Artikel von Christopher Diekhaus (23)

Kam 1985 in Osnabrück zur Welt und zog mit sechs Jahren ins Rheinland um. Studium der Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft, Romanistik/Spanisch und der Iberischen/Lateinamerikanischen Geschichte in Köln und Rom. Nach dem Abschluss als Junior Producer bei einer Kölner Film- und Fernsehproduktionsfirma beschäftigt. Seit 2013 als freier Filmkritiker und Quizautor tätig; arbeitet regelmäßig für diverse Print- und Online-Medien (u.a. celluloid, Dresdner, StadtRevue, Szene Hamburg, teleschau, Kino-Zeit.de, Programmkino.de). Spielt gerne Fußball und drückt an jedem Wochenende dem SV Werder Bremen die Daumen.

Alle Autoren bei kunstundfilm.de

Jim Jarmusch

The Dead don't die

(Kinostart: 13.6.) Handysüchtige Zombies im Koffeinrausch: Regisseur Jim Jarmusch entwirft mit seinem neuerlichen Ausflug ins Genrefach ein schrulliges, kurzweiliges Panoptikum. Aus vielen schönen Ideen entsteht jedoch kein stimmiges Ganzes. ...weiter

Robert Pattinson

High Life

(Kinostart: 30.5.) Abgeschoben in die "Fuckbox": Dieser minimalistische Science-Fiction-Film über eine Strafkolonie im Weltall schert sich nicht um Genre-Konventionen. Mit eigenwilligen Einfällen schafft Regisseurin Claire Denis eine klaustrophobische Atmosphäre. ...weiter

Rainer Bock

Atlas

(Kinostart: 25.4.) Ein Stoiker in der Zwickmühle: David Nawrath erzählt von einem Möbelpacker, der späte Vatergefühle entwickelt. Dramaturgisch läuft das nicht immer rund, unterm Strich aber passt es – auch dank des Hauptdarstellers Rainer Bock. ...weiter