Florent de la Tullaye

Im Rollstuhl ins Rampenlicht

«Benda Bilili!» porträtiert fünf behinderte Musiker aus Kinshasa. Ein Gespräch mit Regisseur Florent de la Tullaye über Darsteller, die zum ersten Mal in Betten schlafen. ...weiter
Filmbuch

Tarzanismus und Kalebassen-Kino

Heute startet Afrikas größtes Filmfestival, das FESPACO in Ouagadougou: für einen Kurzbesuch etwas weit weg. Einen guten Überblick über die aktuelle Szene bietet das Buch «Neues afrikanisches Kino» von Manthia Diawara. ...weiter
Berlin

Von Lüge und Wahrheit

In Cannes wurde er 1997 zum «Besten Regisseur aller Zeiten» gekürt: Er hat den Autorenfilm geprägt wie kein anderer. Doch sein Werk gerät in der Internet-Ära außer Sicht. Dagegen setzt die Deutsche Kinemathek eine Ausstellung samt Berlinale-Retrospektive. ...weiter

Kunst+Film-Video der Woche:

Adieu Eurozentrismus, hier kommt Weltoffenheit: Die Berliner Nationalgalerie fragt sich, wie seine Kollektion wohl aussähe, wenn sie schon seit 100 Jahren Werke sämtlicher Kulturen berücksichtigte. Das Ergebnis lässt staunen: Im Hamburger Bahnhof wird eine Mammut-Schau mit modernen Künstlern aller Erdteile ausgebreitet: "Hello World - Revision einer Sammlung" bis 26. August.

Auch neu im Kino ab 9. August

  • "Deine Juliet": Eine junge britische Autorin entdeckt in den 40er-Jahren die Kanalinsel Guernsey für sich. RomCom von Mike Newell ("Große Erwartungen") mit Lily James ("Die dunkelste Stunde").
  • "Itzhak": Dokumentarfilm von Alison Chernick über den berühmten israelisch-amerikanischen Geiger Izhak Perlman. 
  • "Meg": Wer hat die größere Klappe: Jason Statham oder der prähistorische Riesen-Monsterhai, der die Besatzung eines Forschungs-U-Boots angreift? Actionfilm von Jon Turteltaub. 
  • "Vollblüter": Zwei gefühlskalte Teenager beauftragen den Mord an dem Vater des einen Mädchens. Mit Olivia Cooke, Anna Taylor-Joy und Anton Yelchin ("Only Lovers Left Alive")

Wöchentlich aktuelle Kinostarts, Film-Kritiken + Ausstellungs-Tipps direkt in Ihre Mailbox:

Darren Aronofsky

Schwanensee als Halluzinogen-Trip

Darren Aronofsky porträtiert Grenzgänger, die ihr Leben einer bizarren Manie opfern. In «Black Swan» zerbricht Natalie Portman am Wunsch, als Tänzerin perfekt zu sein. Ein Gespräch über klassische Heldensagen und die Nabelschnur mit dem Universum. ...weiter
Frederick Wiseman

Struktur erst beim Schneiden

Dokumentar-Filmer Frederick Wiseman beobachtet in seinem 38. Film "La Danse: Das Ballett der Pariser Oper" den Tanz-Alltag einer der berühmtesten Compagnien der Welt. Ein Gespräch über Dreh ohne Vorbereitung an Orten, die Tennis-Plätzen gleichen. ...weiter
Lambert Wilson

Mönche sind Fixsterne der Welt

«Von Menschen und Göttern» zeigt die letzten Monate von acht französischen Mönchen, die im algerischen Bürgerkrieg sterben: 1996 wurden die Trappisten-Mönche von Tibhirine brutal ermordet. Lambert Wilson spielt die Rolle des Abtes Christian. ...weiter

Kommende Top-Ausstellungen

  • "Lust der Täuschung: Von antiker Kunst bis zur Virtual Reality": vom 17.8. bis 13.1. 2019 in der Kunsthalle München
  • "Gustav Klimt": einzige deutsche Retrospektive zum 100. Todestag vom 14.10. bis 6.1.2019 in der Moritzburg, Halle
  • "Unheimlich real: Italienische Malerei der zwanziger Jahre": Magischer Realismus in der Kunst vom 28.9. bis 13.1.2019 im Museum Folkwang, Essen
  • "Florenz und seine Maler: Von Giotto bis Leonardo" vom 18.10. bis 27.1.2019 in der Alten Pinakothek, München

Arthouse-Kino Top 10 Charts

  1. "Deine Juliet" von Mike Newell
  2. "303" von Hans Weingartner
  3. "Papst Franziskus – Ein Mann..." von Wim Wenders
  4. "Weit. Die Geschichte..." von P. Allgaier + G. Weisser
  5. "Zuhause ist es am schönsten" von Gabriele Muccino
  6. "Ein Lied in Gottes Ohr" von Fabrice Eboué
  7. "Egal was kommt" von Christian Vogel
  8. "Itzhak Perlman" von Alison Chernick
  9. "Grenzenlos" von Wim Wenders
  10. "In den Gängen" von Thomas Stuber
Tilda Swinton

Liebe löst Revolutionen aus

In «I am love» spielt Tilda Swinton die russische Gattin eines Mailänder Industriebosses, die mit einem Koch durchbrennt. Ein Gespräch über die Liebe als Medium des Erwachens und die Strategie, das Publikum mit einem Schaumbad einzuseifen. ...weiter