Thomas Riedelsheimer

Breathing Earth

(Kinostart: 27.12) Der japanische Wind- und Wasser-Skulpteur Susumu Shingu will sein Lebenswerk mit einem Weltverbesserungs-Projekt krönen. Ihn begleitet Star-Dokumentarfilmer Thomas Riedelsheimer auf einer suchenden Film-Reise.

...weiter
28.12.2012

Peter Sehr + Marie Noëlle

Ludwig II.

(Kinostart: 26.12.) 40 Jahre nach Viscontis Version lässt der Bayerische Rundfunk das Leben des Märchen-Königs an Original-Schauplätzen neu verfilmen: als typische TV-Großproduktion, die alle Stationen seiner Biographie brav abhakt.

...weiter
25.12.2012

Günter Rössler

Die Genialität des Augenblicks

(Kinostart: 13.12.) Günter Rössler war der wichtigste Akt-Fotograf der DDR: Er pflegte eine völlig eigene Ästhetik. Das Doku-Porträt von Regisseur Willitzkat verplaudert sich; über den Menschen oder Ost-West-Differenzen erfährt man wenig.

...weiter
14.12.2012

Fatih Akin

Ich war schon immer sentimental

Für «Müll im Garten Eden» hat Regisseur Fatih Akin sechs Jahre lang den Kampf von Dorf-Bewohnern gegen eine Müll-Deponie dokumentiert. Im Interview spricht er über Demokratie alla turca, Film als Waffe der Beherrschten und Asterix als Vorbild.

...weiter
04.12.2012
Fatih Akin

Müll im Garten Eden

(Kinostart: 6.12.) Zivilcourage in der Türkei: Eine Abfall-Deponie verpestet das Dorf von Fatih Akins Großeltern. Seine Langzeit-Doku begleitet Anwohner-Proteste gegen Behörden-Willkür – und feiert ihre beeindruckende Beharrlichkeit.

...weiter
03.12.2012

Wachowski + Tom Tykwer

Cloud Atlas

(Kinostart: 15.11.) Neo trifft Lola in einer «Ästhetik des Widerstands» 2.0: Die Wachowski-Geschwister und Tom Tykwer verfilmen einen Episoden-Roman als Parallel-Erzählungen voller Verbindungs-Linien – und feiern das revoltierende Subjekt.

...weiter
12.11.2012

Jeanine Meerapfel

Der deutsche Freund

(Kinostart: 1.11.) Opfer und Täter Tür an Tür: Nach 1945 lebten in Argentinien deutsche Juden und Nazis nebeneinander. Regisseurin Meerapfels autobiographisch geprägtes Liebes-Drama gerät etwas überladen und leblos.

...weiter
31.10.2012

Gerd Kroske

Heino Jaeger - Look before you kuck

(Kinostart: 1.11.) Heino Jaeger war Maler, Satiriker, Radio-Star – und ist heute fast vergessen. Dem Geheimtipp-Komiker setzt Gerd Kroske behutsam ein Doku-Denkmal: Jaegers absurde NS-Ironie war seiner Zeit weit voraus.

...weiter
29.10.2012

Detlev Buck

Die Vermessung der Welt

(Kinostart: 25.10.) An der Bestseller-Verfilmung hat Autor Daniel Kehlmann kräftig mitgewirkt. Regisseur Detlev Buck macht daraus einen stimmigen Historien-Film – mit Humboldt und Gauß als Super-Helden der Wissenschaft zum Anfassen.

...weiter
26.10.2012

Florian Opitz

Speed - Auf der Suche nach Zeit

(Kinostart: 27.9.) Die Welt, über die Marcel Proust sein Hauptwerk schrieb, ist längst passé. Regisseur Opitz sucht nach entschleunigten Alternativen zum Turbo-Kapitalismus – und findet schlichte, aber bedenkenswerte Einsichten.

...weiter
27.09.2012

Alexander Fehling

Der Fluss war einst ein Mensch

(Kinostart: 27.9.) Verloren in der Wasser-Wüste: Ein Europäer verirrt sich im afrikanischen Fluss-Delta und wird mit dem absolut Anderen konfrontiert. In diesem Solo-Drama brilliert Alexander Fehling als Opfer völliger Verstörung.

