Artikel von Oliver Heilwagen (382)

Jahrgang 1968, Studium der Geschichte, Philosophie und Volkswirtschaft in Göttingen, Bordeaux, Berlin und Moskau. Rundfunk-Volontariat, danach Redakteur und/oder Autor für diverse Medien, u.a. bei F.A.Z., Die Welt, Der Tagesspiegel, Berliner Zeitung, Deutschlandradio, Netzeitung und kultiversum - Die Kulturplattform. Mitgründer und seit 2011 V.i.S.d.P von Kunst+Film. Interessen: Alte Meister, ost- und außereuropäische Kunst sowie Autorenfilme mit dem, was früher "gesellschaftliche Relevanz" hieß.

Alle Autoren bei kunstundfilm.de

66. Berlinale

Wegen Überfüllung geschlossen

Die Berlinale platzt aus allen Nähten. Während die Massen gucken, was sie kriegen können, pflegen Filmauswahl und Jury die Eigenreklame eines politisch engagierten Festivals. Anstatt abzukassieren, sollte es endlich wieder den Berlinern entgegen kommen.

...weiter

Emma Watson + Daniel Brühl

Colonia Dignidad

(Kinostart: 18.2.) Wie ein klerikalfaschistischer Ministaat funktioniert: In seinem packenden Polit-Thriller über die auslandsdeutsche Sekte in Chile enthüllt Regisseur Florian Gallenberger, dass der damalige BRD-Botschafter mit Kriminellen kungelte.

...weiter

Düsseldorf

Zurbarán – Meister der Details

Der spanische Caravaggio: Für die Kirche der Gegenreformation schuf Francisco de Zurbarán so schlichte wie raffinierte Gemälde. Dem Maler barocker Askese widmet das Museum Kunstpalast nun die erste Werkschau in Deutschland – eine hinreißende Ausstellung.

...weiter

Christian Bale + Ryan Gosling

The Big Short

(Kinostart: 14.1.) Trommelfeuer der Anlage-Strategien: Die ganze Finanzkrise von 2007/8 packt Regisseur Adam McKay in einen Film. Das gelingt mit hochklassiger Star-Besetzung und dem Prinzip Überforderung – selten war Erschöpfung so amüsant lehrreich.

...weiter

Leipzig

Eugène Delacroix & Paul Delaroche

Nackt massakrierte Konkubinen oder Napoleon als Wrack: Mit solchen Bildern schockierten Delacroix und Delaroche im 19. Jahrhundert. Das Museum der bildenden Künste präsentiert beide Antipoden der romantischen Malerei, blendet aber den Kontext aus.

...weiter

Jacques Audiard

Dämonen und Wunder – Dheepan

(Kinostart: 10.12.) Expedition in den Betonsilo-Dschungel: Trotz heißen Bemühens um Integration gerät ein Flüchtling im Vorstadt-Ghetto zwischen die Fronten – und schlägt zurück. Der brillante Sozial-Thriller von Regisseur Audiard gewann das Festival von Cannes.

...weiter

Paolo Sorrentino

Ewige Jugend – Youth

(Kinostart: 26.11.) Zauberberg, zweiter Teil: In einem Schweizer Berghotel inszeniert Paolo Sorrentino mit hochkarätigem Star-Ensemble seinen Abgesang auf das alte Europa – voller Fantasie, Feingefühl und Ironie. Ein wunderbarer Film der Zufälle und Wunder.

...weiter

Michael Fassbender

Steve Jobs

(Kinostart: 12.11.) Götterdämmerung für die Apple-Gemeinde: Regisseur Danny Boyle demontiert den Technik-Guru als Kontrollfreak mit missionarischem Sendungsbewusstsein und skrupelloser Machtgier. Dieser Film sollte als App auf jedem iPhone laufen.

...weiter

Berlin

Gehorsam: Greenaway-Installation

Das Jüdische Museum bestellt eine Ausstellung über Abrahams Opferung von Isaak bei Peter Greenaway. Der Filmregisseur inszeniert sie als überladene „Ein Herz für Kinder“-Familienfeier – und lässt Gehorsam nur in seinem Privatleben durchschimmern.

...weiter

Joshua Oppenheimer

The Look of Silence

(Kinostart: 1.10.) Die Mörder sind unter uns: Die Verantwortlichen für Massaker in Indonesien 1965/6 sind bis heute unbehelligt geblieben. Sie konfrontiert Regisseur Oppenheimer mit den Opfern: ein leiser Dokumentarfilm von aufwühlender Intensität.

...weiter