Berlin

Wegbereiter der Ägyptologie

Nur Napoleon hat noch mehr aus dem Land am Nil herausgeholt: Ohne Carl Richard Lepsius wüssten wir wenig über das alte Ägypten. Das Neue Museum in Berlin richtet ihm zum 200. Geburtstag eine gelungene Sonderschau aus. ...weiter

Klosterneuburg bei Wien

India Awakens

Unter dem Banyan-Baum haben alle Stile Platz: Das Essl Museum zeigt zeitgenössische Kunst aus Indien, die mit den Standards des globalen Kunstmarkts locker mithält. ...weiter

Baden-Baden

Duane Hanson + Gregory Crewdson

Amerikas alltäglicher Alptraum: Duane Hanson und Gregory Crewdson halten die Schrecken des Gewöhnlichen fest. Das Museum Frieder Burda zeigt ihre lebensgroße Figuren und meterlangen Fotografien – eine perfekte Kombination. ...weiter

Julien Rambaldi

Ein Dorf sieht schwarz

(Kinostart: 20.4.) Culture Clash anders herum: Eine schwarze Arzt-Familie, die in die Provinz zieht, ist kultiviert und modern – also französischen Landeiern heillos überlegen. Die Multikulti-Komödie von Regisseur Rambaldi unterläuft raffiniert übliche Klischees. ...weiter

Michael Caine

Abgang mit Stil – Going in Style

(Kinostart: 13.4.) Robin-Hood-Räuberpistole mit Ruheständlern: Drei um ihre Rente betrogene Senioren rächen sich mit einem Bankraub. "Garden State"-Regisseur Zach Braff jongliert virtuos mit Versatzstücken aus Gaunerkomödien – ein diebisches Vergnügen. ...weiter

Berlin

Things to Come – Science · Fiction

Soziologie der Zukunftsfantasien: Kino-Visionen des Künftigen sind so vielgestaltig wie der Sternenhimmel, doch meist eng an ihre Entstehungszeit gebunden. Das zeigt eine vergnügliche Überblicks-Schau der Deutschen Kinemathek im Museum für Film und Fernsehen. ...weiter

Kunst+Film-Video des Monats:

Er ist weniger berühmt als andere Renaissance-Genies, doch der Florentiner Bildhauer Donatello (1386-1466) war einer der innovativsten Künstler seiner Epoche – auf ihn gehen zahllose Neuerungen zurück. „Donatello – Erfinder der Renaissance“ in der Berliner Gemäldegalerie ist eine hervorragende Werkschau mit vielen noch nie in Deutschland gezeigten Arbeiten; noch bis 8. Januar.

Auch neu im Kino ab 8. Dezember

  • A Christmas Story Christmas: Leise rieselt der Stress“: Familien-Film über Vater, der seinen Kindern ein so schönes Weihnachtsfest wie in seiner Kindheit ausrichten will.
  • „Goodbye, Don Glees!“: Animationsfilm aus Japan über zwei jugendliche Außenseiter, die für einen Waldbrand verantwortlich gemacht werden.
  • „Irrlicht“ von João Pedro Rodrigues („Der Ornithologe“): schräg-schwule SciFi-Komödie  aus Spanien – König auf Sterbebett blickt auf seine Jugend zurück, als er als Feuerwehrmann mit seinem Ausbilder anbandelte.
  • „Der Räuber Hotzenplotz“ mit August Diehl („Der junge Karl Marx“): Verfilmung des Kinderbuchs von Ottfried Preußler.
  • Terrifier 2″: Horrorfilm über mörderischen Clown.

Wöchentlich aktuelle Kinostarts, Film-Kritiken + Ausstellungs-Tipps direkt in Ihre Mailbox:

Leipzig

Horst Janssen

Manische Ausdruckswut und Verachtung für den Kunstbetrieb: Janssen war Haus-Illustrator der alten Bundesrepublik. Das Museum der bildenden Künste widmet ihm eine kleine, feine Werkschau. ...weiter

Berlin

Jean Genet - Hommage zum 100.

