Artikel von Eric Mandel (52)

Eric Mandel (*1974, West-Berlin), schrieb und schreibt seit mehr als 20 Jahren für diverse Zeitungen und Magazine über Musik, Kino und Literatur, z.Zt. für u.a. Jazzthetik, Norient.com, taz und Bazaar Berlin. Seit 2015 produziert und moderiert er "The FreakOuternational Radio Show" für multicult.fm und veröffentlicht nebenher auf dem Weblabel "edelfaul recordings" anstrengende Musik.

Alle Autoren bei kunstundfilm.de

Alan Taylor

The Many Saints of Newark

(Kinostart: 4.11.) Auch für Gangster gibt es kein richtiges Leben im falschen: Für die Mafia-Serie „Die Sopranos“, die jahrelang die TV-Welt begeisterte, liefert Regisseur Alan Taylor den Vorläufer nach. Als Wiedersehens-Fest für Fans; alle anderen haben weniger davon. ...weiter

Kate Winslet + Saoirse Ronan

Ammonite

(Kinostart: 4.11.) Aus dem Seeschneckenhaus herauskommen: Regisseur Francis Lee porträtiert eine Fossiliensucherin im 19. Jahrhundert, die sich auf eine lesbische Affäre einlässt. Ein schön gefilmtes und subtil gespieltes, etwas konventionelles Kostümdrama. ...weiter

Stefan Ruzowitzky

Hinterland

(Kinostart: 7.10.) Düsteres Kriminalspiel: Kaum zurück aus der Kriegsgefangenschaft, muss Oberstleutnant Perg es mit einem Serienmörder aufnehmen – Regisseur Stefan Ruzowitzky inszeniert einen historischen Thriller in expressionistischer Kulisse. ...weiter

Roberto Benigni + Isabella Rossellini

Paolo Conte – Via con me

(Kinostart: 16.9.) Der Superstar unter den Cantautore: In der Doku von Regisseur Verdelli preisen viele Berühmtheiten Paolo Conte als größten italienischen Liedermacher. Ein aus vielen Konzert-Szenen schön zusammengestellter Fan-Film, der nicht am Denkmal kratzt. ...weiter

Franco Maresco

Die Mafia ist auch nicht mehr ...

(Kinostart: 26.8.) ... das, was sie mal war: organisiertes Verbrechen als Billig-Show. Regisseur Franco Maresco beobachtet die Doppelmoral auf Sizilien gegenüber der Mafia. Seine Doku glänzt mit schrägen Typen, miesen Musikern und einer Schlagerparade des Grauens. ...weiter

Minsu Park

Chaddr – Unter uns der Fluss

(Kinostart: 19.8.) 100 Kilometer Schulweg: In der Himalaya-Region Ladakh führt winters nur der Gang über Fluss-Eis zurück ins heimische Dorf. Regisseur Minsu Park begleitet eine Schülerin und zeigt das mühsame Dasein ihrer Familie – sie leidet unter dem Klimawandel. ...weiter

Mahalia Jackson+ Louis Armstrong

Jazz an einem Sommerabend (WA)

(Kinostart: 5.8.) Live-Premiere auf der Leinwand: 1958 nahm Regisseur Bert Stern das "Newport Jazz Festival" auf. Seine mitreißende Doku mit Stars wie Mahalia Jackson, Louis Armstrong und Thelonious Monk kommt digital restauriert erneut ins Kino – ein sagenhaft sinnlicher Konzertfilm. ...weiter

Lee Isaac Chung

Minari - Wo wir Wurzeln schlagen

(Kino-Start: 15.7.) Ein Kraut aus Korea als Symbol: Lee Isaac Chungs Oskar-prämierter Film erzählt die Geschichte einer koreanischen Einwandererfamilie, die als moderne Pioniere im amerikanischen Süden Wurzeln schlagen – wie Koreanische Petersilie, die am Ende alles überwuchert. ...weiter

Iliza Shlesinger

Good on Paper

(Netflix-Start: 24.6.21) Wenn die Papierform stimmt: Als vermeintlicher Yale-Absolvent, der zuhören kann, gewinnt Dennis das Herz von Andrea. Die Sittenkomödie von Stand-Up-Star Iliza Shlesinger verwandelt nicht nur Pointen, sondern pflegt auch melancholischeren Humor. ...weiter

Alexandre Aja

Oxygen

(Netflix-Start: 12.6.21) Klaustrophobie in der Kryonik-Kapsel: Im zitatreichen Thriller von Regisseur Alexandre Aja ringt die Heldin auf engstem Raum mit dem Tod – bis zu einem Happy End, das frösteln lässt und der Menschheit Totalversagen attestiert. ...weiter