Gary Oldman

Dame König As Spion

(Kinostart: 2.2.) Die bleierne Zeit: Die Neuverfilmung des Spionage-Thrillers von John le Carré beschwört formvollendet 70er-Jahre-Tristesse herauf. Regisseur Tomas Alfredson zeichnet feinsinnige Psychogramme paranoider Top-Agenten. ...weiter
Gary Oldman

Wie eine alte, weise Eule

Als Top-Agent George Smiley im Spionage-Thriller «Dame, König, As, Spion» ist Gary Oldman für einen Oscar nominiert. Ein Gespräch über alltägliche Paranoia, gutes Aussehen ohne Worte und Nebenrollen für allein erziehende Väter. ...weiter

Kommende Top-Ausstellungen

  • "Pergamon. Meisterwerke der antiken Metropole und 360°-Panorama von Yadegar Asisi" ab 17.11. bis auf Weiteres auf der Museumsinsel, Berlin
  • "Marcel Duchamp. 100 Fragen. 100 Antworten" vom 23.11. bis 10.3.2019 in der Staatsgalerie Stuttgart
  • "Yoko Ono: Peace is Power": Retrospektive vom 2.12. bis 24.3.2019 im Museum der bildenden Künste, Leipzig
  • "Alex Katz": Retrospektive des Pop-Art-Künstlers vom 6.12. bis 22.4.2019 im Museum Brandhorst, München

Arthouse-Kino Top 10 Charts

  1. "Der Vorname" von Sönke Wortmann
  2. "25 km/h" von Markus Goller mit Lars Eidinger
  3. "Der Trafikant" von Nikolaus Leytner
  4. "#Female Pleasure" von Barbara Miller
  5. "Werk ohne Autor" von Florian Henckel v. Donnersmarck
  6. "Leto" von Kirill Serebrennikow
  7. "In My Room" von Ulrich Köhler
  8. "Gundermann" von Andreas Dresen
  9. "The Cakemaker" von Ofir Raul Graizer
  10. "Elternschule" von Jörg Adolph + Ralf Bücheler
Jennifer Fox

My Reincarnation

(Kinostart: 2.2.) Langzeit-Beobachtung von Lamaismus-Lehrern: Regisseurin Fox hat den Alltag eines tibetischen Meisters und seines italienischen Sohnes 20 Jahre lang gefilmt. Ihre Doku ist amüsant, lebensklug und bisweilen unglaublich. ...weiter
Kim Ki-duk

Arirang

(Kinostart: 26.1.) Selbst-Zerfleischung eines Star-Regisseurs: Der berühmteste koreanische Filmemacher ist schwer depressiv und filmt sich dabei. Ein radikales Dokument, das anzusehen ähnlich quält wie die Erkrankung selbst. ...weiter
Michel Hazanavicius

The Artist

(Kinostart: 26.1.) Schweigen ist Gold: Mit einer herzergreifenden Liebesgeschichte in der Traumfabrik lässt Regisseur Hazanavicius die große Zeit des Stummfilms wieder aufleben. Sein perfektes Retro-Remake ist für zehn Oscars nominiert. ...weiter