Berlin

Beatriz González: Retrospective

Düsternis, die bunt daherkommt: Das KW Institute for Contemporary Art zeigt die erste deutsche Werkschau der Kolumbianerin Beatrix González. Sie gilt als Vertreterin der Pop Art. Ihre Themen beziehen sich jedoch auf politische Abgründe, nicht auf Konsumkultur. ...weiter

Paris + Basel

Der junge Picasso – Blau und Rosa

Kunst-Revolutionär vor dem Kubismus: Das Musée d´Orsay breitet Pablo Picassos Frühwerk in verschwenderischer Fülle mit viel Liebe zum Detail aus. Ab Februar 2019 ist sein Frühwerk der Blauen und Rosa Periode in der Fondation Beyerler bei Basel zu erleben. ...weiter
Halle/ Saale

Gustav Klimt

Kaum ein Künstler verkauft sich besser: Manche von Klimts Jugendstil-Ikonen auf Goldgrund werden millionenfach kopiert. Zum 100. Todestag fächert die Moritzburg die gesamte Bandbreite seines Werks auf – voller Überraschungen, doch zuweilen fehlt der Kontext. ...weiter
Rohena Gera

Die Schneiderin der Träume

(Kinostart 20.12.) Der höhere Sohn und das Dienstmädchen: In ihrem Debütfilm setzt die indische Regisseurin Rohena Gera auf subtile Gesten statt Klischees. Wie starr Kasten-Schranken immer noch sind, wird ebenso deutlich wie die Hoffnung, sie zu überwinden. ...weiter

Benedikt Erlingsson

Gegen den Strom

(Kinostart: 13.12.) Doppelleben einer Amazone in atemberaubender Landschaft: Regisseur Benedikt Erlingsson inszeniert seinen Ökothriller-Komödie auf Island mit frischem Blick, Sendungsbewusstsein und einem Faible für skurrile Charaktere. ...weiter
Vincent Lindon

Die Erscheinung (L'Apparition)

(Kinostart: 13.12.) Reine Glaubenssache: Für den Vatikan untersucht ein Journalist Marien-Erscheinungen und entdeckt ihm fremde Seelenlagen. Regisseur Xavier Giannoli hält seine Reflexion über religiöses Bewusstsein kunstvoll in der Schwebe – ein kleines Wunder. ...weiter

Kunst+Film-Video der Woche:

Jeder kennt Gustav Klimt: seine Jugendstil-Frauen auf Goldgrund zählen zu den am häufigsten reproduzierten Kunstwerken der Welt. Doch  kaum einer kennt diese Seiten von "Gustav Klimt": In seiner Gedenkschau zum 100. Todestag präsentiert das Kunstmuseum Moritzburg völlig unterschiedliche Werkphasen. Eine echte Entdeckung - noch bis zum 6. Januar in Halle/Saale.

Auch neu im Kino ab 6. Dezember

  • "RBG - Ein Leben für die Gerechtigkeit": Biopic über die US-Frauenrechtlerin Ruth Bader Ginsburg, die 1993 als zweite Frau zur Richterin am Supreme Court berufen wurde.
  • "Anderswo. Allein in Afrika": Doku über die Durchquerung des schwarzen Kontinents mit einem Fahrrad.
  • "Männerfreundschaften" von Rosa von Praunheim ("Härte"): Essayfilm über die homophilen Neigungen von Goethe und anderen deutschen Klassikern.
  • "Mortal Engines: Krieg der Städte": SciFi-Spezialeffekte-Massaker über Metropolen auf Rädern, die kleine Städte verschlingen.
  • "Spider-Man: A New Universe": Animationsfilm für die ganze Familie mit neuen Abenteuern des netzewerfenden Fassaden-Kletterers.

Wöchentlich aktuelle Kinostarts, Film-Kritiken + Ausstellungs-Tipps direkt in Ihre Mailbox:

München

Jörg Immendorff: Für alle Lieben

Ein Ex-Maoist als Staatskünstler der alten Bundesrepublik: Deren Zeitgeist und Personal hielt kein anderer Maler so vielschichtig opulent fest wie Immendorff. Die enorme Bandbreite seines Werks führt das Haus der Kunst in seiner großen Retrospektive anschaulich vor. ...weiter
Dresden

Ostdeutsche Malerei und Skulptur

Sozialistische Helden und Landschaften, die experimentelle Spielräume boten: Die Zeit scheint reif für einen differenzierten Umgang mit DDR-Kunst. Das Albertinum zeigt, wie sich die Kunstproduktion wandelte, und liefert Hintergründe zur Sammlung. ...weiter
Berlin

London 1938: Bilder gegen Hitler

Von wegen "Entartete Kunst": Ein Jahr vor Kriegbeginn stellte eine Mammutschau den Briten die Vielfalt moderner Malerei in Deutschland vor. Daran erinnert die Liebermann-Villa – mit einem Zehntel der damaligen Exponate, ausführlich kommentiert. ...weiter
Steve McLean

