Artikel von Holger Heiland (46)

Geboren 1969 in Frankfurt am Main, seit 1993 in Berlin. Diplomierter Sozialwissenschaftler mit dem Schwerpunkt Stadtsoziologie. Hat sich unter anderem als Taxifahrer, Musiker, Werbetexter und Filmemacher durchgeschlagen. Sein Kurzfilm „Tangled“ mit Dirk Borchardt in der Hauptrolle lief weltweit auf großen Publikumsfestivals, in Deutschland etwa beim Filmfest Dresden und auf dem Fantasy Filmfest. Heute in erster Linie freier Autor und Journalist sowie Betreiber des Blogs weltwundern.net.

Alle Autoren bei kunstundfilm.de

Kristen Stewart

Spencer

(Kinostart: 13.1.) Allein gegen die Windsor-Mafia: In den Fesseln des britischen Hof-Zeremoniells wurde Lady Diana zur tragischen Heldin. Bei Regisseur Pablo Larraín setzt sie sich gegen Bevormundung erfolgreich zur Wehr – dank einer überragenden Kristen Stewart in der Hauptrolle. ...weiter

Nikias Chryssos

A Pure Place

(Kinostart: 25.11.) Sozialkritik in Abziehbildern: Nikias Chryssos inszeniert den Aufstand der Schmutzigen gegen die seifige Reinheitslehre eines Sektenführers als gewollt schräge Filmkunst, liefert aber ein überzeichnetes Pastiche aus B-Movie und Sozialdrama. ...weiter

Wes Anderson

The French Dispatch

(Kinostart: 21.10.) All the Stories That’s Fit to Print: Seine detailverliebte Hommage an die goldenen Zeiten des Magazin-Journalismus verlegt Regisseur Wes Anderson in ein Ideal-Paris zwischen Hemingway und Mai 1968 – voller Anspielungen für prädigitale Frankophile. ...weiter

Stellan Skarsgård + Harvey Keitel

The Painted Bird

(Kinostart: 9.9.) Weltkriegs-Odyssee durch Osteuropa: Einen Roman von Jerzy Kosiński verfilmt Regisseur Václav Marhoul als episches Panoptikum von Grauen und Gewalt – mit internationalem Star-Ensemble und einem phänomenalen Jungen in der Hauptrolle. ...weiter

Carey Mulligan

Promising Young Woman

(Kinostart: 19.8.) Gentleman oder Vergewaltiger? Regisseurin Emerald Fennell inszeniert den Rachefeldzug einer jungen Frau gegen übergriffige Männer ohne Unrechtsbewusstsein gekonnt als nuancierten Spagat zwischen Genrefilm und Drama. ...weiter

Tarzan und Arab Nasser

Gaza Mon Amour

(Kinostart: 22.7.) Der Gott Apollo, der Fischer Issa und die Näherin Siham: Tarzan und Arab Nasser zeigen in ihrer Liebesgeschichte aus Gaza das Leben realistisch, aber ohne sensationsheischende Konfliktberichterstattung. ...weiter

Emma Seligman

Shiva Baby

(MUBI-Start: 11.6.21) Sugardaddy trifft Mischpoke: Der kanadischen Regisseurin Emma Seligman gelingt eine so atemlose wie witzige Screwball-Komödie über Trauer und Sex – die zudem tief in das chaotische Gefühlsleben einer jungen Frau blicken lässt. ...weiter

Michalis Konstantanos

All The Pretty Little Horses

(VoD-Start: 30.4.21) Sanfte Hügel, Luxusvilla und Pool – alles nur gekapert: Regisseur Michalis Konstantatos zeigt in subtilen Bildern den Kampf eines griechischen Mittelklassepaares gegen den Abstieg vom urbanen Lifestyle ins ländliche Dienstboten-Dasein. ...weiter

Chloé Zhao

Songs My Brothers Taught Me

(MUBI-Start: 9.4.21) Rodeoreiter, Schmuggler oder Kunsthandwerker: Lakota Sioux in South Dakota haben wenige Optionen. Im nuancierten Debütfilm von Regisseurin Chloé Zhao über ein Geschwisterpaar beeindruckt vor allem die Präsenz der Laiendarsteller. ...weiter

George Clooney

The Midnight Sky

(Netflix-Start: 23.12.20) Allein in der Endzeit-Arktis: Als letzter Mensch auf Erden soll George Clooney das letzte Raumschiff im All warnen. Visuell halbwegs ansehnlich, inhaltlich ein schlichtes Rührstück; als SciFi-Regisseur greift der Schauspieler tief in die Mottenkiste. ...weiter