Berlin + Kiel

Lotte Laserstein

Rückkehr einer begnadeten Exilantin: Lotte Laserstein war die ausdrucksstärkste Malerin der "Neuen Frau" in der Weimarer Republik – vor den Nazis floh sie nach Schweden. Eine spektakuläre Retrospektive präsentiert ihr Frühwerk und vernachlässigt die späten Jahre. ...weiter
Leipzig

Yoko Ono: Peace is Power

Als das Wünschen noch geholfen hat: Nach Anfängen mit Konzeptkunst wurde Yoko Ono zur größten Rockdiva des Kulturbetriebs. Ihre schlichten Mitmach-Aktionen für gutes Bauchgefühl sind vorbildlich für Populisten, zeigt die Werkschau im Museum der bildenden Künste. ...weiter
München

Samurai – japanisches Rittertum

Je prächtiger, desto nutzloser: Die aufwändigsten und fantasievollsten Rüstungen japanischer Samurai sollten nicht auf Schlachtfeldern schützen, sondern nur das Publikum von Prozessionen beeindrucken. Das zeigt eine opulent bestückte Schau in der Kunsthalle. ...weiter
Teona Strugar Mitevska

Gott existiert, ihr Name Petrunya

(Kinostart: 14.11.) Geschlechterkampf in Mazedonien: Beim Wetttauchen erhascht eine Frau das Kruzifix – und löst eine Krise des lokalen Patriarchats aus. Originelle Tragikomödie von Regisseurin Teona Strugar Mitevska, die im zweiten Teil etwas auf der Stelle tritt. ...weiter
Seamus Murphy

PJ Harvey – A Dog called Money

(Kinostart: 13.11.) Mehr Elendsporno als Doku eines Schaffensprozesses: Der Fotograf und Regisseur Seamus Murphy reiste mit der Musikerin PJ Harvey durch Krisenregionen. Sie suchte dort Inspiration – zu sehen sind nur kontextlose Impressionen. ...weiter
Corinna Harfouch + Tom Schilling

Lara

(Kinostart: 7.11.) One-Woman-Streifzug durch ein unerfülltes Leben: Regisseur Jan-Ole Gerster porträtiert in seinem intensiven Mutter-Sohn-Drama eine 60-Jährige, die an ihren hohen Ansprüchen scheitert – grandios verkörpert von Corinna Harfouch. ...weiter

Kunst+Film-Video der Woche:

Wurde von Vincent van Gogh nicht längst alles gezeigt? Nein, so das Museum Barberini: Es präsentiert erstmals "Van Gogh - Stillleben". 27 Werke liefern einen prägnanten Überblick über seine stilistische Entwicklung - mit einer Überraschung: realistische Frühwerke in Brauntönen. Bis 2. Februar in Potsdam.

Auch neu im Kino ab 23. Januar

  • "Jojo Rabbit" von Taika Waititi ("5 Zimmer Küche Sarg"): NS-Satire - ein überzeugter Hitlerjunge entdeckt, dass seine Mutter auf dem Dachboden ein jüdisches Mädchen versteckt.
  • "Die Hochzeit" von und mit Til Schweiger + Samuel Finzi ("Affenkönig", "Fritz Lang") + Milan Peschel ("Das Auerhaus", "Halt auf freier Strecke"): Komödie über späte Junggesellen und wahre Werte - Familie und Freunde, was sonst?
  • "Nachlass - Passagen": Doku über deutsche Erinnerungkultur + NS-Vergangenheitsbewältigung.
  • "Die Wolf-Gäng": Verfilmung einer Jugendbuch-Reihe über eine Stadt voller fantastischer Fabelwesen.

Wöchentlich aktuelle Kinostarts, Film-Kritiken + Ausstellungs-Tipps direkt in Ihre Mailbox:

Berlin

Emil Nolde – Eine deutsche Legende

Der entartete Nazi: Der Expressionist Emil Nolde war NSDAP-Mitglied und Hitler-Fan – nach Kriegsende stilisierte er sich erfolgreich zum Regime-Gegner. Seine Lebenslügen dokumentiert der Hamburger Bahnhof in einem detailreichen Schau-Prozess. ...weiter
Frankfurt am Main

Nathalie Djurberg & Hans Berg

Marquis de Sade im Kinderzimmer: Die schwedischen Künstler Nathalie Djurberg und Hans Berg filmen extreme Gewaltfantasien mit Knetgummi-Figuren. Ihr schwer verdauliches Werk präsentiert die Schirn erstmals in Deutschland – als Trip durch eine Plastilin-Hölle. ...weiter
Potsdam

Picasso - Das späte Werk

Mit pausenlosen Pinselschwüngen gegen Alter und Tod anmalen: Das Museum Barberini gibt einen erhellenden Einblick in das wenig bekannte Spätwerk von Pablo Picasso – es wird geprägt durch seine Faszination für menschliche Gestalten in allen Varianten. ...weiter
Adam Driver

