Bremen

Ikonen – Was wir Menschen anbeten

Gott ist tot, es lebe die Kunst: Die Sinnstiftung, die früher Religion bot, beansprucht heute der Kunstbetrieb. Diesen Geltungstransfer führt die Kunsthalle vor – anhand von 60 Werken in je einem Raum. So ambitioniert wie erhellend; inklusive Verzettelung.

...weiter

Köln + Prag

Inside Rembrandt - 1606-1669

Insider-Report zum 350. Todestag: Das Wallraf-Richartz-Museum würdigt den Barockkünstler mit einer Werkschau, die als Quasi-Drama inszeniert ist. Das wirkt leicht bemüht, doch Vergleiche mit Arbeiten von Zeitgenossen veranschaulichen Rembrandts Genie.

...weiter

Münster

Turner – Horror and Delight

Meister des Lichts: Mit radikal subjektiven Landschaftsansichten wurde William Turner zum Wegbereiter des Impressionismus. Dem bedeutendsten britischen Maler des 19. Jahrhunderts widmet das LWL-Museum für Kunst und Kultur eine fulminante Werkschau.

...weiter

Camilo Restrepo

Los Conductos

(MUBI-Start: 6.5.21) Blut, Schmerz und Tränen: Der kolumbianische Regisseur Camilo Restrepo porträtiert einen nihilistischen Helden. Einer Sekte entkommen, findet er im Stadtlabyrinth von Medellín ein neues, prekäres Leben – doch er sucht nach Vergeltung.

...weiter

Nobuhiko Ôbayashi

Labyrinth of Cinema

(MUBI-Start: 27.4.21) Tortur de Force mit humanistischem Kern: Mit seinem letzten Film schuf Regisseur Nobuhiko Ôbayashi ein überbordendes Antikriegs-Spektakel – mit fragwürdigen Auslassungen. Dem hiesigen Publikum erschließt es sich nur bedingt.

...weiter

Andra Day

The United States vs Billie Holiday

(VoD-Start: 23.4.21) Verfolgt, verraten und verkauft: Regisseur Lee Daniels schildert die letzten Jahre der Sängerin Billie Holiday als tragischen Konflikt der schwarzen Ikone mit den US-Behörden – Andra Day brilliert als Königin der Jazz-Bühnen.

...weiter

Kunst+Film-Video des Monats:

Bilder aus einer verschwundenen Stadt: Keine deutsche Metropole hat sich so stark verändert wie Berlin. Die Atmosphäre in der früheren Mauerstadt beschwören grafische Werke herauf: Teils unterschieden sich Ost und West, teils ähnelten sie sich verblüffend. Das zeigt die Schau „Gezeichnete Stadt – Arbeiten auf Papier 1945 bis heute“ noch bis 4.1. in der Berlinischen Galerie – nach dem Lockdown.

Auch neu im Kino ab 29. Juli

  • „Wer wir sind und wer wir waren“ mit Annette Bening („The Report“, „Jahrhundertfrauen“): Familiendrama über ein Paar, das sich nach 29 Jahren Ehe trennen will.
  • „Alles ist Eins. Außer der 0“: Doku über die Geschichte des Chaos Computer Clubs und seines Gründers Wau Holland.
  • „Home“ von Franka Potente („Shanghai“):  Familiendrama in der US-Provinz über Ex-Straftäter nach 17 Jahren Haft.
  • „Cash Truck“ von Guy Ritchie („The Gentlemen“):  Action-Thriller über Geldtransport-Fahrer, der Gangster mit schrägen Methoden abwehrt.
  • „Generation Beziehungsunfähig“ mit Henriette Confurius („Die geliebten Schwestern“) und Frederick Lau („Victoria“): Komödie nach dem Bäumchen-wechsel-dich-Bestseller.

Wöchentlich aktuelle Kinostarts, Film-Kritiken + Ausstellungs-Tipps direkt in Ihre Mailbox:

Hamburg

25 Jahre Sammlung Falckenberg

In der Geisterbahn der Gegenwartskunst: Sammler Harald Falckenberg hat ein Faible für Provokationen im XXL-Format. Die Jubiläumsschau präsentiert ein Best-of seiner Kollektion – von Werken voller hintersinniger Aktualität bis zu solchen mit plakativer Drastik.

...weiter

Berlin

Horst Janssen zum Neunzigsten

Hausillustrator der alten Bundesrepublik: In den 1970/80er Jahren war Horst Janssen einer ihrer populärsten Künstler. An ihn erinnert eine hübsch komponierte Gedenkschau in der Sammlung Scharf-Gerstenberg – allerdings vorwiegend mit grafischen Zufallsprodukten.

