Paolo Sorrentino

La Grande Bellezza

(Kinostart: 25.7.) Rom sehen und sterben – aber vorher wird endlos gefeiert. "Il Divo"-Regisseur Paolo Sorrentino lässt einen alternden Reporter geistreich und gelangweilt durch die Stadt streifen: als herrliche Hommage an Fellinis "La Dolce Vita". ...weiter


Ryan Gosling

Only God forgives

(Kinostart: 18.7.) One Night in Bangkok: „Drive“-Regisseur Nicolas Winding Refn schickt Hauptdarsteller Ryan Gosling auf Albtraum- Tour durch das Halbweltmilieu Thailands. Ästhetisch virtuos – aber nichts für Leute, die kein Blut sehen können. ...weiter


Holly Hunter

Jackie – wer braucht eine Mutter

(Kinostart: 18.7.) Wiedersehen mit der Leihmutter: Zwei Schwestern fahren mit ihrer Gebärerin, die sie seither nie wieder trafen, durch die USA. Regisseurin Antoinette Beumer gelingt ein wunderbar warmherziges Roadmovie ohne Klischees und Kitsch. ...weiter


Pedro Almodóvar

Fliegende Liebende

(Kinostart: 4.7.) Superdurchgeknallt, superlustig und supertuntig: Mit „Fliegende Liebende“ hat Regisseur Pedro Almodóvar die ultimative Sommerkomödie zur großen Finanzkrise gedreht - mit überdrehter Lust an der Enttabuisierung. ...weiter


Pete Doherty + Ch. Gainsbourg

Confession

(Kinostart: 20.6.) Schöner schwärmen, schmachten und leiden: Einen Liebesroman des Romantikers Alfred de Musset überträgt Regisseurin Verheyde werkgetreu in die Gegenwart – mit dem brillanten Rockstar Pete Doherty in der Hauptrolle. ...weiter


Peter Strickland + Toby Jones

90 Minuten über Film-Tonstudios

Mit "Berberian Sound Studio" ist Regisseur Peter Strickland ein Psycho-Thriller der besonderen Art gelungen. Ein Gespräch mit ihm und Hauptdarsteller Toby Jones über Avantgarde im Genre-Kino und Film-Ausstattung wie auf alten Platten-Cover. ...weiter

Peter Strickland

Berberian Sound Studio

(Kinostart: 13.6.) Psycho-Thriller der besonderen Art: Regisseur Peter Strickland lässt einen Vertonungs-Künstler an einem Klangstudio irre werden – und demonstriert raffiniert, wie allein Geräusche die Vorstellungskraft auf Hochtouren bringen. ...weiter


Michał Marczak

Fuck for Forest

(Kinostart: 13.6.) Sex sells: Darauf setzen auch diese Umweltschutz-Aktivisten aus Norwegen. Doch die verhuschten Neo-Hippies kriegen mit krausen Ideen und dilettantischem Auftreten nichts auf die Reihe, wie die Doku von Michał Marczak zeigt. ...weiter


Ethan Hawke + Julie Delpy

Before Midnight

(Kinostart: 6.6.) Die unendliche Liebesgeschichte von Celine und Jesse: Nach «Before Sunrise» und «Before Sunset» blickt Regisseur Linklater zum dritten Mal auf diese ungewöhnliche Liebesbeziehung – diesmal geprägt vom Auf und Ab im Alltag. ...weiter


Alain Resnais

Ihr werdet euch noch wundern

(Kinostart: 6.6.) Film im Theater im Film: In mehrfacher Brechung erzählt Altmeister Alain Resnais mit großem Star-Aufgebot den Mythos von Eurydike und Orpheus. Das brillant vielschichtige Kammerspiel grundiert tiefschwarze Melancholie. ...weiter