Lee Toland Krieger

Celeste & Jesse

(Kinostart: 14.2.) Eine Liebesgeschichte mit ganz falschem Anfang: nach der Trennung. Die romantische Komödie um ein Ex-Ehepaar von Regisseur Lee Toland Krieger spielt originell mit den Erwartungen an das Genre. ...weiter
Dieter Kosslick

Krisen-Situationen sind fruchtbar

Heute beginnt die 63. Berlinale. Im Interview spricht Berlinale-Leiter Dieter Kosslick über Filme von Frauen, Gründe für das Wiedererstarken des Kinos in Osteuropa und das Filmfestival als Forum für hochwertige TV-Serien. ...weiter
Gilles Bourdos

Renoir

(Kinostart: 7.2.) Ein Maler-Porträt als Bonbonniere: Seinen Abgesang auf die Belle Epoque zelebriert Regisseur Bourdos im Stil des Impressionisten als Schwelgerei in delikaten Arrangements, die einen leicht schalen Nachgeschmack hinterlässt. ...weiter

Kunst+Film-Video der Woche:

Triumph der Recycling-Kunst: Der Ghanaer El Anatsui fertigt aus Schnapsflaschen-Verschlüssen und Konservendosen-Deckeln verführerisch glitzernde Gewebe an, die wie Stoffe oder Gobelins Böden und Wände bedecken. Damit wurde er zum bekanntesten Gegenwarts-Künstler aus Afrika - das Münchener Haus der Kunst widmet ihm mit "Triumphant Scale" die erste Werkschau in Europa - bis 28.7.

Auch neu im Kino ab 11. Juli

  • "Ausgeflogen" mit Sandrine Kiberlain ("Verliebt in meine Frau", "Mit Siebzehn"): französische Tragikomödie über die Probleme einer Mutter nach dem Auszug ihrer Tochter.
  • "Made in China": französische Tragikomödie über einen Exil-Chinesen, der nach langjährigem Bruch mit seiner Familie sich ihr wieder annähert.
  • "Un café sans musique c'est rare à Paris": schräger Mystery-Thriller - eine Studentin in Paris wechselt unwillentlich dauernd die Identität.
  • "Child's Play": Horrorfilm - mit einer neuen Puppe zieht das Grauen ins Kinderzimmer ein.
  • "Anna": von Luc Besson ("The Lady - Ein geteiltes Herz", "Valerian - Die Stadt der tausend Planeten"): Action-Thriller - Pariser Top-Model ist insgeheim eine KGB-Killerin.

Wöchentlich aktuelle Kinostarts, Film-Kritiken + Ausstellungs-Tipps direkt in Ihre Mailbox:

Stefan Schwietert

Balkan Melodie

(Kinostart: 7.2.) Seit den 1950er Jahren erforscht das Schweizer Ehepaar Cellier die Klänge des Balkans. Stefan Schwietert dokumentiert die Pionierleistung der unerschrockenen Musikliebhaber auf den Spuren ihrer damaligen Reisen. ...weiter
Constanze Knoche

Die Besucher

(Kinostart: 31.1.) Papa ante portas: Der Überraschungsbesuch eines Vaters bei seinen Kindern in Berlin erschüttert das Familien-Gefüge. Regisseurin Constanze Knoche setzt in ihrem Langfilm-Debüt auf konzentriertes Ensemble-Spiel. ...weiter
Céline Danhier

Blank City

(Kinostart: 24.1.) Ende der 1970er Jahre entstand in New York eine vitale Film- und Musik-Szene: No Wave. Die gelungene Doku von Céline Danhier illustriert Zeitzeugen-Interviews mit Original-Aufnahmen von damals. ...weiter

Kommende Top-Ausstellungen

  • "In einem neuen Licht": Kanada und Impressionismus vom 19.7. bis 17.11. in der Kunsthalle München
  • "Garten der irdischen Freuden" Garten als Metapher vom 26.7. bis 1.12. im Martin-Gropius-Bau, Berlin
  •  Eröffnung des neuen Bauhaus-Museums am 8.9. in Dessau, Sachsen-Anhalt
  • "Tiepolo - Der beste Maler Venedigs" vom 11.10. bis 2.2.2020 in der Staatsgalerie, Stuttgart
  • "Van Gogh: Stillleben": erste Einzelschau zum Thema vom 26.10. bis 2.2.2020 im Museum Barberini, Potsdam

Arthouse-Kino Top 10 Charts

  1. "Yesterday" von Danny Boyle mit Lily James
  2. "Rocketman" von Dexter Fletcher
  3. "Geheimnis eines Lebens" mit Judi Dench
  4. "Ein Becken voller Männer" von Gilles Lellouche
  5. "Tel Aviv on Fire" von Sameh Zaobi
  6. "Unsere große kleine Farm" von John Chester
  7. "The Dead don't die" von Jim Jarmusch
  8. "Rebellinnen" mit Cécile de France
  9. "Apollo 11" von Todd Douglas Miller
  10. "Der Klavierspieler vom Gare du Nord" von L. Bernard
Sean Penn

Gangster Squad

(Kinostart: 24.1.) Polizei-Kommando erledigt Mafia-Boss im Los Angeles der 1940er Jahre: Trotz großen Staraufgebots ist der Thriller von Regisseur Ruben Fleischer ein vorhersehbar eindimensionales Special-Effects-Spektakel. ...weiter
Quentin Tarantino

Django Unchained

(Kinostart: 17.1.) «Inglorious Basterds» mit Pferden: Die Südstaaten-Sklaverei dient Tarantinos neuem Film als Anlass für Laber- und Metzel-Orgien. Im Dschungel der Zitate und Verweise steckt kein System, jedenfalls kein antirassistisches. ...weiter
Edwin

Die Nacht der Giraffe

(Kinostart: 17.1.) Die Welt als Tierpark: Ein Mädchen wächst im Zoo von Jakarta auf und gerät als Frau in den Großstadt-Dschungel. Der träumerische Bilderbogen des indonesischen Regisseurs Edwin täuscht leicht über seine Realitätsnähe hinweg. ...weiter