Johannes Naber

Als Rap-Freak ins Außenministerium

«Der Albaner» mordet im Exil für den Brautpreis seiner Verlobten. Regisseur Johannes Naber über Gewalt unter Illegalen und Volkslieder über Emigration. ...weiter
Tetsuya Nakashima

Geständnisse - Confessions

(Kinostart: 28.7.) Kein Amoklauf, nur eine Auslöschungs-Fantasie: Regisseur Nakashima stürzt eine japanische Schulklasse in ein Massaker. Mit den Ereignissen in Norwegen hat das nichts zu tun, aber wer will zurzeit einen solchen Film sehen? ...weiter

Peter Luisi

Ein Sommersandtraum

(Kinostart: 21.7.) Der Schweizer Peter Luisi erzählt clever, wie sich Hass in Liebe umkehren kann und irgendwann die Uhr tickt, wenn man das Glück nicht beim Schopf packt. Sehr erfrischende Komödie mit tollen Schauspieler-Entdeckungen. ...weiter

Kunst+Film-Video des Monats:

Verfolgte Unschuld: Im Alten Testament wird Susanna von zwei Lustgreisen erpresst, bis der Prophet Daniel einschreitet. Die Episode inspiriert seit jeher Maler zu Bildern zwischen Moralismus und Voyeurismus. Wie sich die Akzente verschoben, zeichnet das Kölner Wallraf-Richartz-Museum in der Schau „SUSANNA – Bilder einer Frau vom Mittelalter bis MeToo“ mustergültig nach; bis 26. Februar.

Auch neu im Kino ab 26. Januar

  • „The Son“ mit Hugh Jackman („Greatest Showman“) + Laura Dern („Der große Trip – Wild“): Familiendrama um Ex-Frau und gemeinsamen, schwierigen Sohn.
  • „Close“: belgisches Drama über zwei 13-jährige Freunde, die sich voneinander entfremden, nachdem einer von beiden die Schule gewechselt hat.
  • „Till – Kampf um die Wahrheit“: US-Dokudrama – schwarze Mutter kämpft um Gerechtigkeit für ihren Sohn Emmett Till, der 1955 gelyncht wurde
  • „Return to Seoul“ von Davy Chou („Diamond Island“): 25-jährige Franko-Koreanerin sucht leibliche Eltern.
  • „Caveman – Der Kinofilm“ mit Moritz Bleibtreu („Cortex“): Komödie über die Unvereinbarkeit von Männern und Frauen.

Wöchentlich aktuelle Kinostarts, Film-Kritiken + Ausstellungs-Tipps direkt in Ihre Mailbox:

Stipe Erceg

Belgrad Radio Taxi

(Kinostart: 21.7.) Burleske auf der Brücke: Im Stau läuft das Leben von vier Städtern völlig aus dem Ruder. Die krude Handlung, die alle in denselben Schlamassel stürzt, können weder Wortwitz noch gute Schauspieler retten. ...weiter

Architektur + Film

Kino der Zukunft

Vorwärts in die Vergangenheit: Aufwändig sanierte Film-Paläste sollen das Publikum häufiger ins Kino locken, zeigt die Ausstellung «Cinema of the Future» im Architekturforum Aedes. Dabei wären günstige Nischen-Konzepte viel attraktiver. ...weiter

Dustin Hoffmann

Barney's Version

(Kinostart: 14.7.) Richard J. Lewis lässt den Antihelden Barney auf seine Umwelt los. Einen Zyniker und Trinker, der kaum einen Fettnapf auslässt und seit der Trennung von seiner dritten Frau Miriam mehr leidet als lebt. ...weiter

Aktuelle Top-Ausstellungen

  • Die Oper ist tot – Es lebe die Oper!“: Geschichte des Musiktheaters bis 5.2.2023 in der Bundeskunsthalle, Bonn
  • „Die Normannen“: Mobilität, Eroberung und Innovation bis 26.2.2023 in den Reiss-Engelhorn-Museen, Mannheim
  • „Guido Reni – der Göttliche“: große Retrospektive des Barockmalers bis 5.3.2023 im Städel, Frankfurt/ Main
  • „Max Beckmann – Departure“ bis 12.3.2023 in der Pinakothek der Moderne, München
  • „Die Habsburger im Mittelalter“: Aufstieg einer Dynastie bis 16.4.2023 im Historischen Museum, Speyer

Arthouse-Kino Top 10 Charts

    1. „The Banshees of Inisherin“ mit Colin Farrell
    2. „Was man von hier aus sehen kann“
    3. „Babylon – Rausch der Extase“ von D. Chazelle
    4. „Maria träumt – oder: Die Kunst des…“
    5. „Acht Berge“ von Groeningen/ Vandermeersch
    6. „Holy Spider“ von Ali Abbasi
    7. „Triangle of Sadness“ von Ruben Östlund
    8. „She said“ von Maria Schrader mit Carey Mulligan
    9. „Aftersun“ von Charlotte Wells
    10. „The Menu“ von Mark Mylod mit Ralph Fiennes
Asghar Farhadi

Nader und Simin - Eine Trennung

(Kinostart: 14.7.) Ingmar Bergman im Iran: Der Ehekrise eines Mittelklasse-Paares verleiht Regisseur Farhadi universale Bedeutung. Dafür wurde der Film bei der Berlinale zu Recht mit Preisen überhäuft: ein makelloses Meisterwerk! ...weiter

Ben Affleck

The Company Men

(Kinostart: 7.7.) Anleitung zum Selbstständigwerden: John Wells’ Leinwand-Debüt über Arbeitslosen-Frust gibt den Gefeuerten eine neue Chance. Ein großes Star-Aufgebot spielt honorig und motivierend, aber auch überraschungsarm. ...weiter

Wolfgang Fischer

Was Du nicht siehst

(Kinostart: 7.7.) Coming-Of-Age-Drama mit Mystery-Elementen: Der junge Anton muss sich im letzten gemeinsamen Urlaub mit der Familie Ängsten stellen, die tief in ihm schlummern. ...weiter