...weiter

Wolfsburg

Ryoji Ikeda: data-verse 1+2

Alles hängt mit Allem zusammen: Der japanische Digitalkünstler Ryoji Ikeda veranschaulicht mit Monumental-Projektionen ähnliche Strukturen in Natur und Menschenwelt. Das Kunstmuseum bietet eine Reise vom Atomkern zur Galaxie in zehn Minuten – ein echter Trip.

...weiter

Gaspar Noé

Lux Æterna

(VoD-Start: 29.4.21) Kino als epileptischer Anfall: In seinem Pseudo-Hexenfilmdreh schickt Regisseur Gaspar Noé Schauspielerinnen mit Sonnenbrillen auf den Scheiterhaufen – für einen klischeelastigen und effekthascherischen Imagefilm.

...weiter

Michalis Konstantanos

All The Pretty Little Horses

(VoD-Start: 30.4.21) Sanfte Hügel, Luxusvilla und Pool – alles nur gekapert: Regisseur Michalis Konstantatos zeigt in subtilen Bildern den Kampf eines griechischen Mittelklassepaares gegen den Abstieg vom urbanen Lifestyle ins ländliche Dienstboten-Dasein.

...weiter

Amanda Seyfried + Clive Owen

Anon

(Netflix-Start: 3.5.21) Jeder hat sein Daten-Päckchen zu tragen: In einer Welt totaler Digital-Überwachung ereignen sich rätselhafte Morde. Daraus macht SciFi-Regisseur Andrew Niccol einen Thriller, der zwar gekonnt düster inszeniert ist, aber unausgegoren wirkt.

...weiter

Kommende Top-Ausstellungen

  • Coronabedingt beginnt Kunst+Film im Laufe des August 2021 wieder mit kontinuierlicher Berichterstattung über aktuelle Kunst-Ausstellungen.

 

 

 

 

Arthouse-Kino Top 10 Charts

    1. „Der Rausch“ von Thomas Vinterberg mit Mads Mikkelsen
    2. „Nomadland“ von Chloé Zhao mit Frances McDormand
    3. „Nebenan“ von Daniel Brühl
    4. „Minari“ von Lee Isaac Chung
    5. „Ich bin dein Mensch“ von Maria Schrader
    6. „Gaza mon amour“ von Tarzan und Arab Nasser
    7. „Weißbier im Blut“ von Jörg Graser
    8. „Bad Luck Banging or Loony Porn“ von Radu Jude
    9. Rosas Hochzeit“ von Icar Bollein 
    10. „Sommer 85“ von Francois Ozon
München

Die Fäden der Moderne

Die ganze Welt als Wandbehang: In Frankreich wird die Kunst der Tapisserie auf höchstem Niveau gepflegt. Dafür lieferten berühmte Avantgardisten des 20. Jahrhunderts herausragende Entwürfe – die Kunsthalle präsentiert rund 70 beeindruckende Beispiele.

...weiter

Hamburg

Goya, Fragonard, Tiepolo

Hinfort mit Akademie-Regeln: Der Italiener Tiepolo, der Franzose Fragonard und der Spanier Goya etablierten nach 1750 eine neue, lockere Malweise. Ihre „Freiheit der Malerei“ vergleicht die Kunsthalle erstmals systematisch, doch mit begrenzter Reichweite.

...weiter

Karlsruhe

Hans Baldung Grien

Benannt nach seiner Lieblingsfarbe: Hans Baldung Grien war der talentierteste Mitarbeiter von Albrecht Dürer – und überflügelte seinen Meister bald durch Wagemut. Alle Facetten des Ausnahmekünstlers zeigt die grandiose Werkschau in der Staatlichen Kunsthalle.

...weiter

Hu Guan

The 800

(DVD-Start: 22.4.21) Der kommerziell erfolgreichste Film 2020: Regisseur Hu Guan schildert in perfekter Action-Ästhetik eine Episode der japanisch-chinesischen Schlacht um Schanghai – mit verräterischen Einblicken in den Neomaoismus unter Staatschef Xi Jinping.

...weiter

Bryan Fogel

The Dissident

(VoD-Start: 16.4.21): Twitter-Kriege und ein realer Mord: Regisseur Bryan Fogel rekonstruiert die Hintergründe der Tötung des Journalisten und Regimekritikers Jamal Kashoggi im saudi-arabischen Konsulat in Istanbul – etwas reißerisch, aber durchaus fesselnd.

...weiter

Katharina Weingartner

Das Fieber– Der Kampf gegen Malaria

(VoD-Start: 25.4.21) Malaria ist die tödlichste Seuche der Welt: Jährlich stirbt eine halbe Million Menschen daran. Regisseurin Katharina Weingartner zeigt alternative Therapieformen in Ostafrika – und attackiert raunend WHO und Pharmakonzerne.

...weiter