Alain Guiraudie

Der Fremde am See

(Kinostart 19.9.) Schwule Seelennöte: Badegast Franck bändelt mit Michel an, obwohl er weiß, dass der ein Mörder ist. Regisseur Guiraudie inszeniert seine trügerische Sommer-Idylle als Kammerspiel mit einer Dichte, die man im Kino selten sieht. ...weiter


Mads Mikkelsen

Michael Kohlhaas

(Kinostart: 12.9.) All die schönen Pferde: In überwältigend ästhetischen Bildern und mit Mads Mikkelsen als Titelhelden verfilmt der Franzose Arnaud des Pallières die Kleist-Novelle − als kongeniale Übertragung von Sprache in ein anderes Medium. ...weiter


Florian Flicker

Grenzgänger

(Kinostart: 12.9.) Dreiecksbeziehung an der Donau: Eine Frau steht zwischen ihrem Mann, der Menschen schmuggelt, und dem Soldaten, der ihn ausspioniert. Regisseur Flicker aktualisiert den Österreich-Klassiker sehr ruhig und bedeutungsschwer. ...weiter


Clive Owen

Shadow Dancer

(Kinostart: 5.9.) Back in Belfast 1993: Eine IRA-Terroristin muss wählen, ob sie im Knast verschwindet oder ihre Leute verrät. Regisseur James Marsh inszeniert das Polit-Psychodrama als atmosphärisch dichtes Kammerspiel in einer farblosen Welt. ...weiter


Klaus Maria Brandauer

Der Fall Wilhelm Reich

(Kinostart: 5.9.) Ein Hohelied auf den Orgon-Akkumulator: Regisseur Svoboda sieht Freud-Schüler Reich als Opfer dunkler Mächte − und ignoriert, wie umstritten dessen Theorien sind. Das kann ein brillanter Brandauer in der Titelrolle nicht retten. ...weiter


John Roberts

Hasta la Vista, Sister!

(Kinostart: 29.8.) Revolutions-Romantik taugt nur noch für Partner-Suche: Regisseur John Roberts schickt zwei Schwestern samt Kumpel zur Seebestattung nach Kuba. Seine romantische Karibik-Komödie gerät arg zuckrig und klischeelastig. ...weiter


Michael Winterbottom

The Look of Love

(Kinostart: 29.8.) Dekadenz als schöne Kunst betrachtet: Mit stilvollen Erotik-Shows wurde Paul Raymond zum reichsten Briten – Exzesse ruinierten sein Privatleben. Seinen schillernden Werdegang hat Regisseur Winterbottom grandios gelungen verfilmt. ...weiter


Michael Caine

Mr. Morgan's Last Love

(Kinostart: 22.8.) Noch ein Liebesdrama über spätes Glück: Michael Caine bändelt als Philosoph in Rente mit einer jungen Schönen an. Regisseurin Sandra Nettelbeck will zuviel; nur die Schauspieler retten den Film vor Komplett-Kitsch. ...weiter


Danny Boyle

Trance – Gefährliche Erinnerung

(Kinostart: 8.8.) Wenn "Trainspotting"-Regisseur Danny Boyle vom Job entspannen will, dreht er einen Hypnose-Thriller. In dem dient ein Kunstraub als Vorwand für wirre Ausflüge ins Unterbewusstsein: Was wahr und was Wahn ist, wird bald egal. ...weiter


Umut Dağ

Kuma

(Kinostart: 8.8.) Zweitfrau-Export aus Anatolien: Die junge Ayse soll in Wien eine Familienmutter ersetzen, wenn sie stirbt. Mit subtilen Andeutungen erzählt der kurdisch-österreichische Regisseur Umut Dağ in seinem Debüt vom Konflikt der Kulturen. ...weiter