Trueba + Mariscal

Chico & Rita

(Kinostart: 30.8.) Bester Europäischer Animations-Film 2011: Das Zeichentrick-Abenteuer der kubanischen Musiker Chico und Rita ist eine schlichte Love Story – in atmosphärisch dichtem Dekor samt herrlichem Latin Jazz.

...weiter

Laurent Bouzerau

Roman Polanski: A Film Memoir

(Kinostart : 23.8.) Das Leben des polnischen Star-Regisseurs böte genug Stoff für viele Spielfilme: wenige Menschen haben solche Höhen und Tiefen erlebt. Diese Doku bleibt oberflächlich – über seine Arbeitsweise erfährt man nichts.

...weiter

Carlos Saura

Flamenco, Flamenco

(Kinostart: 23.8.) Spaniens Regie-Legende Carlos Saura dreht ein Remake seines eigenen Films: Vor 15 Jahren setzte er dem Flamenco ein Doku-Denkmal. Nun bringt er Musik und Tanz dorthin, wo sie nicht hingehören: ins Museum.

...weiter

Kunst+Film-Video der Woche:

Ein Sittenstrolch, wer Obszönes dabei denkt: Alle Teilnehmerinnen der Performance von Vanessa Beecroft in der Neuen Nationalgalerie 2005 trugen Strumpfhosen. Dieser Auftritt ist wohl der vielköpfigste der „Body Performances“, die das Berliner Museum für Fotografie bis 20.9. dokumentiert – mit Beiträgen von u.a. Helmut Newton, Bernd Uhlig, Erwin Wurm, Yang Fudong und Cindy Sherman.

Auch neu im Kino ab 1. Oktober

  • „Gott, Du kannst ein Arsch sein“ mit Til Schweiger, Heike Makatsch („About a Girl“) + Jürgen Vogel („Schoßgebete“, „Der Mann aus dem Eis“): Roadmovie-Tragikomödie über eine todkranke 16-Jährige, die nach Paris durchbrennt.
  • „Contemporary Past – Die Gegenwart der Vergangenheit“: Doku über Schüler aus drei Ländern, die sich im KZ mit der Verfolgung von Sinti und Roma beschäftigen.
  • „Herbstmilch (WA)“ von Joseph Vilsmaier: digital restaurierte 4K-Fassung des Heimatfilms von 1989.
  • „Streltsov“: Biopic über einen russischen Top-Fußballer, dessen Ruf vor der WM zerstört wird; Start: 4.10.
  • Jim Knopf und die Wilde 13″ von Dennis Gansel („Die vierte Gewalt“): Verfilmung des Kinderbuch-Klassikers.

Wöchentlich aktuelle Kinostarts, Film-Kritiken + Ausstellungs-Tipps direkt in Ihre Mailbox:

Ron Fricke

Samsara

(Kinostart: 23.8.) Augenschmaus für HD-Fetischisten: «Koyaanisqatsi»-Macher Ron Fricke legt einen neuen Hochglanz-Bilderbogen vor. Seine visuelle Qualität ist erlesen, die Botschaft schlicht: Der Mensch zerstört die Erde.

...weiter

Tilda Swinton

We need to talk about Kevin

(Kinostart: 16.8.) Bester britischer Film und beste Schauspielerin Europas 2011: Tilda Swinton brilliert in Lynne Ramsays Kammerspiel über eine vollkommen gestörte Mutter-Kind-Beziehung, die in eine Katastrophe mündet.

...weiter

Steven Soderbergh

Magic Mike

(Kinostart: 16.8.) Sixpacks, Bizeps und pumpende Becken: Der neue Film von Regisseur Steven Soderbergh ist ein Augenschmaus für Liebhaber muskulöser Männer-Körper. Mehr aber auch nicht – zu wenig Stoff für einen Spielfilm.

...weiter

Kommende Top-Ausstellungen

  • Russische Avantgarde im Museum Ludwig – Original und Fälschung“ vom 26.9. bis 3.1.2021 im Museum Ludwig, Köln
  • „Federico Fellini – Von der Zeichnung zum Film“ vom 23.10. bis 9.2.2021 im Museum Folkwang, Essen
  • „Impressionismus in Russland – Aufbruch zur Avantgarde“ vom 7.11. bis 28.2.2021 im Museum Barberini, Potsdam
  • De Chirico. Magische Wirklichkeit“: Pittura Metafisica ab 22.1.bis 25.4.2021 in der Hamburger Kunsthalle
  • Magnetic North. Mythos Kanada in der Malerei 1910 – 1940″ vom 5.2. bis 16.5.2021 in der Schirn, Frankfurt

Arthouse-Kino Top 10 Charts

  1. „Persischstunden“ von Vadim Perelman mit Lars Eidinger
  2. „Jean Seberg – Against all Enemies“ mit Kristen Stewart
  3. „Über die Unendlichkeit“ von Roy Andersson
  4. „David Copperfield“ von Armando Iannucci mit Dev Patel
  5. „Corpus Christi“ von Jan Komasa
  6. „Futur Drei“ von Faraz Shariat
  7. „Kiss me kosher“ von Shirel Peleg
  8. „Love Sarah – Liebe ist wichtigste Zutat“ von E. Schröder
  9. „Pelikanblut – Aus Liebe zu meiner Tochter“ mit Nina Hoss
  10. „Blackbird – Eine Familiengeschichte“ mit Susan Sarandon
Tamar Tal

Life in Stills

(Kinostart: 16.8.) Die Fotografin Miriam Weissenstein wurde fast so alt wie Tel Aviv: Sie und ihr Mann Rudi hielten Israels Entwicklung in einer Million Aufnahmen fest. Ihr Lebenswerk würdigt Tamar Tal mit einer anrührenden Dokumentation.

...weiter

Fernando Meirelles

Mehr Freizeit ohne Maschinen

Fernando Meirelles’ neuer Film «360» jagt 15 Figuren auf der Suche nach Liebe um den Globus. Im Gespräch beklagt der Regisseur die klein gewordene Welt, den Wahn ständiger Erreichbarkeit und die «Verarschung» durch neue Technologien.

...weiter
Fernando Meirelles

360

(Kinostart: 16.8.) Alle hängen mit Allen zusammen: Meirelles, gefragter Regisseur seit seinem Slum-Schocker «City of God» von 2002, verfilmt Schnitzlers Drama «Reigen» neu. Dabei verzettelt er sich an sechs Schauplätzen mit großem Star-Ensemble.

...weiter