...weiter

Philip Scheffner

Revision

(Kinostart: 13.9.) Spurensuche im Maisfeld: 20 Jahre nach tödlichen Schüssen an der deutsch-polnischen Grenze rollt Doku-Filmer Scheffner den Fall auf. Dabei trägt er wenig zusammen – ein quälend langes bebildertes Hörspiel.

...weiter
12.09.2012

Jan Haft

Das grüne Wunder - Unser Wald

(Kinostart: 13.9.) Sechs Jahre Drehzeit für 93 Minuten Kino: Naturfilmer Jan Haft betreibt enormen Aufwand für seine Doku über den deutschen Wald. Auf wunderbaren Aufnahmen lastet aber übertriebenes Pathos von Kommentar und Musik.

...weiter
11.09.2012

Andreas Dresen

Bis zur tropfenden Heizung

Für «Herr Wichmann aus der dritten Reihe» hat Andreas Dresen den CDU-Abgeordneten ein Jahr lang beobachtet. Politik hätte er sich nie so kleinteilig und mühsam vorgestellt, sagt der Regisseur – und bewundert die Geduld des MdL.

...weiter
06.09.2012
Andreas Dresen

Herr Wichmann aus der 3. Reihe

(Kinostart: 6.9.) Seelsorger und Sachverständiger für alles: Henryk Wichmann, CDU-Hinterbänkler im Potsdamer Landtag, ist als Kümmerer stets für die Bürger da. Diese Doku zeigt anschaulich und amüsant, wie Basis-Demokratie funktioniert.

...weiter
05.09.2012

Hans-Christian Schmid

Was bleibt

(Kinostart: 6.9.) Familien-Aufstellung in der westdeutschen Provinz: Regisseur Schmid lässt erstklassige Schauspieler an einem Wochenende Lebenslügen aufdecken – paradoxerweise gerät durch ihre Präsenz der Film seltsam blutleer.

...weiter
04.09.2012

Thomas Kufus

Goldrausch: Treuhand-Geschichte

(Kinostart: 30.8.) Das größte Verlust-Geschäft aller Zeiten: Die Privatisierung der DDR-Betriebe war eine Hauruck-Aktion, bei der vieles schief lief. Diese Doku rollt die Geschichte der Treuhand-Anstalt kompetent und anschaulich auf.

...weiter
31.08.2012

Rudolf Thome

Frauen interessieren mich besonders

«Ins Blaue» ist der 28. Film von Rudolf Thome in 44 Jahren – in fast allen geht es um die Liebe. Ein Gespräch über starke Frauen-Figuren, ideal beschwingtes Kino ohne Aussagen und Schwarm-Intelligenz als Arbeits-Prinzip.

...weiter
30.08.2012
Rudolf Thome

Ins Blaue

(Kinostart: 30.8.) Dolce far niente in bella Italia: Rudolf Thomes tragikomisches Film-im-Film-Drama tröstet mit unbeschwertem Lebensgefühl über den verregneten Sommer hinweg – und zeigt Vadim Glowna in seiner letzten Kino-Rolle.

...weiter
29.08.2012

M. Dewald + O. Lammert

Global Viral - Die Virus-Metapher

(Kinostart: 19.7.) Vom Organismus über Volks-Körper und infizierte PC-Festplatten bis zum «viralen Marketing»: Als Metapher sind Viren allgegenwärtig. Dieser ihnen gewidmete Film-Essay ist optisch karg, aber geistig nahrhaft.

...weiter
17.07.2012

Sibylle Dahrendorf

Knistern der Zeit - Schlingensief

(Kinostart: 7.6.) Abschieds-Blick auf ein wütendes Werk: Die Doku von Sibylle Dahrendorf beobachtet das letzte Projekt des monomanischen Theater-Berserkers – und strickt an der Legenden-Bildung um ihn kräftig mit.

...weiter
05.06.2012

Lars Eidinger

Tabu - die Seele ein Fremdes

(Kinostart: 31.5.) Sex, Drogen und klassische Klavier-Musik: Christoph Stark deutet das Verhältnis des Dichters Georg Trakl zu seiner Schwester als inzestuöse Mesalliance – ein rauschhaftes Film-Erlebnis ohne expressionistisches Pathos.

...weiter
30.05.2012

Maggie Peren

Die Farbe des Ozeans

(Kinostart: 17.5.) Culture Clash im All-inclusive-Hotel: Eine deutsche Urlauberin trifft am Strand auf verdurstende Flüchtlinge – ihre Hilfe stürzt sie tiefer ins Elend. Illusionsloses Flüchtlings-Drama für Ferien-Flieger.

