Robert B. Weide

Woody Allen: A Documentary

(Kinostart: 5.7.) Ein Porträt des Autorenfilm-Veteranen als Serien-Fertigung: Diese Doku für einen US-Fernsehsender hakt brav alle Stationen von Woody Allens Biografie ab und schönt seinen eigenwilligen Charakter. ...weiter

Julie Delpy

2 Tage New York

(Kinostart: 5.7.) Die Alte Welt schlägt zurück: 2007 besuchte Julie Delpy mit ihrem US-Lover «2 Tage Paris», nun fliegt ihre französische Familie über den Atlantik. Diese Fortsetzung ist ebenso geistreich und pointiert komisch. ...weiter

Marcus Vetter

Cinema Jenin

(Kinostart: 28.6.) Kino-Kultur in Palästina: Wie schwierig es ist, im von israelischer Besatzung, Intifada und innerem Streit zerrissenen Westjordanland ein Kultur-Zentrum zu eröffnen, zeigt anschaulich die Dokumentation von Marcus Vetter. ...weiter

Kunst+Film-Video des Monats:

In nur elf Jahren wandelte sich die Kunstwelt grundlegend: 1863 wurden im Pariser „Salon des Refusés“ erstmals Werke präsentiert, die nicht zum offiziellen Salon zugelassen wurden – 1874 veranstalteten die Impressionisten ihre erste Ausstellung. Wie es dazu kam zeigt anschaulich die Schau „1863 · Paris · 1874 – Revolution in der Kunst: Vom Salon zum Impressionismus“ bis 28.7. im Wallraf-Richartz-Museum, Köln.

Ab 23. Mai im Kino:

Sophie Schoukens

Marieke und die Männer

(Kinostart: 28.6.) Lolita aus der Schokoladen-Fabrik: Marieke verführt ergraute Herren, weil sie ihrem toten Vater hinterher trauert. Das vulgärfreudianische Psychogramm hinterlässt einen faden Nachgeschmack. ...weiter

Wayne Wang

Der Seidenfächer

(Kinostart: 28.6.) Ausstattungs-Orgie auf Lotus-Füßen: Das Seelenschwestern-Rührstück von «Smoke»-Regisseur Wayne Wang geizt nicht mit optischen Reizen, doch sein tränenseliger Freundschafts-Kult bleibt flach. ...weiter

Madonna

W.E.

(Kinostart: 21.6.) Das Mega-Melodram dieses Sommers: Pop-Königin Madonna verfilmt die Liebesgeschichte von Wallis Simpson und König Edward VIII., der wegen ihr abdankte. Die «größte Romanze der Welt» gleitet kaum ins Kitschige ab. ...weiter

Aktuelle Top-Ausstellungen

  • „Bauhaus und Nationalsozialismus“: große Bilanz-Ausstellung bis 15.9. in drei Museen, Weimar
  • „Avantgarde and Liberation. Zeitgenössische Kunst und dekoloniale Moderne“ bis 22.9. im Mumok, Wien
  • When We See Us“: figurative Malerei aus Afrika und schwarzer Diaspora bis 13.10. im Kunstmuseum Basel
  • „Bernhard Hoetger. Zwischen den Welten“: Skulptur-Retrospektive bis 3.11. in drei Museen, Worpswede
  • „Courage: Lehmbruck und die Avantgarde“: bis 6.10. im Lehmbruck-Museum, Duisburg

Auch neu im Kino ab 13. Juni

  • „Alles steht Kopf 2“: Fortsetzung des Pixar-Animationsfilm von 2015 über die Gefühle eines Teenagers; Start: 12.6.
  • „Sleep with your Eyes Open“: Tragikomödie über Taiwanesin und chinesische Arbeiter in Brasilien.
  • „Der Sohn des Mullahs“: Doku über einen persischen Journalisten, der aus dem Exil in den Iran zurückkehrt.
  • „Fossil“: Drama über einen Kohlekumpel, der sich nicht mit dem Ende des Bergbaus abfinden kann.
  • Niemals allein, immer zusammen“: Doku über soziales Engagement, organisiert via soziale Medien.
Damjan Kozole

Callgirl - Slovenian Girl

(Kinostart: 21.6.) Schlüsselloch-Studie aus Slowenien: Eine Studentin prostituiert sich, um ihre Wohnung zu bezahlen. Das geht schlimm aus – hölzerne Dialoge von schwachen Schauspielern geben ein Schul-Beispiel für miefige Provinzialität. ...weiter

Alison Klayman

Ai Weiwei - Never Sorry

(Kinostart: 14.6.) Der berühmteste Chinese der Welt hat viele Gesichter. US-Regisseurin Klayman dokumentiert die schillernde Persönlichkeit dieser Ein-Mann-Oppositionsbewegung – ein faszinierend vielschichtiges Porträt. ...weiter

Andy De Emmony

West is West

(Kinostart: 14.6.) West-östlicher Culture Clash im ländlichen Pakistan der 1970er Jahre: Ein aufmüpfiger Teenager soll im Land der Vorväter seine Lektion fürs Leben lernen. Vielschichtige Familien-Komödie voller Situations-Komik. ...weiter