James Napier Robertson

Das Talent des Genesis Potini

(Kinostart: 16.6.) Schach der bipolaren Störung: Regisseur Robertson porträtiert einen Maori-Meisterspieler, dessen Laufbahn in die Psychiatrie führte – danach trainierte er benachteiligte Jugendliche. Außergewöhnliches Biopic ohne Hang zum Sozialkitsch. ...weiter

Keiichi Hara

Miss Hokusai

(Kinostart: 16.6.) Bilderbogen für Japanologen: Der Animationsfilm von Keiichi Hara schildert Leben und Werk von Hokusai, dem bedeutendsten Künstler des Inselreichs, aus Sicht seiner Tochter – voller Anspielungen, die hiesigen Zuschauern entgehen dürften. ...weiter

Nicole Kidman + Chiwetel Ejiofor

Vor ihren Augen

(Kinostart: 9.6.) Nach 13 Jahren rollen Staatsanwältin und Ermittler einen ungelösten Mordfall neu auf: Die US-Version des argentinischen Gewinnerfilms des Auslands-Oscar von 2010 gerät Regisseur Billy Ray gefälliger, aber auch pathetischer. ...weiter

Kunst+Film-Video des Monats:

Hätte es den Begriff „Op Art“ schon vor 200 Jahren gegeben, hätte ihn Johann Erdmann Hummel für seine Kunst beanspruchen können: Kein anderer deutscher Maler des 19. Jahrhunderts baute so raffinierte visuelle Effekte in seine Bilder ein. Dennoch wurde sein Werk lange kaum beachtet. Die Alte Nationalgalerie in Berlin widmet ihm nun endlich eine verdiente große Retrospektive: „Magische Spiegelungen“ ist noch bis 20. Februar zu sehen.

Auch neu im Kino ab 27. Januar

  • „Monoblock“: Dokumentarfilm über die völkerverbindende Kraft des gleichnamigen, stapelbaren Plastikstuhls, der meist verwendeten Sitzgelegenheit der Welt.
  • „Schattenstunde“: Dokumentarfilm über die Selbstopferung eines christlichen Schriftstellers 1942 bei der Deportation seiner jüdischen Frau durch die Nazis.
  • „The Other Side of the River – No Woman No Revolution“: Durchhalte-Dokudrama aus Kurdistan: Frau flieht vor Zwangsheirat und schließt sich PKK-Brigade an.

Wöchentlich aktuelle Kinostarts, Film-Kritiken + Ausstellungs-Tipps direkt in Ihre Mailbox:

Erol Mintaş

Song of my Mother

(Kinostart: 9.6.) Gentrifizierung in Istanbul: Eine alte Kurdin muss ins Hochhaus umziehen und raubt ihrem Sohn den letzten Nerv. Sein Sozialdrama inszeniert Regisseur Erol Mintaş so voraussetzungsreich, dass es fürs hiesige Publikum kaum verständlich ist. ...weiter

Maria Schrader

Vor der Morgenröte – Stefan Zweig

(Kinostart: 2.6.) Letzte Station Petrópolis: Star-Literat Stefan Zweig nahm sich 1942 in Brasilien das Leben. Regisseurin Maria Schrader rekonstruiert behutsam seine Depressionen im Exil; Josef Hader beeindruckt als Autor, dem seine Welt abhanden kommt. ...weiter

Ryan Gosling + Russell Crowe

The Nice Guys

(Kinostart: 2.6.) Als Autos noch Autos und Brüste noch Brüste waren: In dieser Gangster-Komödie jagt Regisseur Shane Black beide Helden durch eine wirre Öko-Porno-Story im Los Angeles der 1970er Jahre – mit cleveren Dialogen und leicht peinlichem Humor. ...weiter

Reportage: Mit Rad im Lockdown

Winterreise durch ein geschlossenes Land: Im Januar 2021 radelt Autor Oliver Heilwagen von Nord nach Süd durch die Bundesrepublik und sammelt Eindrücke vom Leben mit Corona. Seine Reportage „Mit Rad im Lockdown“ porträtiert Maskenfetischisten, Querulanten und deutsche Defizite: leere Landstriche, verödete Innenstädte und eine Gesellschaft im Dauerwinterschlaf, die jedes Risiko scheut.
176 S. mit 1 Karte + 12 Fotos; 9,95 €. (Anzeige)

Arthouse-Kino Top 10 Charts

    1. „Nightmare Alley“ von Guillermo del Toro
    2. „Spencer“ von Pablo Larraín mit Kristen Stewart
    3. „House of Gucci“ von Ridley Scott mit Lady Gaga
    4. „Wanda, mein Wunder“ von Bettina Oberli
    5. „Contra“ von Sönke Wortmann
    6. „Niemand ist bei den Kälbern“ von S. Sarabi
    7. „Pleasure“ von Ninja Thyberg
    8. „Eine Nacht in Helsinki“ von M. Kaurismäki
    9. „Drive my Car“ von Ryûsuke Hamaguchi
    10. „In Liebe lassen“ von Emmanuelle Bercot
Cate Blanchett + Robert Redford

Der Moment der Wahrheit – Truth

(Kinostart: 2.6.) Glanz und Elend der US-Medien: Die Affäre um einen TV-Moderator und seine Produzentin, die wegen gefälschter Dokumente gefeuert wurden, bläst Regisseur James Vanderbilt zum tendenziösen Polit-Melodram auf – als linksliberale Sowjetpropaganda. ...weiter

Julia Roberts + George Clooney

Money Monster

(Kinostart: 26.5.) Gier als erste Bürgerpflicht: Ein Kleinanleger, der an der Börse sein Erspartes verlor, kidnappt den Moderator einer TV-Finanzshow. Großartig gallige Finanzmarkt- und Medien-Satire von Regisseurin Jodie Foster – ohne übliche Eliten-Kritik. ...weiter

Sion Sono

The Whispering Star

(Kinostart: 26.5.) Amazon für die Apokalypse: Ein japanischer Roboter im Mini-Raumschiff liefert galaxieweit die letzten Erinnerungs-Pakete aus. Regisseur Sion Sono inszeniert wunderbar elegische Schwarzweiß-Science Fiction voll zärtlicher Melancholie. ...weiter