Olivier Assayas

Filme sollten Fragen stellen

In «Die Wilde Zeit» greift Regisseur Olivier Assayas auf Jugenderlebnisse im Frankreich der frühen 1970er Jahre zurück. Ein Gespräch über Lebensgefühl und utopische Hoffnungen einer Epoche, die extrem und verrückt war, aber nie peinlich. ...weiter
Olivier Assayas

Die wilde Zeit – Après mai

(Kinostart: 30.5.) Frankreich im Sommer 1971: Debatten, Träume und Aktionismus. «Carlos»-Regisseur Assayas bringt die Ära der K-Gruppen auf die Leinwand – und wie sie in bürgerliche Berufe mündete. Selten waren Jugenderinnerungen so ansehnlich. ...weiter
Yousry Nasrallah

Nach der Revolution

(Kinostart: 30.5.) Keine Revolution ohne Pferdefutter: Mit Stilmitteln einer Polit-Seifenoper zeichnet Regisseur Nasrallah ein präzises Bild der Gründe, warum Ägypten trotz Regime-Wechsel von Stagnation und sozialer Spaltung beherrscht wird. ...weiter

Kunst+Film-Video der Woche:

San Francisco war früher mehr als der Firmensitz diverser Internet-Giganten: Hier starteten die Hippies 1967 eine Kulturrevolution. Ihre psychedelische Kunst hat Alltags-Design bis heute stark beeinflusst - das zeigt die Ausstellung "Summer of Love: art, fashion, and rock and roll" - noch bis 28.10. im Berliner PalaisPopulaire.

Auch neu im Kino ab 17. Oktober

  • "Ich war noch niemals in New York" mit Heike Makatsch ("About a Girl") + Moritz Bleibtreu ("Stereo"): Musical-Verfilmung mit Songs von Udo Jürgens.
  • "After the Wedding" mit Julianne Moore ("Maps to the Stars") + Michelle Pfeiffer ("Scarface"): Melodram über Hochzeits-Rivalität zwischen Millionärin und Engagierter.
  • "Born in Evin": Doku über eine Exil-Iranerin, die im Teheraner Folter-Gefängnis zur Welt kam - sehr privat.
  • "Insel der hungrigen Geister": Doku über die Weihnachtsinsel im Indischen Ozean - zwischen Krabbenwanderung und Inhaftierung von Asylsuchenden.
  • "Maleficent: Mistress of Evil" von Joachim Rønning ("Kon-Tiki") mit Angelina Jolie und Elle Fanning ("Mary Shelley"): Fantasy-Abenteuer um dunkle Fee + Tochter.

Wöchentlich aktuelle Kinostarts, Film-Kritiken + Ausstellungs-Tipps direkt in Ihre Mailbox:

Jeremy Irons

Der Dieb der Worte

(Kinostart: 23.5.) Ruhm second hand: Ein Jungautor schreibt ein gefundenes Manuskript ab und landet einen Bestseller. Das Hochstapler-Drama im Literaturbetrieb der Regisseure Brian Klugman und Lee Sternthal gerät seltsam bieder und verschachtelt. ...weiter
Călin Peter Netzer

Mutter & Sohn - Child's Pose

(Kinostart: 23.5.) Berlinale-Siegerfilm 2013: Regisseur Netzer lässt eine überfürsorgliche Glucke und ihren unselbstständig-passiven Sohn sich gegenseitig zerfleischen. Konsequent kühles Psychodrama über eine verkorkste Mutter-Kind-Beziehung. ...weiter
Désirée von Trotha

Woodstock in Timbuktu

(Kinostart: 16.5.) Maschinengewehre zu Elektro-Gitarren: Alljährlich soll im Norden Malis ein großes Musik-Festival der Tuareg zur nationalen Versöhnung beitragen. Regisseurin von Trotha dokumentiert es vielschichtig – vor dem jüngsten Krieg. ...weiter

Kommende Top-Ausstellungen

  • "Die Azteken": umfassende Themenschau vom 12.10. bis 3.5.2020 im  Linden-Museum, Stuttgart 
  • "Van Gogh: Stillleben": erste Einzelschau zum Thema vom 26.10. bis 2.2.2020 im Museum Barberini, Potsdam
  • "Van Dyck": große Werkschau des berühmten Porträtisten vom 25.10. bis 2.2.2020 in der Alten Pinakothek, München
  • "Making van Gogh - Geschichte einer deutschen Liebe" vom 23.10. bis 16.2.2020 im Städel, Frankfurt
  • "Oskar Schlemmer": Bauhaus-Künstler vom 3.11. bis 23.2.2020 im Von der Heydt-Museum, Wuppertal

Arthouse-Kino Top 10 Charts

  1. "Joker" von Todd Phillips mit Joaquin Phoenix
  2. "Deutschstunde" von Christian Schwochow
  3. "Systemsprenger" von Nora Fingscheidt
  4. "Nurejew - The White Crow" von und mit Ralph Fiennes
  5. "Der Glanz der Unsichtbaren" von Louis-Julien Petit
  6. "Downton Abbey" mit Hugh Bonneville
  7. "Once upon a time... in Hollywood" von Q. Tarantino
  8. "M.C. Escher - Reise in die Unendlichkeit" von R. Lutz
  9. "Fritzi – Eine Wendewundergeschichte" von R. Kukula
  10. "Metallica & San Francisco Symphony: S&M²"
Leonardo DiCaprio

Der große Gatsby (3D)

(Kinostart: 16.5.) Die Erfindung und Vollendung des Nachtlebens: Auf den Partys in Fitzgeralds Roman hört der Jazz nie auf, und Schampus fließt in Strömen. Regisseur Baz Luhrmann verfilmt ihn als prachtvoll-dekadente Ausstattungs-Orgie. ...weiter
Viktor Chouchkov Jr.

Tilt

(Kinostart: 9.5.) Fast ein kleines Kinowunder: In seinem Debüt erzählt Regisseur Chouchkov eine Liebesgeschichte so detailgenau stimmig, dass die Umbrüche in Bulgarien sehr anschaulich werden – was mehr Landsleute ins Kino lockte als bei «Avatar». ...weiter
Nicole Kidman

Stoker

(Kinostart: 9.5.) Sterben in Schönheit: Der neue Film von Südkoreas Regie-Chamäleon Park Chan-wook ist ein sehr stilvoll ausgestatteter Familien-Thriller. Delikate Details und das gute Ensemble lassen über den leicht verkorksten Plot hinwegsehen. ...weiter