Dresden

Jan und Eva Švankmajer 

Alle Macht der Imagination: Das Ehepaar Švankmajer zählt zu den bedeutendsten Surrealisten in Tschechien. Ihr einzigartiges Werk zwischen Puppentheater, Fabelwesen und Trickfilmen präsentiert der Lipsiusbau kongenial als prachtvolle Wunderkammer. ...weiter

Essen

Der montierte Mensch

Zwischen Fortschrittsbegeisterung und Maschinenstürmerei: Die Angstlust vor und an der Technik ist seit mehr als 100 Jahren ein wichtiges Thema der bildenden Kunst. Ihre Geschichte zeichnet das Museum Folkwang nach – anschaulich und am Ende ausfransend. ...weiter

Berlin + Bernried

Unzertrennlich – Rahmen und Bilder

Nicht aus dem Rahmen fallen: Ohne ihn könnte kein Bild an der Wand hängen. An der harmonischen Einheit beider Komponenten lag den Expressionisten sehr. Das zeigt eine originelle Ausstellung im Brücke- und Buchheim-Museum – mit reichlich Tischlerei-Jargon. ...weiter

Dietrich Brüggemann

(Kinostart: 30.9.) Szenen einer Ehe – sieben Jahre in 14 Schnitten: Regisseur Dietrich Brüggemann porträtiert ein Mittdreißiger-Paar, das sich in den Schleifen der Selbstoptimierung verfängt. Eine lakonische Komödie, deren Pointen gelegentlich etwas plump geraten. ...weiter

Anne Fontaine

Bis an die Grenze (OT: Police)

(Kinostart: 30.9.) Ist eine Schwangere empathischer? Drei Polizisten stehen vor der Frage, ob sie einen Migranten abschieben oder laufen lassen sollen. Ihr moralisches Dilemma spitzt Regisseurin Anne Fontaine nicht sonderlich glaubwürdig zu. ...weiter

Oliver Masucci

Schachnovelle

(Kinostart: 23.9.) Brettspiel gegen den Irrsinn: Ein NS-Opfer überlebt Isolationshaft mit Denksport. Stefan Zweigs Klassiker verfilmt Regisseur Philipp Stölzl neu – als so kühnes wie beklemmendes Psychogramm mit einem überragenden Oliver Masucci in der Hauptrolle. ...weiter

Kunst+Film-Video des Monats:

Ein Kunst-Kontinent wird wiederentdeckt: Fünf Jahre lang waren die Bestände des Museums für Asiatische Kunst im Depot eingelagert. Nun sind sie wieder zu sehen – teilweise: mehr als die Hälfte kommt erst 2022 dazu. Dennoch: Diese riesige Kollektion fantastischer Meisterwerke ist in Deutschland einmalig – nur die Präsentation zur „Neueröffnung im Humboldt Forum“ lässt etwas zu wünschen übrig.

Auch neu im Kino ab 2. Dezember

  • Harald Naegeli – Der Sprayer von Zürich“: Doku über den Schweizer Graffiti-Sprüher, der in den 1970/80er Jahren dazu beitrug, dass Street Art salonfähig wurde.
  • „Aksel“: Doku über den norwegischen Weltklasse-Skifahrer Aksel Lund Svindal.
  • Das Ende des Schweigens“: Dokudrama über die Frankfurter Homosexuellenprozesse 1950/1951, die Hunderte von Männern stigmatisierten.
  • „Bloody Nose, empty Pockets“: Doku-Porträt einer von Schließung bedrohten Kneipe in Las Vegas.
  • „Gunpowder Milkshake“ mit Paul Giamatti („Love & Mercy“, „Cosmopolis“): Action-Thriller über die Tochter einer Profikillerin, die in die Fußstapfen ihrer Mutter tritt.

Wöchentlich aktuelle Kinostarts, Film-Kritiken + Ausstellungs-Tipps direkt in Ihre Mailbox:

Bremen

Ikonen – Was wir Menschen anbeten

Gott ist tot, es lebe die Kunst: Die Sinnstiftung, die früher Religion bot, beansprucht heute der Kunstbetrieb. Diesen Geltungstransfer führt die Kunsthalle vor – anhand von 60 Werken in je einem Raum. So ambitioniert wie erhellend; inklusive Verzettelung. ...weiter

Köln + Prag

Inside Rembrandt - 1606-1669

Insider-Report zum 350. Todestag: Das Wallraf-Richartz-Museum würdigt den Barockkünstler mit einer Werkschau, die als Quasi-Drama inszeniert ist. Das wirkt leicht bemüht, doch Vergleiche mit Arbeiten von Zeitgenossen veranschaulichen Rembrandts Genie. ...weiter

Münster

Turner – Horror and Delight

Meister des Lichts: Mit radikal subjektiven Landschaftsansichten wurde William Turner zum Wegbereiter des Impressionismus. Dem bedeutendsten britischen Maler des 19. Jahrhunderts widmet das LWL-Museum für Kunst und Kultur eine fulminante Werkschau. ...weiter

