Brendan Gleeson + Don Cheadle

The Guard – Ein Ire sieht schwarz

(Kinostart: 22.9.) Die Tücken der irischen Provinz: John Michael McDonaghs Krimi-Komödie begeisterte schon das Publikum beim Sundance-Festival und der Berlinale. Nun kommt das Kleinod schwarzen Humors in die Kinos. ...weiter

Woo Ming Jin

Tiger Factory

(Kinostart: 22.9.) Lakonische Leihmutter: Eine junge Chinesin in Malaysia will auswandern, braucht dafür Geld, lässt sich schwängern – und verrät den Samenspender. Totale Trostlosigkeit in ebenso tristen Bildern. ...weiter

Ulrike Ottinger

Unter Schnee

(Kinostart: 15.9.) Weltreise mit Frau Holle: Die deutsche Ethno-Regisseurin besucht Japaner, die von Schneemassen begraben werden. Weiße Pracht bleicht alle Farben und Kontraste aus; eine Grisaille als betuliches Doku-Märchen. ...weiter

Kunst+Film-Video des Monats:

Er ist weniger berühmt als andere Renaissance-Genies, doch der Florentiner Bildhauer Donatello (1386-1466) war einer der innovativsten Künstler seiner Epoche – auf ihn gehen zahllose Neuerungen zurück. „Donatello – Erfinder der Renaissance“ in der Berliner Gemäldegalerie ist eine hervorragende Werkschau mit vielen noch nie in Deutschland gezeigten Arbeiten; noch bis 8. Januar.

Auch neu im Kino ab 24. November

  • „Zeiten des Umbruchs“ von James Gray („Die versunkene Stadt Z“): Semi-autobiografisches Drama über die New Yorker Kindheit des Regisseurs in den 1980er Jahren.
  • „Grump“ von Mika Kaurismäki („Master Cheng in Pohjanjoki“): deutsch-finnisches Roadmovie über einen 70-jährigen  Miesepeter, der für Autokauf nach Hamburg fährt.
  • Mad Heidi“: Trash-Groteske aus der Schweiz über die Kinderbuch-Heldin in einer Nazi-Dystopie.
  • „Servus Papa, see you in Hell“: Dokudrama über 14-Jährige, die in der Kommune des „Wiener Aktionisten“ Otto Mühl aufwächst und sexuell missbraucht wird.
  • „Shattered – Gefährliche Affäre“ mit John Malkovich: US-Erotik-Thriller – IT-Millionär wird von Schönheit verführt.

Wöchentlich aktuelle Kinostarts, Film-Kritiken + Ausstellungs-Tipps direkt in Ihre Mailbox:

Gong Li + Franka Potente

Shanghai

(Kinostart: 15.9.) Als wäre «Casablanca» gestern gedreht worden: ein opulent inszenierter und glänzend gespielter Spionage-Thriller alter Schule. Chinas Metropole liefert die morbide Kulisse für eine Reprise der goldenen Hollywood-Ära. ...weiter

Cédric Klapisch

Mein Stück vom Kuchen

(Kinostart: 15.9.) Her mit dem schönen Leben: Die Putzfrau France umgarnt einen Börsenhai, der ihren Arbeitsplatz vernichtet hat. In bester französischer Bürgerwut-Tradition gelingt Regisseur Klapisch eine leichtfüßige Klassenkampf-Komödie. ...weiter

Aki Kaurismäki

Le Havre

(Kinostart: 8.9.) Zu schön, um wahr zu sein: Der finnische Großmeister der Lakonie lässt einen afrikanischen Flüchtling in der französischen Hafenstadt stranden. Alle helfen ihm, damit er weiterkommt - ein zauberhaft zeitloses Sozialmärchen. ...weiter

Reportage: Spazierfahrt nach Syrakus

Auf den Spuren von Johann Gottfried Seumes legendärem „Spaziergang nach Syrakus“ 1802 radelt Oliver Heilwagen von Sachsen bis Sizilien. Dabei vergleicht er, was Seume damals sah, mit dem heutigen Italien. Abseits der Rennstrecken führt seine Reportage „Spazierfahrt nach Syrakus“ durch kaum bekannte Gegenden: von schrägen Schönheiten am Straßenrand bis zur Bar als Lebensraum.
304 S. mit 1 Karte + 80 Fotos; 20 €. (Anzeige)

Arthouse-Kino Top 10 Charts

    1. „Triangle of Sadness“ von Ruben Östlund
    2. „The Menu“ von Mark Mylod mit Ralph Fiennes
    3. „Mrs. Harris und ein Kleid von Dior“ von A. Fabian
    4. Hallelujah: Leonard Cohen, a Journey, a Song“
    5. „Amsterdam“ von David O. Russell
    6. „Die Goldenen Jahre“ von Barbara Kulcsar
    7. „Mittagsstunde“ mit Charly Hübner
    8. „In einem Land, das es nicht mehr gibt“
    9. „Tenor – Eine Stimme, zwei Welten“ von C. Zidi
    10. „Elfriede Jelinek – Sprache von der Leine lassen“
Mathieu Amalric

Tournée

(Kinostart: 8.9.) Labsal für Unterleib und Seele: Ein abgehalfterter Impresario zieht mit seiner Burlesque-Truppe durch die Provinz. Bei diesem erotischen Augenschmaus macht sogar der Kater danach Spaß. ...weiter

Corinna Belz

Gerhard Richter Painting

(Kinostart: 8.9.) Alltag im Atelier des Malerfürsten: Richter arbeitet sich an der Leinwand ab, und die Kamera sieht dabei zu. Mit wenigen Wortwechseln wird die Dokumentation zur Hommage an sein Genie - aber kein Porträt. ...weiter

Alexej Popogrebsky

How I ended this summer

(Kinostart: 1.9.) Endspiel im ewigen Eis: Alexej Popogrebskys Psychodrama am Polarkreis, das bei der Berlinale 2010 mit drei Silbernen Bären ausgezeichnet wurde, ist ein minimalistisches Meisterwerk. ...weiter