Am 19. Dezember wäre Jean Genet 100 Jahre alt geworden. Das Schwule Museum Berlin widmet dem Skandal-Autor eine lebenspralle Ausstellung, die so überwältigend ist wie seine Schriften. ...weiter

Dresden

Kraftwerk Religion

Alles und zugleich das Gegenteil: Das Hygiene-Museum in Dresden will mit einer Unmenge an Material dem «Kraftwerk Religion» beikommen. Ein Vorhaben, das scheitern muss, doch darin grandios. ...weiter

Nate Parker

The Birth of a Nation

(Kinostart: 13.4.) Eine Revolution macht noch keine geeinte Nation: Der umstrittene US-Regisseur Nate Parker erzählt vom Sklavenaufstand des schwarzen Plantagen-Predigers Nat Turner 1831 - als Memento für ein Land, das bis heute innerlich gespalten ist. ...weiter

Laura Israel

Don't blink – Robert Frank

(Kinostart: 13.4.) Nicht blinzeln, nicht wackeln: So einfach kann Kunst sein. Laura Israel porträtiert den Fotografen und Filmemacher Robert Frank, der Beatnik-Lakonie mit kritischem Blick auf die Welt verknüpft – gelungene Dokumentation über einen Exzentriker. ...weiter

Matthew McConaughey

Gold

(Kinostart: 13.4.) Die alte Fabel von Aufstieg und Fall: Zwei Glücksritter werden mit vermeintlichem Gold aus Indonesien steinreich – bis die Blase platzt. Matthew McConaughey spielt seinen Hochstapler phänomenal, doch Regisseur Stephen Gaghan inszeniert konventionell. ...weiter

Reportage: Spazierfahrt nach Syrakus

Auf den Spuren von Johann Gottfried Seumes legendärem „Spaziergang nach Syrakus“ 1802 radelt Oliver Heilwagen von Sachsen bis Sizilien. Dabei vergleicht er, was Seume damals sah, mit dem heutigen Italien. Abseits der Rennstrecken führt seine Reportage „Spazierfahrt nach Syrakus“ durch kaum bekannte Gegenden: von schrägen Schönheiten am Straßenrand bis zur Bar als Lebensraum.
304 S. mit 1 Karte + 80 Fotos; 20 €. (Anzeige)

Arthouse-Kino Top 10 Charts

    1. „Triangle of Sadness“ von Ruben Östlund
    2. „The Menu“ von Mark Mylod mit Ralph Fiennes
    3. „Bones and all“ von Luca Guadagnino
    4. Hallelujah: Leonard Cohen, a Journey, a Song“
    5. Die Stillen Trabanten“ von Thomas Stuber
    6. „Mehr denn je“ von Emily Atef
    7. „Mrs. Harris und ein Kleid von Dior“ von A. Fabian
    8. „Zeiten des Umbruchs“ von James Gray
    9. „Call Jane“ mit Sigourney Weaver
    10. „Emily“ von Frances O’Connor
Weimar

Augengespenst und Urphänomen

Vor 200 Jahren erschien Goethes «Farbenlehre». Sein fast vergessenes Hauptwerk stellt das Nationalmuseum in einer materialreichen Ausstellung vor – mit hohem Mitmach-Faktor und Tendenz zum Overkill. ...weiter

Leipzig

Michael Triegel

Zurück in die Renaissance: Der Leipziger Michael Triegel malt altmeisterlich. Nun richtet ihm das Museum der bildenden Künste eine Werkschau aus: Süffige Rätselbilder für die Event-Gesellschaft. ...weiter

Leipzig

Kallawaya - Heilkunst in den Anden

Das Grassimuseum in Leipzig beherbergt das schönste Völkerkunde-Museum in Deutschland. Derzeit stellt es die Kallawaya-Heilkunst in Bolivien vor: Sie hat Europäern überraschend viel zu bieten. ...weiter

Jakob Lass

Tiger Girl

(Kinostart: 6.4.) Mach kaputt, was Dich kaputt macht: Eine junge Rebellin bringt ihrer Freundin schlagkräftige Gegenwehr bei – und wird von ihr übertrumpft. Dabei behält "Love Steaks"-Regisseur Jakob Lass sein Spontaneitäts-Prinzip nicht durchgängig bei. ...weiter

Claudio Caligari

Tu nichts Böses– Non essere cattivo

(Kinostart: 6.4.) Italien jenseits von Dolce Vita: Am Strand von Ostia tummelt sich jede Menge Drogenmilieu-Gelichter. Regisseur Claudio Caligari hält die enge Freundschaft zweier Außenseiter als furioses Doppel-Porträt fest – eine fesselnde Sozialstudie. ...weiter

Scarlett Johansson

Ghost in the Shell

(Kinostart: 30.3.) Seelenloses SciFi-Spektakel: Mit dem japanischen Anime-Klassiker von 1995 springt Regisseur Rupert Sanders sehr willkürlich um. Sein Remake bedient sich beim Vorbild wie aus einer LEGO-Kiste – für beliebige Blockbuster-Futuristik. ...weiter