Mads Mikkelsen

Helden der Wahrscheinlichkeit

(Kinostart: 23.9.) Durch Stochastik Vergeltung üben: Mit Hilfe von Mathe-Freaks will sich ein Soldaten-Witwer an Rockern rächen. Wie sich der Männerbund um Mads Mikkelsen verkalkuliert, zeigt Regisseur Anders Thomas Jensen als schwarzhumorige Screwball-Komödie. ...weiter

Denis Villeneuve

Dune: Part One

(Kinostart: 16.9.) Materialschlacht schlägt Ökologie: Regisseur Denis Villeneuve dampft seine Neuverfilmung des SciFi-Epos von Frank Herbert auf dynastische Nachwuchs-Probleme ein. Er zeigt aber nur den ersten Teil – wann der zweite folgen wird, steht in den Sternen. ...weiter

Roberto Benigni + Isabella Rossellini

Paolo Conte – Via con me

(Kinostart: 16.9.) Der Superstar unter den Cantautore: In der Doku von Regisseur Verdelli preisen viele Berühmtheiten Paolo Conte als größten italienischen Liedermacher. Ein aus vielen Konzert-Szenen schön zusammengestellter Fan-Film, der nicht am Denkmal kratzt. ...weiter

Aktuelle Top-Ausstellungen

  • „Johannes Vermeer. Vom Innehalten“: bis 2.1.2022 in der Gemäldegalerie Alte Meister, Dresden
  • „Sweat“: Werke von 30 Künstlern zum Thema Transpiration bis 9.1.2022 im Haus der Kunst, München
  • „The Cool and the Cold“: Malerei aus USA und UdSSR 1960–1990 bis 9.1.2022 im Gropiusbau, Berlin
  • „documenta. Politik und Kunst“: Geschichte 1955 bis 1997 bis 9.1.2022 im Deutschen Historischen Museum, Berlin
  • „Caspar David Friedrich und die Düsseldorfer Romantiker“ bis 9.1.2022 im Museum der bildenden Künste, Leipzig

Arthouse-Kino Top 10 Charts

    1. „Contra“ von Sönke Wortmann
    2. „À la Carte! – Freiheit geht durch den Magen“
    3. „The French Dispatch“ von Wes Anderson
    4. „Respect“ von Liesl Tommy
    5. „Lieber Thomas“ mit Albrecht Schuch
    6. „Eiffel in Love“ mit Romain Duris
    7. „Große Freiheit“ mit Franz Rogowski
    8. „In den Uffizien“ von C. Belz + E. Sánchez Lansch
    9. „Last Night in Soho“ von Edgar Wright
    10. „Die Unbeugsamen“ von Thorsten Körner
Hamburg

25 Jahre Sammlung Falckenberg

In der Geisterbahn der Gegenwartskunst: Sammler Harald Falckenberg hat ein Faible für Provokationen im XXL-Format. Die Jubiläumsschau präsentiert ein Best-of seiner Kollektion – von Werken voller hintersinniger Aktualität bis zu solchen mit plakativer Drastik. ...weiter

Berlin

Horst Janssen zum Neunzigsten

Hausillustrator der alten Bundesrepublik: In den 1970/80er Jahren war Horst Janssen einer ihrer populärsten Künstler. An ihn erinnert eine hübsch komponierte Gedenkschau in der Sammlung Scharf-Gerstenberg – allerdings vorwiegend mit grafischen Zufallsprodukten. ...weiter

Wolfsburg

Ryoji Ikeda: data-verse 1+2

Alles hängt mit Allem zusammen: Der japanische Digitalkünstler Ryoji Ikeda veranschaulicht mit Monumental-Projektionen ähnliche Strukturen in Natur und Menschenwelt. Das Kunstmuseum bietet eine Reise vom Atomkern zur Galaxie in zehn Minuten – ein echter Trip. ...weiter

Johannes Naber

Curveball – Wir machen die Wahrheit

(Kinostart: 9.9.) Wie eine Hintergrund-Reportage zum Afghanistan-Abzug: Das aberwitzige Lügengebäude, das der BND vor dem Irakkrieg 2003 auftürmte, nimmt Regisseur Johannes Naber genüsslich auseinander. Als brillante Polit-Satire – die leider nur allzu wahr ist. ...weiter

Louie Schwartzberg

Fantastische Pilze – magische Welt

(Kinostart: 9.9.) Heimliche Herrscher: Pilze prägen unsere Welt weit mehr, als gemeinhin bekannt ist. Regisseur Louie Schwartzberg verbindet eindrucksvolle Doku-Aufnahmen mit allerlei Heilsversprechen – Populärwissenschaft trifft auf psychoaktive Substanzen. ...weiter

Stellan Skarsgård + Harvey Keitel

The Painted Bird

(Kinostart: 9.9.) Weltkriegs-Odyssee durch Osteuropa: Einen Roman von Jerzy Kosiński verfilmt Regisseur Václav Marhoul als episches Panoptikum von Grauen und Gewalt – mit internationalem Star-Ensemble und einem phänomenalen Jungen in der Hauptrolle. ...weiter