Berlin

Maler, Mentor, Magier: Otto Mueller

Aufbruchstimmung in der Provinz: Ab 1919 lehrte der Expressionist Otto Mueller an der Kunstakademie in Breslau. Eine Ausstellung im Hamburger Bahnhof versucht sein Wirken nachzuvollziehen und scheitert an einem überambitionierten Konzept. ...weiter
Berlin

ABC des Reisens

Fiktive Reiseführer und schnittige Werbeplakate: Die Berliner Kunstbibliothek feiert 150 Jahre ihres Bestehens mit einer coolen Präsentation zum Thema Reisen. Alle fünf Abteilungen der Kunstbibliothek glänzen dabei mit spannenden Preziosen. ...weiter
Berlin

Welcome to Jerusalem

Pilgerziel, Kampfschauplatz, Alltagskulisse: Das Jüdische Museum Berlin lädt zur Städtereise nach Jerusalem ein. Eine lebendige Ausstellung zeichnet das Bild einer multikulturellen Stadt, die zugleich vielen ungelösten Problemen gegenüber steht. ...weiter
Emma Stone + Rachel Weisz

The Favourite – Intrigen + Irrsinn

(Kinostart: 31.1.) Höfische Ränkespiele im Spiegel der Gegenwart: Königin Anne hatte im 18. Jahrhundert wenig Lust zum Regieren, ihre beiden Gespielinnen jedoch sehr. Mit seinem exaltierten Kostümdrama setzt Regisseur Giorgios Lanthimos aktuelle Bezüge. ...weiter
Felix van Groeningen

Beautiful Boy

(Kinostart: 24.1.) Familiendrama in der Suchtkrise: In den USA wütet – hierzulande wenig beachtet – die schlimmste Drogen-Epidemie aller Zeiten. Das Doppel-Porträt von Regisseur Van Groeningen bietet jedoch kaum mehr Erkenntniswert als klassische Drogen-Epen. ...weiter
Saoirse Ronan

Maria Stuart,Königin von Schottland

(Kinostart: 17.1.) Regelblutung im Historienfilm als Problem: Regisseurin Josie Rourke konzentriert sich beim berühmten Machtkampf von Maria Stuart mit Queen Elizabeth I. auf Frauenpower. Dabei fügt ihre Version den Genre-Konventionen nur wenig Neues hinzu. ...weiter

Kunst+Film-Video der Woche:

Als diese "Ariadne auf Naxos" ab 1815 durch die USA tourte, erregte das Aufsehen: Ihre Blöße war sittenstrengen Puritanern zuwider. Hierzulande ist das Bild so unbekannt wie fast alle 130 Exponate der Schau "Es war einmal in Amerika: 300 Jahre US-amerikanische Kunst" - sie wurde in der Alten Welt lange ignoriert. Nun stellt das Kölner Wallraf-Richartz-Museum sie vor - bis 24.3.

Auch neu im Kino ab 14. März

  • "Trautmann" von Marcus H. Rosenmüller ("Sommer der Gaukler"): sehr frei erzähltes Sportler-Biopic über einen deutschen Kriegsgefangenen, der in den 1950er Jahren in Großbritannien zum Weltklasse-Torwart wird.
  • "Lampenfieber": Dokumentarfilm über fünf Kinder des Ensembles im Berliner Friedrichstadt-Palast.
  • "Vakuum": Beziehungsdrama um mittelaltes Paar in der Schweiz - der Mann steckt seine Frau mit HIV an.
  • "Reiß aus - Zwei Menschen - Zwei Jahre - Ein Traum": Doku über eine Globetrotter-Reise von Hamburg nach Südafrika.
  • "Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks" (3D): Animations-Abenteuer im Gallier-Dorf - der Druide Miraculix sucht einen Nachfolger, dem er das Rezept anvertrauen kann.

Wöchentlich aktuelle Kinostarts, Film-Kritiken + Ausstellungs-Tipps direkt in Ihre Mailbox:

Potsdam

Gerhard Richter - Abstraktion

Ob Grau in Grau oder 192 Farben: Eine kluge Ausstellung im Museum Barberini in Potsdam geht der Entwicklung von Gerhard Richters abstrakten Gemälden auf den Grund – von der Farbverweigerung früher Jahre bis zu jüngsten leuchtenden Großformaten. ...weiter
Hamburg

Entfesselte Natur

Monsterwogen und Lavaströme: Eine großartige Ausstellung in der Hamburger Kunsthalle führt den Betrachter durch die Katastrophen- darstellungen der europäischen Kulturgeschichte - von der Sintflut bis zum Ausbruch des Vesuvs. ...weiter
Berlin

Max Liebermann und Paul Klee

Pastose Blumenrabatte und geometrische Farbfelder: Eine Ausstellung in der Liebermann-Villa lässt die Gartenbilder des Impressionisten Max Liebermann in einen feinfühlig kuratierten Dialog mit den "Farbbeeten" des Bauhausmeisters Paul Klee treten. ...weiter
Nadine Labaki

