Martin Witz

The Substance LSD

(Kinostart: 17.5.) 70 Jahre Acid Trip auf der Leinwand: Wie die halluzinogene Droge entdeckt und vom Militär erforscht wurde, den Summer of Love befeuerte und in der Illegalität versank, schildert eine mustergültige Dokumentation.

...weiter

Maggie Peren

Die Farbe des Ozeans

(Kinostart: 17.5.) Culture Clash im All-inclusive-Hotel: Eine deutsche Urlauberin trifft am Strand auf verdurstende Flüchtlinge – ihre Hilfe stürzt sie tiefer ins Elend. Illusionsloses Flüchtlings-Drama für Ferien-Flieger.

...weiter

Athina Rachel Tsangari

Attenberg

(Kinostart: 10.5.) Gefühls-Autismus ist heilbar: Die isolierte junge Griechin Marina guckt Tier-Dokus, beerdigt Papa und lässt sich von einem Ingenieur entjungfern. Ein kruder Film-Kommentar zur griechischen Dauerkrise.

...weiter

Kunst+Film-Video der Woche:

Bewegungslos schweben am tiefsten Punkt der Erde: Das ermöglicht das Tote Meer. Seine Ufer wirken unwirtlich, sind aber seit Jahrtausenden besiedelt – erstmals im Überblick in der Ausstellung „Leben am Toten Meer – Schätze aus dem Heiligen Land“ ab 24. Juli im LWL-Museum in der Kaiserpfalz, Paderborn

Auch neu im Kino ab 30. Juli

  • „The King of Staten Island“ mit Steve Buscemi („The Death of Stalin“, „Blank City“): US-Komödie über einen Nesthocker, der endlich flügge werden soll.
  • „Cody – Wie ein Hund die Welt verändert“: Tierfreunde-Drama über eine Familie in der Schweiz, die einen rumänischen Straßenhund adoptiert.
  • Weltreise mit Buddha Auf der Suche nach Glückseligkeit“: Doku über Mönche und Nonnen weltweit.
  • „Otto Der Film“ (WA): Komik-Klassiker von 1985.
  • Der verlorene Prinz und das Reich der Träume“ von Michel Hazanavicius („The Artist“) mit Omar Sy („Monsieur Chocolat“): Coming-of-Age als visuell opulentes Märchen.

Wöchentlich aktuelle Kinostarts, Film-Kritiken + Ausstellungs-Tipps direkt in Ihre Mailbox:

Catherine Deneuve

Die Liebenden – Les bien-aimés

(Kinostart 3.5.) Regisseur Christopher Honoré belebt die französische Musical-Komödie wieder. Sein Mehrgenerationen-Melodram um Mutter und Tochter zwischen zwei Männern ist so herzensklug wie weltweise – und glänzend besetzt.

...weiter

Peter Călin Netzer

Ehrenmedaille

(Kinostart: 3.5.) Vom dankbaren Vaterland: Ein Rentner in Bukarest bekommt 1995 einen Kriegs-Orden – ohne zu wissen, wofür. Seine karg-dezente Hochstapler-Satire erweitert Regisseur Netzer zum Sittenbild der rumänischen Gesellschaft.

...weiter

Gustavo Taretto

Medianeras

(Kinostart: 3.5.) Generation Psychotherapie in Argentinien: Zwei junge und leicht neurotische Singles in Buenos Aires finden sich, nachdem sie lange aneinander vorbeiliefen. Humorvolles Metropolen-Märchen voller poetischer Bild-Ideen.

...weiter

Kommende Top-Ausstellungen

  • „Keith Haring“: große Retrospektive des Graffiti-Künstlers ab 21.8. bis 29.11. im Museum Folkwang, Essen
  • „Yayoj Kusama“: erste Werkschau der Japanerin in Deutschland ab 5.9. bis 17.1.2021 im Gropius-Bau, Berlin
  • „Dekadenz und dunkle Träume: Belgischer Symbolismus“: ab 18.9. bis 17.1.2021 in der Alten Nationalgalerie, Berlin
  • De Chirico. Magische Wirklichkeit“: Pittura Metafisica ab 22.1.2021 bis 25.4.2021 in der Hamburger Kunsthalle
  • „The Cool and the Cold: Malerei der USA + UdSSR bis 1990“: ab April bis September 2021 im Gropius-Bau, Berlin

Arthouse-Kino Top 10 Charts

  1. „Marie Curie – Elemente des Lebens“ von Marjane Satrapi
  2. „Berlin Alexanderplatz“ von Burhan Qurbani
  3. „Undine“ von Christian Petzold mit Paula Beer
  4. „Als wir tanzten“ von Levan Akin
  5. „Edison – Ein Leben voller Licht“ mit Benedict Cumberbatch
  6. „Eine größere Welt“ mit Cécile de France
  7. „Die Känguru-Chroniken“ von Dani Levy
  8. „Waves“ von Frey Edward Shults
  9. „Harriet – Der Weg in die Freiheit“ von Kasi Lemmons
  10. „Knives Out – Mord ist Familiensache“ mit Daniel Craig
Hélène Lee

The First Rasta

(Kinostart: 26.4.) Der unbekannte Stifter einer Weltreligion: Leonard Percival Howell gründete die Rastafari-Bewegung. Die Doku seiner Biographin Hélène Lee entreißt ihn dem Vergessen – leider ohne kritische Reflexion.

...weiter

Udo Kier

UFO In Her Eyes

(Kinostart: 26.4.) Ein Ami fällt vom Himmel und löst einen Bau-Boom im Dorf aus: Die absurde Modernisierungs-Satire von Regisseurin Xiaolu Guo ist eine subtile Komödie für China-Kenner und solche, die es werden wollen.

...weiter

Michelle Williams

My Week with Marilyn

(Kinostart: 19.4.) Flirt mit Marilyn Monroe: 1956 dreht der Film-Star in England und erlebt eine einwöchige Liebelei mit dem Regie-Assistenten. 55 Jahre später inszeniert Simon Curtis diese Episode leichtfüßig und grandios gespielt.

...weiter