Artikel von Oliver Heilwagen (428)

Jahrgang 1968, Studium der Geschichte, Philosophie und Volkswirtschaft in Göttingen, Bordeaux, Berlin und Moskau. Rundfunk-Volontariat, danach Redakteur und/oder Autor für diverse Medien, u.a. bei F.A.Z., Die Welt, Der Tagesspiegel, Berliner Zeitung, Deutschlandradio, Netzeitung und kultiversum - Die Kulturplattform. Mitgründer und seit 2011 V.i.S.d.P von Kunst+Film. Interessen: Alte Meister, ost- und außereuropäische Kunst sowie Autorenfilme mit dem, was früher "gesellschaftliche Relevanz" hieß.

Alle Autoren bei kunstundfilm.de

Zürich

Mehr als Gold: Glanz und Weltbild im indigenen Kolumbien

Den Vorfahren vorbereiten, der man sein wird: Indigene Arhuaco im Norden Lateinamerikas begreifen Menschen im Zeit-Kontinuum. Mit ihrer Hilfe präsentiert das Museum Rietberg das sagenhaft vielfältige Kulturerbe der Region – ein überzeugender Ausweg aus der Frontstellung der Raubkunst-Debatte. ...weiter

Helen Mirren

Golda – Israels Eiserne Lady

(Kinostart: 30.5.) Kettenrauchende Kriegsherrin: Die israelische Regierungschefin Golda Meir qualmt im Film von Regisseur Guy Nattiv unentwegt. Das vernebelt ihre Qualitäten ebenso wie den Verlauf des Jom-Kippur-Kriegs 1973. Solchen Hurrapatriotismus jetzt ins Kino zu bringen, wirkt instinktlos. ...weiter

Frankfurt am Main

The Culture - Hip-Hop und zeitgenössische Kunst

Das wurde auch Zeit: Hip-Hop wird bald 50 Jahre alt und ist weltweit enorm erfolgreich, doch im Kulturbetrieb immer noch ein wenig beachteter Exot. Die Schirn Kunsthalle widmet ihm eine opulente Überblicks-Schau – die aber aus der Binnenperspektive und Selbststilisierung kaum herauskommt. ...weiter

Baloji

Omen (Augure)

(Kinostart: 4.4.) Wider das Klischee von der harmonischen afrikanischen Großfamilie: Der belgisch-kongolesische Regisseur Baloji zeigt, wie die Stigmatisierung von 'verfluchten' Frauen und Kindern deren Existenz zerstört – aber nicht als tristes Sozialdrama, sondern als bildgewaltigen Episoden-Reigen. ...weiter

München

Turner: Three Horizons

Best of Tate Gallery: Aus der weltgrößten Sammlung von Bildern des besten britischen Landschaftsmalers zeigt das Lenbachhaus eine Auswahl. Seltsam zusammengestellt: wenige Meisterwerke, viel Unfertiges und eine textlastige Tour de Force durch die Rezeption. Diese Schau ersetzt keine London-Reise. ...weiter

Berlin

Warten auf Tricia Tuttle

Ende eines Fünf-Jahres-Plans: Carlo Chatrian und Mariette Rissenbeek haben den Festspielen jede Lebendigkeit ausgetrieben. Die Profillosigkeit ihrer „Encounters“-Erfindung greift auf den Wettbewerb über. Dazu passt der Goldene Bär für die 67-Minuten-Doku „Dahomey“ über die Rückgabe kolonialer Raubkunst. ...weiter

Agnieszka Holland

Green Border

(Kinostart: 1.2.) Spielbälle des Systemkonflikts: 2021 strandeten Scharen von Migranten im Niemandsland an der belarussisch-polnischen Grenze. Diese Flüchtlingskrise verfilmt Regisseurin Agnieszka Holland nüchtern in Schwarzweiß, und dadurch umso anrührender – humanitärer Agitprop in Vollendung. ...weiter

Matt Johnson

BlackBerry

(Kinostart: 7.12.) Aufstieg und Fall eines Pioniers: Der erste Smartphone-Hersteller baut heute keine mehr. Wie eine Provinz-Firma zum Weltmarktführer wurde und alles wieder verspielte, schildert Regisseur Matt Johnson in einer Dramödie voller Tempo und Witz – so vergnüglich kann Hightech-Historie sein. ...weiter

Düsseldorf + Bern

Chaïm Soutine – Gegen den Strom

Deformation mit menschlichem Antlitz: Durch seinen einzigartigen Stil gelang dem radikalen Einzelgänger Chaïm Soutine die wohl erstaunlichste Künstler-Karriere der Zwischenkriegszeit. Im Ausland hochberühmt, ist er hierzulande kaum bekannt – das ändert eine grandiose Retrospektive in K20 und Kunstmuseum. ...weiter

Martin Scorsese

Killers of the Flower Moon

(Kinostart: 19.10.) Der Feind in meinem Bett: Um 1920 heirateten durch Öl reich gewordene Indianerinnen weiße Männer – die sie dann umbrachten. Die Osage-Mordserie schildert Regisseur Martin Scorsese als perfekt inszeniertes Gewalt-Epos, in dem DiCaprio und De Niro erstmals seit 30 Jahren gemeinsam auftreten. ...weiter