The Report

(Kinostart: 7.11.) Der wandelnde Untersuchungsausschuss: Als Assistent einer US-Senatorin enthüllt Adam Driver die Folterpraktiken der CIA nach 9/11. Das nüchterne Dokudrama von Regisseur Scott Z. Burns erklärt auch die Selbstlähmung demokratischer Regierungen. ...weiter
Adèle Haenel

Porträt der jungen Frau in Flammen

(Kinostart: 31.10.) Künstlerin als Kupplerin: Eine Malerin soll inkognito eine Adlige porträtieren, die sich gegen ihre arrangierte Ehe sperrt. Aber nicht gegen eine lesbische Affäre – der feminine Historienfilm von Regisseurin Céline Sciamma ist wunderbar nuanciert. ...weiter
Stefan Haupt

Zwingli – Der Reformator

(Kinostart: 31.10.) Gegen Bezahlung aus dem Fegefeuer: Im 16. Jahrhundert sorgte der Kirchenreformator Ulrich Zwingli für Unruhe in der Schweiz. Der Regisseur Stefan Haupt inszeniert sein ungewöhnliches Leben historisch präzise, aber recht didaktisch. ...weiter

Kommende Top-Ausstellungen

  • "Angelika Kauffmann": Werkschau der Klassizistin vom 30.1. bis 24.5. im Museum Kunstpalast, Düsseldorf
  • "Trauern - Von Verlust und Veränderung" in der Kunst vom 7.2. bis 14.6. in der Hamburger Kunsthalle
  • "Fantastische Frauen: Surreale Welten" vom 13.2. bis 24.5. in der Schirn, Frankfurt
  • "En Passant. Impressionismus in Skulptur" vom 19.3. bis 28.6. im Städel Museum, Frankfurt
  • "The Cool and the Cold: Malerei der USA + UdSSR bis 1990" vom 25.4. bis 6.9. im Martin-Gropius-Bau, Berlin

Arthouse-Kino Top 10 Charts

  1. "Lindenberg! Mach Dein Ding" mit Jan Bülow
  2. "1917" von Sam Mendes mit Colin Firth
  3. "Knives Out - Mord ist Familiensache" mit Daniel Craig
  4. "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl" von C. Link
  5. "Judy" von Rupert Goold mit Renée Zellweger
  6. "Vom Gießen des Zitronenbaums" von Elia Suleiman
  7. "Parasite" von Bong Joon-ho
  8. "Queen & Slim" mit Daniel Kaluuya
  9. "The Peanut Butter Falcon" mit Shia LaBoeuf
  10. "Crescendo" mit Peter Simonischek
Berlin

Leiter, Lynch, Newton: Nudes

Kleine Kulturgeschichte der Nachkriegs-Aktfotografie: Das Museum für Fotografie zeigt ganz unterschiedliche Bilder dreier Fotografen – vom zeitlos erotischen Schwarzweiß der 40er bis 60er über Fetisch-Fantasien der 70er und 80er bis zu aseptischen Digital-Blow-Ups. ...weiter
Karlsruhe

Mykene – Die Welt des Agamemnon

Schliemanns produktiver Irrtum: Seine Goldmaske gehörte nicht dem Trojakrieg-Feldherrn – doch sein Fund öffnete den Weg zur Erforschung der ersten Hochkultur in Festlands-Europa. Sie stellt das Badische Landesmuseum umfassend vor; samt komplettem Thronsaal. ...weiter
Frankfurt am Main

Tizian + die Renaissance in Venedig

Weniger Tizian, mehr Renaissance: Das Städel Museum präsentiert die enorme Bandbreite der Malerei in der Lagunenstadt. Geordnet nach Genres und Sujets, was mal mehr, mal weniger überzeugt – aber alle glänzen in der einzigartigen venezianischen Farbenpracht. ...weiter
Christoph Röhl

Verteidiger des Glaubens

(Kinostart: 31.10.) Weltfremd im Vatikan: Josef Ratzinger war der erste deutsche Papst seit 500 Jahren – bis er sein Amt aufgab. Die Ursachen für seinen Rücktritt beleuchtet die Doku von Christoph Röhl: solide, aber bieder und fad bebildert, bietet sie wenig Neues. ...weiter
Tamer Jandali

Easy Love

(Kinostart: 24.10.) Jenseits der monogamen Zweierbeziehung: Vier junge Personen und Paare in Köln experimentieren mit alternativen Modellen von Liebe, Sex und Eifersucht. Regisseur Tamer Jandali dokumentiert ihren amourösen Alltag – offenherzig und authentisch. ...weiter
Max Linz

Weitermachen Sanssouci

(Kinostart: 24.10.) Auf dem Kartoffelacker der Wissenschaften: Regisseur Max Linz blickt in seiner entlarvenden Satire auf einen akademischen Betrieb, in dem es nur noch um Marketing anstelle von Forschung geht – dabei zündet er ein Feuerwerk der Bezüge und Verweise. ...weiter