Düsseldorf

Cranach: Meister – Marke – Moderne

Schlanke Grazien aus dem Baukasten: Lucas Cranach erfand die deutsche Aktmalerei und verbreitete sie mit der größten Werkstatt seiner Zeit. Seine Bilderflut prägt Schönheitsideale bis heute – das zeigt eindrucksvoll eine große Werkschau im Museum Kunstpalast. ...weiter
documenta 14

documenta-Halle

Postfeministisch korrekte Porno-Zombies: In der documenta-Halle frönt Leiter Szymcyk seinem Spleen für Exotisches und Abseitiges aller Art. Der Weg durch diese musikalisch-ethnologische Kuriositäten-Kiste führt schnurstracks in die Vergangenheit. ...weiter
documenta 14

Fridericianum

Da die erste Teil-documenta das Gegenwartskunst-Museum von Athen füllt, wird dessen Kollektion in Kassel gezeigt: als beliebig wirkende Ansammlung zweit- bis drittklassiger griechischer Werke, aus der nur wenige gelungene Beiträge hervorstechen. ...weiter
Nguyen, Barnes, Neergaard-Holm

David Lynch: The Art Life

(Kinostart: 31.8.) Porträt des Filmemachers als junger Maler: Diese Doku über David Lynch verfolgt seinen Werdegang vom bildenden Künstler zum berühmten Regisseur – mit Einblicken in biografische Hintergründe des Meisters suggestiver Horror-Szenarien. ...weiter
Alain Gsponer

Jugend ohne Gott

(Kinostart: 31.8.) Ödön von Horváth trifft "Tribute von Panem": Der antifaschistische Romanklassiker von 1937 wird von Regisseur Alain Gsponer neu verfilmt – als facettenreich inszenierte Gesellschaftsparabel im Zeitalter des Leistungsfetischismus. ...weiter
Charlize Theron

Atomic Blonde

(Kinostart: 24.8.) Charlize Theron schlägt sich durchs geteilte Berlin, Til Schweiger spricht klar und deutlich: Seine Verfilmung einer Graphic Novel macht Regisseur David Leitch zum quietschbunten Agententhriller mit sorgfältiger Ausstattung und gut getimter Action. ...weiter

Kunst+Film-Video der Woche:

Seit Samstag in den REM Mannheim: Vietnams Kultur ist mehr als 3000 Jahre alt - aus heimischen Traditionen und chinesischen Einflüssen entstanden einzigartige Formen. Sie werden in "Schätze der Archäologie Vietnams" sehr anschaulich und originell präsentiert - in der bislang größten Ausstellung zum Thema in Europa.

Auch neu im Kino ab 21. September

  • "Hereinspaziert!" von Philippe de Chauveron ("Monsieur Claude und seine Töchter"): Komödie aus Frankreich um Star-Autor, der eine neunköpfige Roma-Familie aufnimmt.
  • "Leanders letzte Reise" mit Jürgen Prochnow ("Die Dunkle Seite des Mondes"): 92-Jähriger fährt nach Kiew, um seine große Liebe wiederzufinden.
  • "Blind & Hässlich": deutsche boy meets girl-Komödie - sie gibt sich als blind aus, er hält sich für hässlich.
  • "Das System Milch" von Andreas Pichler ("Das Venedig Prinzip"): Doku über Milchviehwirtschaft.
  • "Kingsman - The Golden Circle (3D)" mit Colin Firth ("Kingsman - The Secret Service", "Genius"): sequel der Agentenfilm-Parodie - Briten treffen auf die US-"Statesman".

Wöchentlich aktuelle Kinostarts, Film-Kritiken + Ausstellungs-Tipps direkt in Ihre Mailbox:

Weimar + Berlin

Winckelmann – Moderne Antike

Edle Einfalt, stille Größe: Mit homoerotisch grundierten Schönheits- Idealen wurde Johann Joachim Winckelmann zum Begründer von Archäologie und Kunstgeschichte. Zum 300. Geburtstag begräbt ihn das Neue Museum in einer absurd textlastigen Gedenkschau. ...weiter
Kassel

documenta 14

Totale Entgrenzung für die totale Verweigerung: Kurator Adam Szymczyk verwandelt die weltgrößte Ausstellung zeitgenössischer Kunst in eine Neuinszenierung von Agitprop-Spektakeln der 1960/70er Jahre – und versorgt nebenbei das Umfeld in seiner Wahlheimat. ...weiter
Wittenberg + Berlin

Luther + Avantgarde + Luthereffekt

Wie man mit dem Schlagring reformiert: Eine beeindruckende Ausstellung in Wittenberg steckt Gegenwarts-Kunst ins Gefängnis – und veranschaulicht damit Luthers Vermächtnis. Der Martin-Gropius-Bau komprimiert überzeugend 500 Jahre Protestantismus. ...weiter
Christoph Waltz