Postcards from London

(Kinostart: 13.12) Soho sehen und sterben: Ein Jüngling arbeitet in London als Edel-Stricher, leidet aber unter dem Stendhal-Syndrom – zuviel Kunst tut ihm nicht gut. Seine Coming-Of-Age-Story überfrachtet Regisseur Steve McLean mit Kultur-Referenzen. ...weiter
Steve McQueen

Widows – Tödliche Witwen

(Kinostart: 6.12.) Sein "Twelve Years a Slave" gewann 2014 den Oscar als bester Film. Nun lässt Regisseur Steve McQueen vier Gangster-Witwen einen so raffinierten wie spektakulären Coup landen – weil die Machos in der Unterwelt sie als Rivalen völlig unterschätzen. ...weiter
Gaspar Noé

Climax

(Kinostart: 6.12.) Upside down: Extremfilmer Gaspar Noé hebt gern die Kino-Welt aus den Angeln, indem er sie auf den Kopf stellt. Diesmal schickt er eine Tanztruppe mit Drogen auf den kollektiven Horrortrip – für eine rauschhafte Überdosis aus Chaos, Sex und Gewalt. ...weiter

Kommende Top-Ausstellungen

  • "Yoko Ono: Peace is Power": Retrospektive im Frühjahr 2019 im Museum der bildenden Künste, Leipzig
  • "Kino der Moderne: Film in der Weimarer Republik" vom 14.12. bis 24.3.2019 in der Bundeskunsthalle
  • "Alex Katz": Retrospektive des Pop-Art-Künstlers vom 6.12. bis 22.4.2019 im Museum Brandhorst, München
  • "Mantegna und Bellini. Meister der Renaissance" vom 1.4. bis 30.6. in der Gemäldegalerie, Berlin
  • "Van Gogh: Stillleben": erste Einzelschau zum Thema vom 26.10. bis 2.2.2020 im Museum Barberini, Potsdam

Arthouse-Kino Top 10 Charts

  1. "Astrid" von Pernille Fischer Christensen
  2. "25 km/h" von Markus Goller mit Lars Eidinger
  3. "Der Vorname" von Sönke Wortmann
  4. "Cold War - Der Breitengrad ..." von Paweł Pawlikowski
  5. "Der Trafikant" von Nikolaus Leytner
  6. "Climax" von Gaspar Noé
  7. "Das krumme Haus" von Gilles Paquet-Brenner
  8. "The House That Jack Built" von Lars von Trier
  9. "Under the Silver Lake" von David Robert Mitchell
  10. "#Female Pleasure" von Barbara Miller (Quelle: AG Kino)
Berlin

George Grosz in Berlin

Alle wollen nach Berlin, er nicht: Nach dem US-Exil kehrte der gebürtige Berliner Grosz unwillig zurück. Ohne seine ätzende Polit-Grafik wäre das Bild der Weimarer Republik undenkbar: Das zeigt eine große Werkschau im Bröhan-Museum – mit Stärken und Schwächen. ...weiter
München

Florenz und seine Maler

Die Erfindung der neuzeitlichen Kunst: In der Toskana-Metropole des 15. Jahrhunderts wurden Standards definiert, die europäische Malerei bis heute prägen. Das zeigt die Alte Pinakothek großartig anschaulich anhand von 120 Meisterwerken. ...weiter
Dresden

Gewalt und Geschlecht

Materialschlacht für einen guten Zweck: Eine Mammutschau im Militärhistorischen Museum will Geschlechter-Klischees entkräften – und verzettelt sich mit Bergen von Belegstücken für so schlichte wie eingängige Gleichberechtigungs-Thesen. ...weiter
David Robert Mitchell

Under the Silver Lake

(Kinostart: 6.12.) Wie David Lynch im Slacker-Milieu: Ein junger Tagedieb, der seine verschwundene Affäre sucht, stolpert durch allerlei Seltsames. Der schräge Pseudo-Krimi von Regisseur David Robert Mitchell unterhält nett, doch Spannung kommt kaum auf. ...weiter
Lars von Trier

The House That Jack Built – Pro

(Kinostart: 29.11.) Eigenheimbau ist aller Gräuel Anfang: Das Genre des Serienkiller-Thrillers nutzt Lars von Trier listig für einen fulminanten Essayfilm über lauter letzte Fragen – als Nachfolger von Pasolini und Ingmar Bergman auf Dantes Spuren in der Hölle. ...weiter
Lars von Trier

The House That Jack Built – Contra

(Kinostart: 29.11.) Großkünstler auf dem Egotrip: Aus einem Serienkiller-Krimi macht Skandal-Regisseur Lars von Trier einen Essayfilm, der das Böse verklärt – mit Bruno Ganz als Führer durch Dantes Höllenkreise und voller Geschmacklosigkeiten. ...weiter

