Frankfurt am Main

Tizian + die Renaissance in Venedig

Weniger Tizian, mehr Renaissance: Das Städel Museum präsentiert die enorme Bandbreite der Malerei in der Lagunenstadt. Geordnet nach Genres und Sujets, was mal mehr, mal weniger überzeugt – aber alle glänzen in der einzigartigen venezianischen Farbenpracht. ...weiter
Weimar

Eröffnung des Bauhaus-Museums

Betonsarg für das Bauhaus: Der Gründungsort der legendären Hochschule versenkt seine Sammlung in einem staubgrauen Mausoleum der Menschenverachtung – Architektin Heike Hanada kassiert bei jedem Foto mit. Besser besucht man das neue Neue Museum. ...weiter
München + Bern + Bilbao

El Anatsui - Triumphant Scale

Nur echt mit Goldkante von der Goldküste: Monumentale Wandbehänge aus Metall machten den Ghanaer El Anatsui weltberühmt. Das Haus der Kunst präsentiert seine bislang größte Werkschau – er verwandelt Recycling-Schrott in ein Fest fürs Auge. ...weiter
Nadav Lapid

Synonymes

(Kinostart: 5.9.) Rette sich wer kann: Ein junger Israeli flieht nach Paris; dort helfen ihm junge Schnösel, bis sie ihn fallen lassen. Die Exilanten-Parabel von Regisseur Nadav Lapid wirkt arg konstruiert und kalt inszeniert – das reichte für den Goldenen Bären aus. ...weiter
Alexandra Maria Lara

Und der Zukunft zugewandt

(Kinostart: 5.9.) Stalins Paranoia trifft DDR-Aufbauhelfer: Regisseur Bernd Böhlich erzählt von einer begeisterten Sozialistin, die vor dem Leben in der DDR in einen Gulag musste. Großes Geschichtskino bietet die behäbige Inszenierung jedoch nicht. ...weiter
Emma Davie + Peter Mettler

Becoming Animal

(Kinostart: 29.8.) Von der Allbeseeltheit der Welt: Die Filmemacher Emma Davie und Peter Mettler erforschen mit dem Philosophen David Abram das Verhältnis von Mensch und Natur. Ihr ambitionierter Essayfilm regt an, visuell wie intellektuell. ...weiter

Kunst+Film-Video der Woche:

Der nichtssagende Titel "This Place" ist Programm: Andere Begriffe könnten wie Parteinahme für eine Seite wirken. Doch die zwölf Fotografen, die sich an diesem Langzeit-Projekt beteiligen, bleiben im Nahost-Konflikt strikt neutral: Sie nehmen die Mauer zwischen Israel und Palästina genauso sachlich auf wie jüdische Siedler oder muslimische Beter - noch bis 05.01. im Jüdischen Museum Berlin.

Auch neu im Kino ab 14. November

  • "Morgen sind wir frei": Doku über eine deutsch-iranische Dissidenten-Familie, die 1979 aus der DDR nach der "Islamischen Revolution" zurück in den Iran zieht.
  • "My Zoe" von und mit Julie Delpy ("2 Tage New York", "Before Midnight"): Familiendrama um getrennt lebende Genetikerin mit großem Staraufgebot.
  • "Searching Eva": missratene Doku über eine italienische Sex-Arbeiterin in Berlin mit Junkie-Eltern.
  • "Smuggling Hendrix": Komödie aus Zypern über einen griechischen Musiker, der emigrieren will - doch sein Hund läuft auf die türkische Seite über.
  • "Le Mans 66 – Gegen jede Chance" mit Christian Bale ("Vice - Der zweite Mann", "Knight of Cups") + Matt Damon ("Downsizing", "Suburbicon"): Motorsport-Drama über die Konkurrenz zwischen Ford- und Ferrari-Team.

Wöchentlich aktuelle Kinostarts, Film-Kritiken + Ausstellungs-Tipps direkt in Ihre Mailbox:

Karlsruhe

Licht und Leinwand

Von Konkurrenz zur Koexistenz: Im 19. Jahrhundert rivalisierten Malerei und Fotografie miteinander – viele Künstler duldeten Lichtbilder nur als Hilfsmittel. Das wechselvolle Verhältnis beider Medien schildert die Kunsthalle systematisch und anschaulich. ...weiter
Berlin

Objects of Wonder-British Sculpture

Last exhibition before Brexit: Das PalaisPopulaire Unter den Linden präsentiert einen kompakten Überblick über britische Bildhauerei seit den 1950er Jahren bis heute. Ihre Entwicklung verläuft analog zur internationalen Szene – aber mit ganz eigenem Humor. ...weiter
Berlin

Mantegna und Bellini

Reine Familiensache: Die berühmten Renaissance-Künstler Andrea Mantegna und Giovanni Bellini waren Schwäger, wurde aber noch nie gemeinsam ausgestellt. Nun lädt die Gemäldegalerie zum Vergleich – zwischen überscharfer Präzision und elegischem Schmelz. ...weiter
Peter Evers