...weiter
15.05.2012

Matthias Schweighöfer

Russendisko

(Kinostart: 29.3.) Friede, Freude, Dosenbier: Den pointierten Anekdoten-Bestseller von Wladimir Kaminer verfilmt Regisseur Oliver Ziegenbalg als zusammengebastelte Kalauer-Komödie samt Herzschmerz.

...weiter
29.03.2012

Robert Krieg + Monika Nolte

Newo Ziro - Neue Zeit

(Kinostart: 17.3.) Sinti in Deutschland leben in prekärer Balance zwischen Anpassung und Bewahrung der eigenen Kultur. Ihre Traditionen führen vor allem Musiker fort, zeigt diese Doku: etwa der Großneffe von Django Reinhardt.

...weiter
19.03.2012

Moritz Bleibtreu

Die vierte Macht

(Kinostart: 8.3.) Polit-Thriller zur Wiederwahl Putins: Ein Deutscher in Moskau landet als Terrorist im Knast und bietet dem Geheimdienst Paroli. Mit aberwitzigem Action-Plot entstellt Regisseur Dennis Gansel das Kreml-Regime zur Kenntlichkeit.

...weiter
06.03.2012

Klaus Stern

Versicherungsvertreter

(Kinostart: 8.3.) Mehmet Göker war mit 25 Jahren Millionär, mit 29 Chef von 1400 Leuten und mit 32 bankrott. Wie der Selfmademan eine Business-Sekte formte, dokumentiert Klaus Stern – ohne sein Geschäftsmodell zu beleuchten.

...weiter

Stipe Erceg

Schilf

(Kinostart: 8.3.) Kopfgeburt der Quantenmechanik: Regisseurin Claudia Lehmann schickt einen Physik-Professor ins Labyrinth selbst berechneter Parallel-Welten. Ihr theorielastiger Psycho-Krimi ufert in abstrakte Hirngespinste aus.

...weiter

Potsdam

Traumfabrik – 100 Jahre Film

Babelsberg hätte Europas Hollywood werden können – das verhinderten die Brüche des 20. Jahrhunderts. Dennoch haben die größten Studios des Kontinents Kino-Geschichte geschrieben, wie die neue Dauerausstellung im Filmmuseum zeigt.

...weiter
26.02.2012

Victor Kossakovsky

¡Vivan las Antipodas!

(Kinostart: 23.2.) Vier Mal um die ganze Welt: Dokumentarfilmer Kossakovsky hat an acht einander gegenüberliegenden Orten der Erde gedreht. Aus Postkarten-Motiven montiert er einen Schwindel erregenden Bilderbogen.

...weiter
22.02.2012

Paul Smaczny + Günter Atteln

Die Thomaner

(Kinostart: 16.2.) Parallelwelt des vielstimmigen Wohlklangs: Der Leipziger Thomaner-Chor feiert sein 800-jähriges Bestehen. Das Doku-Porträt des Jungen-Kollektivs gerät ein wenig zu harmonieselig.

...weiter
15.02.2012

David Wnendt

Kriegerin

(Kinostart: 19.1.) Neues vom NSU: Jung-Regisseur David Wnendt taucht in die Neonazi-Szene ein. Sein packender Debütfilm zeigt «national befreite Zonen» als Sammelbecken Gescheiterter – mit starken Nachwuchs-Schauspielern.

...weiter
19.01.2012

Lutz Hachmeister

Real American – Joe McCarthy

(Kinostart: 12.1.) Hexenjagd heute: Medien-Experte Hachmeister vergleicht den US-Kommunistenhasser aus den 1950er Jahren mit der Tea-Party-Bewegung. Ein fader Archiv-Interview-Doku-Drama-Eintopf für den Staatsbürgerkunde-Unterricht.

...weiter
13.01.2012

Marc Bauder

Das System – Alles verstehen

(Kinostart: 12.1.) Wirtschafts-Krimi trifft Familien-Drama: Ein Ex-Stasi-Spitzel verführt einen Halbstarken zum lustvollen Machtmissbrauch. Ihre Geschäftemacherei klagt Regisseur Marc Bauder etwas überambitioniert an.

...weiter
09.01.2012