Berlin

Europäischer Filmpreis 2011

Depression und Weltuntergang schlagen alles: Mit drei Auszeichnungen ist Lars von Triers Apokalypse-Epos «Melancholia» der große Gewinner der diesjährigen Preisverleihung. «Pina» von Wim Wenders wurde als bester Dokumentarfilm prämiert. ...weiter
Cary Fukunaga

Jane Eyre

(Kinostart: 1.12.) Charlotte Brontës Roman-Klassiker über den Aufstieg eines Waisen-Mädchens in zeitlos schönem Gewand: «Sin Nombre»- Regisseur Fukunaga rekonstruiert formvollendet England im frühen 19. Jahrhundert. ...weiter
Samira Radsi

Anduni – Fremde Heimat

(Kinostart: 1.12.) Armenisch für Anfänger: Nach dem Tod ihres Vaters vergewissert sich Belinda aus Köln, woher sie stammt und wer sie ist. Die ambitionierte Multikulti-Produktion presst Regisseurin Radsi ins Format einer Vorabend-Serie. ...weiter

Kunst+Film-Video der Woche:

Versunkene Kulturen werden nur noch selten wiederentdeckt. Einem sowjetischen Team glückte das ab 1972 im mittelasiatischen Turkmenistan: Es grub Städte von "Margiana - Ein Königreich der Bronzezeit" aus. Die spektakulären Funde sind nun erstmals in Deutschland zu sehen: zuerst in Berlin (siehe Videoclip), jetzt im Archäologischen Museum Hamburg - bis 17. Februar.

Auch neu im Kino ab 15. November

  • "Was uns nicht umbringt" mit Mark Waschke ("Schilf") + August Zirner ("Der blinde Fleck"): Dramödie um Psychotherapeuten, der sich in eine Patientin verliebt.
  • "Die Andere Seite von Allem": Familien-Doku über 70 Jahre jugoslawischer und serbischer Geschichte.
  • "Hard Paint": Homosexuellen-Drama über junge Brasilianer, die vor Webcams posieren.
  • "Von Bienen und Blumen": Halbdokumentarischer Film über Großstädter, die aufs Land in die Uckermark ziehen.
  • "Night School": US-Komödie über Erwachsene, die sich an einer Abendschule weiterbilden.
  • "Assassination Nation": US-Action-Satire - pikante Fotos werden öffentlich, ein Kleinstadt-Mob will Rache nehmen + eine vierköpfige Mädchen-Gang schlägt zurück.

Wöchentlich aktuelle Kinostarts, Film-Kritiken + Ausstellungs-Tipps direkt in Ihre Mailbox:

Pjotr Buslov

Wyssozki – Danke, für mein Leben

(Kinostart: 1.12.) Wladimir Wyssozki war der berühmteste Liedermacher der Sowjetunion. Nun kehrt er als Volksheld mit magischer Aura auf die Leinwand zurück. Diese Heiligen-Legende ist ästhetisch ärgerlich und soziologisch sehr aufschlussreich. ...weiter
Eran Riklis

Die Reise des Personalmanagers

(Kinostart: 1.12.) Der Weg ist das Ziel: Ein Israeli soll die Leiche einer Arbeiterin in ihre rumänische Heimat überführen. Aus seiner tragikomischen Dienstfahrt macht Regisseur Riklis eine herzergreifende Reise ans Ende der Nacht. ...weiter
Alicia Scherson

Turistas

(Kinostart: 1.12.) Könnten Ferien auf deutschem Bauernhof sein, ist aber Urlaub im Nationalpark von Chile: Carla streitet mit ihrem Mann und schlägt die Zeit mit Zufallsbekannten tot. Eine Fingerübung, die blasse Eindrücke hinterlässt. ...weiter

Kommende Top-Ausstellungen

  • "Pergamon. Meisterwerke der antiken Metropole und 360°-Panorama von Yadegar Asisi" ab 17.11. bis auf Weiteres auf der Museumsinsel, Berlin
  • "Marcel Duchamp. 100 Fragen. 100 Antworten" vom 23.11. bis 10.3.2019 in der Staatsgalerie Stuttgart
  • "Yoko Ono: Peace is Power": Retrospektive vom 2.12. bis 24.3.2019 im Museum der bildenden Künste, Leipzig
  • "Alex Katz": Retrospektive des Pop-Art-Künstlers vom 6.12. bis 22.4.2019 im Museum Brandhorst, München

Arthouse-Kino Top 10 Charts

  1. "Der Vorname" von Sönke Wortmann
  2. "25 km/h" von Markus Goller mit Lars Eidinger
  3. "Der Trafikant" von Nikolaus Leytner
  4. "#Female Pleasure" von Barbara Miller
  5. "Werk ohne Autor" von Florian Henckel v. Donnersmarck
  6. "Leto" von Kirill Serebrennikow
  7. "In My Room" von Ulrich Köhler
  8. "Gundermann" von Andreas Dresen
  9. "The Cakemaker" von Ofir Raul Graizer
  10. "Elternschule" von Jörg Adolph + Ralf Bücheler
Lech Majewski

Die Mühle und das Kreuz

(Kinostart: 24.11.) Der perfekte Film für «Kunst+Film»: Regisseur Majewski überträgt ein Gemälde von Pieter Bruegel auf die Leinwand. Seine kongeniale Bild-Verfilmung lässt eine vergangene Epoche als Augenschmaus wieder auferstehen. ...weiter
Michaël R. Roskam

Bullhead

(Kinostart: 24.11.) Nicht nur für Vegetarier: Aus dem Katastrophen-Land Belgien kommt ein düsterer Krimi, der Mafia-Machenschaften in der Rinderzüchter-Branche mit dem Psychodrama eines Bodybuilders verknüpft. Guten Appetit! ...weiter
Roman Polanski

Der Gott des Gemetzels

(Kinostart: 24.11.) Ein Anstandsbesuch mutiert zum Tohuwabohu: In «Carnage» lässt Erfolgs-Dramatikerin Yasmina Reza zwei Ehepaare aufeinander los. Seine Verfilmung inszeniert Altmeister Polanski als temporeiches Dialog-Feuerwerk. ...weiter