Tulpenfieber

(Kinostart: 24.8.) Finanzkrise im 17. Jahrhundert: In Amsterdam wurde mit seltenen Tulpenzwiebeln spekuliert – bis die Blase 1637 platzte. Den ersten Börsen-Crash der Neuzeit benutzt Regisseur Justin Chadwick als Kulisse für ein Liebesdrama in historischem Gewand. ...weiter
Călin Peter Netzer

Ana, mon amour

(Kinostart: 24.8.) Fragmente einer neurotischen Liebe: Der rumänische Regisseur Călin Peter Netzer schildert die Beziehung einer Angstkranken zu ihrem aufopferungsvollen Mann. Sein ambitioniertes Psychodrama gerät etwas anämisch und bodenschwer. ...weiter
Christian Bale

The Promise - Die Erinnerung bleibt

(Kinostart: 17.8.) Der ignorierte Genozid: 1915/16 beging die türkische Armee einen Völkermord an den Armeniern, der als Vorbild für den Holocaust diente. Das bereitet Regisseur Terry George als Historien-Epos mit Starbesetzung auf, das aufklärt, aber nicht anklagt. ...weiter

Top-Ausstellungen im September

  • "Skulptur Projekte Münster 2017": nur alle zehn Jahre stattfindende Freiluft-Ausstellung bis 1.10. in Münster
  • "Kuss - Von Rodin bis Bob Dylan": charmante Themen-Ausstellung bis 3.10. im Bröhan-Museum, Berlin
  • "Art et Liberté: Surrealismus in Ägypten": bis 15.10. in den Kunstsammlungen K20, Düsseldorf
  • "Die Päpste und die Einheit der lateinischen Welt": Geschichte des Papsttums bis 31.10. in den REM, Mannheim
  • "The Great Graphic Boom: Amerikanische Graphik 1960 – 1990" bis 5.11. in der Staatsgalerie Stuttgart

Arthouse-Kino Top 10 Charts

  1. "Tulpenfieber" mit Alicia Vikander + Christoph Waltz
  2. "Magical Mystery" von Arne Feldhusen mit Detlev Buck
  3. "Weit. Ein Weg um die Welt" von Allgaier + Weisser
  4. "Der Wein und der Wind" von Cédric Klapisch
  5. "Die Migrantigen" von Arman T. Riahi
  6. "Barfuss in Paris" von Dominique Abel & Fiona Gordon
  7. "Auguste Rodin" von Jacques Doillon mit Vincent Lindon
  8. "Der Stern von Indien" von Gurinder Chadha
  9. "Eine fantastische Frau" von Sebastián Lelio
  10. "On the Milky Road" von Emir Kusturica
Berlin

Alchemie – Die Große Kunst

Alles hängt irgendwie mit allem zusammen: Eine Überblicks-Ausstellung im Kulturforum über Geschichte und Folgen der Alchemie gerät zum Rundumschlag, der unsystematisch allerlei Objekte diverser Kulturen aneinanderreiht. Dazu passt der Karteikasten-Katalog. ...weiter
Frankfurt am Main

Magritte – Der Verrat der Bilder

Poster-Maler der Philosophie: René Magritte war der rationalste aller Surrealisten – seine Denk-Bilder sollten ungeahnte Zusammenhänge aufzeigen. Dass er mit simplen Motiven zum Postkarten-Lieferanten absank, will die Schirn Kunsthalle ändern – vergeblich. ...weiter
Düsseldorf

Otto Dix: Der böse Blick

Karriere-Kick im Rheinland: Ab 1921 wurde Otto Dix in Düsseldorf zum Star-Künstler. Sein virtuoser Antikriegs- und Erotik-Horror spottet jeder "Neuen Sachlichkeit" – das zeigt eine spektakuläre Gedenkschau zum 125. Geburtstag in den Kunstsammlungen K20. ...weiter
King Hu

A Touch of Zen

(Kinostart: 17.8.) Spiel mir das Lied vom Tod in Taiwan: Mit seinem Kampfkunst-Klassiker von 1971 revolutionierte Regisseur King Hu den ostasiatischen Film. Sein faszinierend bildgewaltiges Rache-Epos kommt nun digital restauriert wieder ins Kino. ...weiter
Clémentine Deroudille

Robert Doisneau - Auge von Paris

(Kinostart: 17.8.) Mit Kamera, Charme und Empathie: Regisseurin Clémentine Deroudilles porträtiert den französischen Fotografen Robert Doisneau als Menschenfreund, der auf Illusionen setzte und Klischees produzierte – ein gelungenes Film-Denkmal. ...weiter
Gurinder Chadha

Der Stern von Indien

(Kinostart: 10.8.) Geburt zweier Staaten im Flüchtlings-Chaos: Unter welch dramatischen Umständen Indien und Pakistan unabhängig wurden, erzählt Regisseurin Gurinder Chadha mit leichter Hand als mitreißendes Historien-Epos – ohne Scheu vor großen Gesten. ...weiter