Top-Ausstellungen im Dezember

  • "Bestandsaufnahme Gurlitt. Der NS-Kunstraub und die Folgen": bis 7.1.2019 im Martin-Gropius-Bau, Berlin
  • "Egon Schiele - Freiheit des Ichs": erstmals gezeigte Arbeiten bis 6.1.2019 im Museum Georg Schäfer, Schweinfurt
  • "Paula Modersohn-Becker": große Werkschau bis 6.1.2019 im Von der Heydt-Museum, Wuppertal
  • "Unheimlich real: Italienische Malerei der zwanziger Jahre" bis 13.1.2019 im Museum Folkwang, Essen
  • "Wildnis" als Gegenstand von Kunst: bis 3.2.2019 in der Schirn Kunsthalle, Frankfurt am Main
  • "Farbe und Licht - Neoimpressionist Henri-Edmond Cross" bis 17.2.2019 im Museum Barberini, Potsdam
  • "Phantastisch! Alfred Kubin und der Blaue Reiter" bis 17.2.2019 im Lenbachhaus, München
  • "Marcel Duchamp. 100 Fragen. 100 Antworten" bis 10.3.2019 in der Staatsgalerie Stuttgart
  • "Freiheit – Die Kunst der Novembergruppe 1918-35" bis 11.3.2019 in der Berlinischen Galerie, Berlin

Kommende Top-Kinofilme 2018

  • "Mary Poppins' Rückkehr": Fortsetzung des Disney-Fantasy-Musicals von 1964 durch Rob Marshall, Start 20.12.
  • "Shoplifters": Goldene Palme fürs Kleingangster-Familiendrama in Japan von Hirokazu Kore-eda; Start 27.12.
  • "Colette": Filmbiographie der französischen Schriftstellerin + Varietékünstlerin von Wash Westmoreland, Start: 3.1.
  • "Fahrenheit 11/9": Polit-Dokumentarfilm über den Aufstieg von Donald Trump von Michael Moore, Start: 17.1.
  • "Maria Stuart, Königin von Schottland": opulenter Historienfilm über Machtkämpfe von Josie Rourke, Start 17.1.
  • "Beautiful Boy" von Felix van Groeningen ("The Broken Circle", "Cafe Belgica"): belgisches Drama über Vater, der seinen Sohn beim Drogenentzug begleitet, Start: 24.1.
  • "The Mule" von und mit Clint Eastwood ("Unforgiven"): Weltkriegs-Veteran wird Drogenkurier, Start: 31.1.
  • "Green Book - Eine besondere Freundschaft" mit Viggo Mortensen ("Captain Fantastic"): Komödie um schwarzen Star-Pianisten mit weißem Chauffeur, Start: 31.1.
Berlin

Maler, Mentor, Magier: Otto Mueller

Aufbruchstimmung in der Provinz: Ab 1919 lehrte der Expressionist Otto Mueller an der Kunstakademie in Breslau. Eine Ausstellung im Hamburger Bahnhof versucht sein Wirken nachzuvollziehen und scheitert an einem überambitionierten Konzept. ...weiter
Berlin

ABC des Reisens

Fiktive Reiseführer und schnittige Werbeplakate: Die Berliner Kunstbibliothek feiert 150 Jahre ihres Bestehens mit einer coolen Präsentation zum Thema Reisen. Alle fünf Abteilungen der Kunstbibliothek glänzen dabei mit spannenden Preziosen. ...weiter
Berlin

Welcome to Jerusalem

Pilgerziel, Kampfschauplatz, Alltagskulisse: Das Jüdische Museum Berlin lädt zur Städtereise nach Jerusalem ein. Eine lebendige Ausstellung zeichnet das Bild einer multikulturellen Stadt, die zugleich vielen ungelösten Problemen gegenüber steht. ...weiter
Ken Scott

Die unglaubliche Reise des Fakirs

(Kinostart 29.11.) Bollywood im Flüchtlingslager: Ein Fakir aus Indien sucht in Paris nach Reichtum und seinem Vater – und findet statt dessen die Liebe. Dieser charmanten und unterhaltsamen Odyssee verzeiht man manche Überdrehtheit. ...weiter
Marcelo Martinessi

Die Erbinnen

(Kinostart 29.11.) Befreiung vom Klassendünkel: Zwei ältere Damen aus der Oberschicht von Paraguay verscherbeln ihr Tafelsilber. Marcelo Martinessis feinfühliges Drama über einen späten Aufbruch ist zugleich eine politische Parabel. ...weiter
Paweł Pawlikowski

Cold War– Der Breitengrad der Liebe

(Kinostart: 22.11.) Liebe in den Zeiten des Kalten Krieges: Im 60er-Jahre-Schwarzweiß erzählt Regisseur Paweł Pawlikowski von der Amour Fou zweier polnischer Musiker – so atmosphärisch dicht und fesselnd wie schon in seinem Oscar-prämierten Film "Ida". ...weiter
berliner-filmfestivals.de banner