Louise Archambault

Gabrielle – (K)eine normale Liebe

(Kinostart: 24.4.) Girl meets Boy bei der Chorprobe: Zwei junge Behinderte mit Willams-Beuren-Syndrom wünschen sich ein normales Liebesleben. Das zeigt die kanadische Regisseurin Archambault mit wahrhaftiger Leichtigkeit und kleinen Kitsch-Momenten. ...weiter


Darren Aronofsky

Die Bibel zum Leben erwecken

Seine Sintflut-Saga "Noah" ist für Regisseur Darren Aronofsky unvergleichlich: optisch Fantasy, inhaltlich Philosophie. Im Interview erklärt er, warum Gott im Film nur Schöpfer genannt wird, und was er von Verboten in islamischen Ländern hält. ...weiter

Darren Aronofsky

Noah – Ende ist der Anfang (3D)

(Kinostart: 3.4.) Rückkehr des Sandalenfilms im Fantasy-Gewand: Regisseur Darren Aronofsky verfilmt die biblische Sintflut mit Russell Crowe als Arche-Architekten – samt steinernen Riesen, Wüstenwundern und der Zivilisationsgeschichte im Eiltempo. ...weiter


Christian Bale

Auge um Auge – Out of the Furnace

(Kinostart: 3.4.) Showdown im Stahlwerk: Christian Bale rächt seinen Bruder, der bei illegalen Faustkämpfen umkam. Seinen Thriller siedelt Regisseur Scott Cooper im US-Arbeitermilieu an – ein perfektes Hohelied auf klassisches Proletarier-Ethos. ...weiter


Wes Anderson

The Grand Budapest Hotel

(Kinostart: 6.3.) Der will nur spielen: Regisseur Wes Anderson inszeniert einen riesigen Kindergeburtstag. Seine Komödie über ein Luxus-Hotel der K.u.k.-Zeit ist ein Fest der visuellen Opulenz, durchdrungen vom Esprit reiner Liebenswürdigkeit. ...weiter


Paul W.S. Anderson

Pompeii (3D)

(Kinostart: 27.2.) Selten hat man die finale Katastrophe so herbeigesehnt: ein Sandalenfilm als Wiedergänger sattsam bekannter Blockbuster. Regisseur Anderson lässt eine antike Welt untergehen, die man keinen Augenblick länger ertragen würde. ...weiter


George Clooney

The Monuments Men

(Kinostart: 20.2.) Geschichtsklitterung für einen guten Zweck: George Clooney lässt ein großes Star-Ensemble bei Kriegsende Kunst aus Bergwerken bergen. Im Stil von Indiana Jones oder Tick, Trick und Track: eine Gag-Parade in Fantasialand. ...weiter


Matthew McConaughey

Dallas Buyers Club

(Kinostart: 6.2.) Erfinder der Tabletten-Flatrate: Als Medikamente gegen AIDS noch sehr teuer waren, versorgte ein Texaner Kranke mit Alternativen. Seinen Kampf gegen das Pharma-Kartell verfilmt Jean-Marc Vallée; als Cowboy glänzt Matthew McConaughey. ...weiter


Daniel Radcliffe

Kill Your Darlings

(Kinostart: 30.1.) Wie die Beatniks wurden, was sie waren: Regisseur Krokidas begleitet den jungen Allen Ginsberg und seine Uni-Freunde William S. Burroughs und Jack Kerouac. Die Collage aus zu vielen Bruchstücken kratzt aber nur an der Oberfläche. ...weiter


Steve McQueen

Obama macht es möglich

Das richtige Thema für den US-Präsidenten: Seitdem ein Farbiger im Weißen Haus sitzt, haben Rassismus-Filme Konjunktur. Regisseur Steve McQueen erklärt, warum in "Twelve Years a Slave" Stars die Nebenrollen und ein Newcomer die Hauptfigur spielen. ...weiter