Capernaum - Stadt der Hoffnung

(Kinostart: 17.1.) Musterprozess gegen die eigene Geburt: Ein Junge in Beirut verklagt seine Prekariats-Eltern. In ihrem parabelhaften Drama stellt die libanesische Regisseurin Nadine Labaki das elende Dasein nahöstlicher Slum-Bewohner eindrucksvoll dar. ...weiter
Michael Moore

Fahrenheit 11/9

(Kinostart: 17.1.) Sollte die Linke ihre Anliegen populistischer vertreten? Der polemische Dokumentarfilmer Michael Moore sucht nach Gründen für den Wahlsieg des US-Präsidenten – und liefert neben Trump-Bashing und Hoffnungsschimmern ein paar anregende Einblicke. ...weiter
Icíar Bollaín

Yuli

(Kinostart: 17.1.) Wunderkind wider Willen wird Weltstar: Der Kubaner Carlos Acosta ist einer der besten Tänzer unserer Zeit. Seine glänzende Laufbahn verknüpft Regisseurin Bollaín virtuos mit den Widersprüchen seiner Herkunft aus den Favelas von La Havanna. ...weiter

Kommende Top-Ausstellungen

  • "Yoko Ono: Peace is Power": Retrospektive vom 4.4. bis 7.7. im Museum der bildenden Künste, Leipzig
  • "Emil Nolde - Der Künstler im Nationalsozialismus" vom 12.4. bis 15.9. im Hamburger Bahnhof, Berlin
  • "Utrecht, Caravaggio und Europa" vom 17.4. bis 21.7. in der Alten Pinakothek, München
  • "Gustave Caillebotte. Mäzen der Impressionisten" vom 17.5. bis 15.9. in der Alten Nationalgalerie, Berlin
  • "Van Gogh: Stillleben": erste Einzelschau zum Thema vom 26.10. bis 2.2.2020 im Museum Barberini, Potsdam

Arthouse-Kino Top 10 Charts

  1. "Green Book – Eine besondere ..." mit Viggo Mortensen
  2. "Trautmann" von Marcus H. Rosenmüller
  3. "Die Berufung" von Mimi Leder mit Felicity Jones
  4. "Der Junge muss an die frische Luft" von Caroline Link
  5. "Vice – Der zweite Mann" mit Christian Bale
  6. "Der Goldene Handschuh" von Fatih Akin
  7. "Beale Street" von Barry Jenkins
  8. "Reiß aus - Zwei Menschen ..." von L. Wendt + U. Stirnat
  9. "Kirschblüten & Dämonen" von Doris Dörrie
  10. "Mid90s" von Jonah Hill
Baden-Baden

James Turrell

Überwältigende Sinneserfahrung oder totale Langeweile? James Turrell füllt mit seinen farbigen Lichtinstallationen ganze Räume aus. Das Museum Frieder Burda widmet dem Künstler aus dem Umfeld der Light&Space-Bewegung eine umfassende Retrospektive. ...weiter
Berlin + Hamburg + Mannheim

Margiana-Bronzezeit in Turkmenistan

Feine Keramik und filigraner Schmuck: Eine Ausstellung im Neuen Museum präsentiert eindrucksvolle Ausgrabungsstücke einer 4000 Jahre alten, mysteriösen Hochkultur aus Mittelasien. Ergänzende aktuelle Fotos wirken bisweilen etwas folkloristisch. ...weiter
Basel

The Music of Color: Sam Gilliam

Freischwingende Leinwände in sattem Farbenglühen: Das Kunstmuseum präsentiert in einer großen Einzelschau die spannendsten Werke des afroamerikanischen Malers Sam Gilliam, der in den 1960er Jahren die abstrakte Malerei vom Keilrahmen befreite. ...weiter
Marine Francen

Das Mädchen, das lesen konnte

(Kinostart: 10.1.) Der Titel ist weniger banal, als es scheint: Mit Lektüre angelt sich Violette ihren Mann. Als einzige im Dorf, dessen Frauen allein für sich sorgen – aus einer Episode von 1852 macht Regisseurin Marine Francen einen stimmungsvoll sinnlichen Historienfilm. ...weiter
Andreas Goldstein

Adam und Evelyn

(Kinostart: 10.1.) Das Private ist weltgeschichtlich: Im Sommer 1989 gelangt ein DDR-Paar unverhofft über Ungarn in den Westen. Ingo Schulzes Paradies-Wende-Roman von 2008 verfilmt Andreas Goldstein als lakonisches, nostalgisch verklärendes Sommer-Roadmovie. ...weiter
Keira Knightley

Colette

(Kinostart: 3.1.) Von der Gatten-Ghostwriterin zur Skandalautorin mit wild bewegtem Lebenswandel: Colette war die erfolgreichste französische Autorin des 20. Jahrhunderts. Regisseur Wash Westmorelands Biopic ist schön ausgestattet, aber etwas zu zahm geraten. ...weiter