Bill Murray

Hyde Park am Hudson

(Kinostart: 28.2.) Weltgeschichte beim Picknick: 1939 besuchte King George VI. den US-Präsidenten Roosevelt auf dessen Landsitz. Aus der historisch zugespitzten Lage kurz vor dem Krieg macht Regisseur Roger Michell nur amüsantes Geplänkel. ...weiter
Tom Hooper

Les Misérables

(Kinostart: 21.2.) Revolutions-Romantik im XXL-Format: Regisseur Tom Hooper verfilmt die Musical-Fassung des Roman-Klassikers von Victor Hugo – als opulent ausgestattetes Überwältigungs-Kino der großen Gesten und Gefühle. ...weiter
Paul Thomas Anderson

The Master

(Kinostart: 21.2.) Ein Film zu Scientology, der sich nicht festlegen will: Regisseur Paul T. Anderson reduziert sein Drama über die Anfänge der Bewegung auf ein Psycho-Duett zwischen Führer und Zögling, bleibt aber gegenüber der Sekten-Ideologie sehr ambivalent. ...weiter

Kunst+Film-Video der Woche:

Der nichtssagende Titel "This Place" ist Programm: Andere Begriffe könnten wie Parteinahme für eine Seite wirken. Doch die zwölf Fotografen, die sich an diesem Langzeit-Projekt beteiligen, bleiben im Nahost-Konflikt strikt neutral: Sie nehmen die Mauer zwischen Israel und Palästina genauso sachlich auf wie jüdische Siedler oder muslimische Beter - noch bis 05.01. im Jüdischen Museum Berlin.

Auch neu im Kino ab 21. November

  • "Was gewesen wäre" mit Ronald Zehrfeld ("Das Ende der Wahrheit", "Phoenix"): Drama um ein Mittvierziger-Paar im Urlaub - dort sie trifft ihre alte DDR-Jugendliebe wieder.
  • "Alles was Du willst": italienische Buddy-Tragikomödie - 22-Jähriger kümmert sich um 85-jährigen Dichter und Alzheimer-Kranken.
  • "Die Götter von Molenbeek": Doku über zwei Kinder - eines muslimisch, eines nicht - die im Brüsseler Islamisten-Viertel Molenbeek aufwachsen.
  • "Land des Honigs": Doku aus Nordmazedonien über den Culture Clash von Imkerin und Nomaden mit großer Kuhherde.
  • "Schmucklos" mit Marianne Sägebrecht ("Der Kreis"): bayerische Komödie über ein Gasthaus, in dem es nur Würstel und Schnaps gibt.

Wöchentlich aktuelle Kinostarts, Film-Kritiken + Ausstellungs-Tipps direkt in Ihre Mailbox:

Lasse Hallström

Der Hypnotiseur

(Kinostart: 21.2.) Verbrechens-Aufklärung mit Koma-Patient: In der Thriller-Verfilmung von Lasse Hallström beeindrucken beide Hauptdarsteller – doch neben spannungsgeladenen Szenen einer Ehe kommt die eigentliche Handlung zu kurz. ...weiter
Oskar Roehler

Quellen des Lebens

(Kinostart: 14.2.) Radikale Selbstentblößung: Mit großem Star-Aufgebot verfilmt Regisseur Oskar Roehler seine Familiengeschichte – als Zeitgeist-Panorama der 1950er bis 1970er Jahre, in dem er ausgiebig mit seinen 68er-Eltern abrechnet. ...weiter
Franziska Schlotterer

Ende der Schonzeit

(Kinostart: 14.2.) Dreiecks-Beziehung 1942: Ein jüdischer Flüchtling soll einem Bauern den Stammhalter liefern. Regisseurin Franziska Schlotterer erzählt sanft und bildgewaltig vom ewigen Kampf zwischen Macht und Moral. ...weiter

Kommende Top-Ausstellungen

  • "Hans Baldung Grien": große Werkschau vom 30.11. bis 8.3.2020 in der Städtischen Kunsthalle Karlsruhe
  • "Fäden der Moderne": klassische Moderne + Gobelins vom 6.12. bis 8.3.2020 in der Kunsthalle München
  • "Michael Wolgemut": Dürers Lehrer vom 20.12. bis 22.3.2020 im Germanischen Nationalmuseum, Nürnberg
  • "Raffael in Berlin. Madonnen der Gemäldegalerie" vom 13.12. bis 26.4.2020 im Kulturforum, Berlin
  • "25 Jahre Sammlung Falckenberg" vom 30.11. bis 24.5.2020 in den Deichtorhallen, Hamburg

Arthouse-Kino Top 10 Charts

  1. "Lara" von Jan-Ole Gerster mit Corinna Harfouch
  2. "Joker" von Todd Phillips mit Joaquin Phoenix
  3. "Parasite" von Bong Joon-ho
  4. "Systemsprenger" von Nora Fingscheidt
  5. "Porträt einer jungen Frau in Flammen"
  6. "But Beautiful" von Erwin Wagenhofer
  7. "Deutschstunde" von Christian Schwochow
  8. "Bis dann, mein Sohn" von Wang Xiaoshuai
  9. "Marianne & Leonard" von Nick Broomfield
  10. "Das Wunder von Marseille" mit Gérard Depardieu
Lee Toland Krieger

Celeste & Jesse

(Kinostart: 14.2.) Eine Liebesgeschichte mit ganz falschem Anfang: nach der Trennung. Die romantische Komödie um ein Ex-Ehepaar von Regisseur Lee Toland Krieger spielt originell mit den Erwartungen an das Genre. ...weiter
Dieter Kosslick

Krisen-Situationen sind fruchtbar

Heute beginnt die 63. Berlinale. Im Interview spricht Berlinale-Leiter Dieter Kosslick über Filme von Frauen, Gründe für das Wiedererstarken des Kinos in Osteuropa und das Filmfestival als Forum für hochwertige TV-Serien. ...weiter
Gilles Bourdos

Renoir

(Kinostart: 7.2.) Ein Maler-Porträt als Bonbonniere: Seinen Abgesang auf die Belle Epoque zelebriert Regisseur Bourdos im Stil des Impressionisten als Schwelgerei in delikaten Arrangements, die einen leicht schalen Nachgeschmack hinterlässt. ...weiter