A Gschicht über d'Lieb

(Kinostart: 29.8.) Melodram in Mundart: Im schwäbischen 1950er-Jahre-Dorf gehen Bauerntochter und -sohn eine Inzest-Beziehung ein – und fallen sozialer Ächtung anheim. Der kitschfreie Heimatfilm mit heutigen Mitteln von Peter Evers gerät etwas holzschnittartig. ...weiter
Hilary Swank

I am Mother

(Kinostart: 22.8.) Kuscheln mit der Roboter-Mutter: In seinem SciFi-Thriller wirft Regisseur Grant Sputore einen ungewohnten Blick auf Künstliche Intelligenz. Sein apokalyptisches Kammerspiel plädiert für einen zärtlichen Umgang mit menschlicher Selbstabschaffung. ...weiter
Roberto Saviano

Paranza – Der Clan der Kinder

(Kinostart: 22.8.) Gomorrha – die nächste Generation: Eine Vorlage des Mafia-Experten Roberto Saviano verfilmt Regisseur Claudio Giovannesi als schnörkellos rasanten Bildungsroman der anderen Art – über den Aufstieg eines 15-Jährigen zum Mafia-Boss. ...weiter

Kommende Top-Ausstellungen

  • "Hans Baldung Grien": große Werkschau vom 30.11. bis 8.3.2020 in der Städtischen Kunsthalle Karlsruhe
  • "Fäden der Moderne": klassische Moderne + Gobelins vom 6.12. bis 8.3.2020 in der Kunsthalle München
  • "Michael Wolgemut": Dürers Lehrer vom 20.12. bis 22.3.2020 im Germanischen Nationalmuseum, Nürnberg
  • "Raffael in Berlin. Madonnen der Gemäldegalerie" vom 13.12. bis 26.4.2020 im Kulturforum, Berlin
  • "25 Jahre Sammlung Falckenberg" vom 30.11. bis 24.5.2020 in den Deichtorhallen, Hamburg

Arthouse-Kino Top 10 Charts

  1. "Joker" von Todd Phillips mit Joaquin Phoenix
  2. "Lara" von Jan-Ole Gerster mit Corinna Harfouch
  3. "Parasite" von Bong Joon-ho
  4. "Systemsprenger" von Nora Fingscheidt
  5. "Porträt einer jungen Frau in Flammen"
  6. "Deutschstunde" von Christian Schwochow
  7. "Marianne & Leonard" von Nick Broomfield
  8. "Das Wunder von Marseille" mit Gérard Depardieu
  9. "Nurejew - The White Crow" von und mit Ralph Fiennes
  10. "Der Glanz der Unsichtbaren" von Louis-Julien Petit
Köln

Es war einmal in Amerika

Wo Dollarnoten zu Ölgemälden wurden und umgekehrt: US-Kunst vor 1945 wird hierzulande kaum wahrgenommen. Das ändert das Wallraf-Richartz-Museum – durch eine glänzend bestückte Überblicks-Ausstellung mit Bildern aus 300 Jahren in der Neuen Welt. ...weiter
Berlin

Max Ernst – Zeichendieb

Traum vom Land am Nil: Der deutsche Surrealist schmückte seine Werke oft mit Elementen, die wie Hieroglyphen oder Relikte aus dem alten Ägypten wirken – obwohl er nie dort war. Seine Form-Anleihen breitet die Sammlung Scharf-Gerstenberg hübsch versponnen aus. ...weiter
Berlin + Chemnitz + München

bau1haus – Die Moderne in der Welt

Exportschlager Architektur: Binnen weniger Jahre eroberte modernes Bauen den Globus. Im Bauhaus-Jubiläumsjahr dokumentiert der Fotograf Jean Molitor anschaulich, wie universell verbreitet funktionale Ästhetik ist – eine erhellende Schau im Willy-Brandt-Haus, dem SMAC und der Aspekte Galerie. ...weiter
Gurinder Chadha

Blinded by the Light

(Kinostart: 22.8.) Bruce Springsteen hat sein Leben gerettet: Durch Rocksongs des "Boss" findet ein gebeutelter pakistanischer Teenager 1987 in England zu sich. Charmante Feelgood-Tragikomödie von Regisseurin Gurinder Chadha über Popmusik als Überlebensmittel. ...weiter
Quentin Tarantino

Once upon a time... in Hollywood

(Kinostart: 15.8.) Es war einmal in der Traumfabrik: 1969 orientiert sich Leonardo DiCaprio als ausrangierter Westernheld neu – und kreuzt die Wege der "Manson Family"-Killer. Zitierfreudige Ausstattungsorgie von Quentin Tarantino, der sie als vorletzten Film ankündigt. ...weiter
Franz Rogowski

Ich war zuhause, aber...

(Kinostart: 15.8.) Schlafende Tiere und erschöpfte Menschen auf Autopilot: Regisseurin Angela Schanelec beobachtet unkonventionell den Alltag einer Trauernden – mit eindrücklichen Bilder für Depression zwischen verzerrter Wahrnehmung, Apathie und Weltflucht. ...weiter